Die neue Generation des Fast Food: Rezepte aus dem Leon

breadcrumbs-arrow-small
breadcrumbs-arrow-small

GEORGE PICKARDS SCHINKEN-KÄSE-MUFFINS

Ergibt: 12
Zubereitungszeit: 15 Minuten
Garzeit: 20 Minuten

6 Scheiben Schinken
190 g Cheddar
75 g Butter
1 Ei
250 ml Milch
300 g selbst aufgehendes Mehl
½ TL Paprikapulver
1 Prise Meersalz

1. Den Backofen auf 190°C vorheizen. Eine Muffin-Form leicht einfetten.
2. Den Schinken in 1 cm große Stücke schneiden und den Cheddar reiben oder grob hacken.
Butter in Stücke schneiden. Das Ei in eine Schüssel schlagen, mit der Milch verquirlen.
3. Mehl, Paprikapulver und Salz in eine große Rührschüssel sieben und die Butter von Hand mit dem Mehl vermischen, bis der Mix wie Semmelbrösel aussieht.
4. Schinken und Käse hinzufügen, Ei-Milch-Masse hinzugießen und gründlich ver mischen.
5. Mit einem Löffel in die Muffin-Form geben und 20 Minuten im Ofen backen.
6. Auf einem Kuchengitter auskühlen lassen.
breadcrumbs-arrow-small
breadcrumbs-arrow-small

TOMS ROTE PESTO-ÜBERRASCHUNG

Portionen: 4
Zubereitungszeit: 5 Minuten
Garzeit: 20 Minuten

5 Knoblauchzehen
2 Zwiebeln
250 g geräucherter durchwachsener Speck
3 EL Olivenöl
350 g tiefgefrorene Erbsen
400 g Penne
3–4 EL gutes rotes Pesto

1. Einen Topf mit gesalzenem Wasser zum Kochen bringen. Den Knoblauch und die Zwiebeln schälen und fein hacken. Den Speck in kleine Stücke schneiden.
2. Knoblauch und Zwiebeln in einer großen Pfanne 5 Minuten im Olivenöl braten. Die Speckstücke hinzufügen und weitere 3 Minuten braten. Die Erbsen hinzufügen und gut umrühren, so dass sie gut mit Öl bedeckt sind, und etwa 10 Minuten bei niedriger Hitze kochen.
3. Während die Sauce köchelt, die Nudeln entsprechend der Verpackungsanweisungen zubereiten, dabei 1 Esslöffel des Kochwassers in einer Tasse beiseite stellen. Die Nudeln abgießen und anschließend im Topf mit dem zuvor beiseite gestellten Kochwasser übergießen, um sie feucht zu halten.
4. Wenn die Erbsen gar sind, das Pesto hineinrühren. Die Pasta hinzufügen und gut verrühren. Sofort servieren.
breadcrumbs-arrow-small
breadcrumbs-arrow-small

HENRYS SCHNELLER SCHOKOLADENKUCHEN

Portionen: 8
Zubereitungszeit: 10 Minuten
Garzeit: 30 Minuten
8 mittelgroße Eier
400 g Schokolade (70% Kakaoanteil)
150 g Butter
2 EL Kastorzucker (feiner Zucker mit 0,35 mm Korngröße)
350 ml Crème fraîche
Schale von 1 Zitrone
1 Prise Meersalz
1. Den Backofen auf 180°C vorheizen und 2 runde Kuchenformen von 18 cm Durchmesser mit Butter einfetten. Die Eier trennen, Eigelb und Eiweiß in zwei separate saubere Schüsseln geben. Die Eigelbe mit einer Prise Salz verquirlen.
2. Schokolade und Butter in einer großen hitzefesten Schüssel über einem Topf mit siedendem Wasser schmelzen. Die Schokolade nicht zu heiß werden lassen. Einige Minuten auskühlen lassen, dann die Eigelbe unter die Schokoladen-Butter-Masse heben.
3. Das Eiweiß steif schlagen, dann den Zucker hinzumixen. Vorsichtig unter die Schoko - laden-Eigelb-Masse heben. Die Masse in die Kuchenformen füllen und 15 Minuten im Ofen backen. Anschließend auf einem Kuchengitter (oder im Kühlschrank) auskühlen lassen.
4. In einer sauberen Schüssel die Crème fraîche mit der Zitronenschale vermischen und diese Mischung als Sandwichmasse zwischen beide Kuchenhälften geben.
5. Für die Kuchendekoration ein Stück Pappe in eine Form (z. B. ein Herz) schneiden, auf die Mitte des Kuchens legen und den Kuchen dann mit Puderzucker bestäuben. Nach Entfernen der Pappe erscheint die Form als hübsche Silhouette.
° Dies ist eher ein Kuchen für Erwachsene; Kindern ist er wahrscheinlich nicht süß genug. Wenn der Kuchen süßer sein soll, können Sie die Zuckermenge bis auf das Dreifache erhöhen.
breadcrumbs-arrow-small
breadcrumbs-arrow-small

KÖSTLICHES JOGHURT

Naturjoghurt in eine Schüssel geben und nach Geschmack Rosenmarmelade darüber geben (u. a. in türkischen oder persischen Lebensmittelgeschäften erhältlich).

BIRCHER MÜSLI
Ergibt: 150 g
Zubereitungszeit: 12 Stunden
Garzeit: 0 Minuten

150 g Haferflocken
400 ml Apfelsaft

1. Die Haferflocken in einer großen Schüssel mit dem Apfelsaft vermischen, zudecken und über Nacht stehen lassen.
° Je nach Vorliebe Leinsamen, Sesam oder andere Körner hinzugeben. Das Einweichen der Leinsamen in Wasser über Nacht fördert die Freisetzung von Omega-3-Fettsäuren.
° Schmeckt besonders lecker mit Naturjoghurt und viel frischem Schnittobst.
breadcrumbs-arrow-small
breadcrumbs-arrow-small

GEGRILLTES FRÜHSTÜCK mit pochierten Eiern

2 Tomaten
2 große oder 4 kleine Wiesenchampignons mit flachem Hut
Olivenöl
2 Eier aus Freilandhaltung
4 Streifen Speck
2 dicke oder 4 dünne Schweinewürste
1 Scheibe Brot pro Person – optional
Meersalz und schwarzer Pfeffer

1. Grill auf relativ hohe Temperatur stellen. Ein Stück Alufolie abreißen und mit der glänzenden Seite nach unten auf ein breites Backblech legen.
2. Tomaten in Scheiben schneiden und in einer Reihe an den Blechrand legen, gefolgt von einer Reihe mit ganz belassenen Champignons. Mit Olivenöl be - träufeln und würzen. Dann die Würste in einer Reihe auf das Backblech legen. Backblech unter den Grill auf die obere Schiene legen.
3. 2 Teetassen bereitstellen und ein Stück Frischhaltefolie für jede Tasse abreißen. Beide Tassen mit der Folie auslegen und in jede ein Ei schlagen. (Wenn Sie bereits im Pochieren frischer Eier geübt sind, gehen Sie einfach wie gewohnt vor.)
4. Speckstreifen auf das Blech legen, zurück in den Grill schieben. Topf mit Wasser zum Kochen bringen. Die Ränder der Frischhaltefolie nach oben ziehen und so zusammenbinden, dass ein Paket entsteht und das Ei zugleich noch von ausreichend Luft umgeben ist. Einen kleinen Topf zu zwei Drittel mit kochendem Wasser füllen, zum Kochen bringen.
5. Würste und Speckstreifen umdrehen und weitere 5 Minuten im Grill lassen.
6. Wenn Toast serviert werden soll, nun die Brotscheiben in den Grill oder Toaster schieben. Die Eierpakete vorsichtig in das siedende Wasser gleiten lassen, die Hitze auf Siedetemperatur herabstellen und den Timer auf 4 Minuten für weiche oder auf 5 Minuten für harte Eier stellen.
7. Fertig gegrilltes Frühstück auf 2 Tellern anrichten. Die Pakete mit den pochierten Eiern aus dem Wasser nehmen und die Eier noch 1–2 Minuten in der Folie lassen.
° Je nach Qualität (und Größe) der Speckstreifen und Würste müssen Sie die Grillzeit anpassen, damit Speck und Würste schön knusprig werden.
breadcrumbs-arrow-small
breadcrumbs-arrow-small

GEFÜLLTES PICKNICK-BROT

Portionen: 8
Zubereitungszeit: 10 Minuten
Garzeit: 0 Minuten

1 mittelgroßer runder Laib Brot
½ Glas Pesto
200–300 g Frischkäse
100–200 g Salami
1 große rote Paprika
100 g sonnengereifte Tomaten
100 g Parmaschinken
1 große Handvoll frische Spinatblätter
Meersalz und frisch gemahlener schwarzer Pfeffer
1. Einen relativ flachen Deckel vom Brotlaib abschneiden und den Laib innen aushöhlen. Den Brotdeckel beiseite legen.
2. Die Innenseite des Laibs mit einer dünnen Schicht Pesto bestreichen.
3. Den Laib nun schichtweise in folgender Reihenfolge füllen: Frischkäse, Salamischeiben, Paprikastreifen, Tomaten, Parmaschinken und Spinat. Die Zutaten währenddessen mit Salz und Pfeffer bestreuen. Mit Klarsichtfolie abdecken und beschweren.
4. Für mindestens 4 Stunden in den Kühlschrank stellen.
5. Den Brotdeckel wieder auf den Laib setzen. Das gefüllte Picknick-Brot kann entweder so serviert oder zuvor im heißen Backofen 5 Minuten aufgebacken werden. In beiden Fällen gut in Folie einpacken – und schon ist es fertig für den Picknick-Ausflug. Zum Servieren wie eine Torte in Stücke schneiden.
° Das Picknick-Brot am besten 12 Stunden vor dem Ausflug zubereiten.
° Der Brotlaib kann mit nahezu allem gefüllt werden.
° Vegetarische Variante: mit geröstetem Butternusskürbis, gegrillten Zucchini, gerösteter roter Paprika, gerösteten Pilzen, Spinatblättern, Pesto und dünnen Parmesanscheiben.
° Fisch-Variante: mit Räucherlachs, Rucola, sonnengereiften Tomaten, Blattsalat, Zitronensaft, schwarzem Pfeffer und Crème fraîche.
° Fleisch-Variante: mit Huhn, Mayonnaise, Blattsalat, Tomaten und Speck.
° Auch sämtliche Antipasti aus dem Kühlregal können verwendet werden: Artischocken - herzen in Öl, gegrillte Paprika und Zucchini, marinierte Pilze, Sardellen usw. Ihrer Experimentierfreude sind keine Grenzen gesetzt.
breadcrumbs-arrow-small
breadcrumbs-arrow-small

FRISCHE FISCHSTÄBCHEN

Ergibt: 25 Mini-Fischstäbchen
Zubereitungszeit: 15 Minuten
Garzeit: 10 Minuten

300 g Fisch (z. B. Lachsfilet)
1 großes Ei
40 g Mehl
100 g Semmelbrösel
geriebener Parmesan – optional
Meersalz und schwarzer Pfeffer – optional
2 EL Olivenöl oder Rapsöl

1. Den Fisch gründlich auf Gräten prüfen.
2. Den Fisch mit einem scharfen Messer in ca. 1 cm breite und 3 cm lange Stäbchen schneiden.
3. Das Ei in einer sauberen Schüssel schlagen und leicht verquirlen. Das Mehl in eine zweite Schüssel geben, die Semmelbrösel in eine dritte Schüssel. Je nach Vorliebe Parmesan und Gewürze zum Mehl geben.
4. Die Fischstäbchen der Reihe nach erst im Mehl wälzen, dann in das Ei tauchen und schließlich in den Semmelbröseln wenden.
5. Das Öl in einer Antihaft-Pfanne erhitzen und die Fischstäbchen goldbraun braten.
6. Auf Eßtemperatur abkühlen lassen und dann servieren.
° Sie können jede Fischsorte verwenden. Wir bevorzugen Lachs. Das Weizenmehl kann durch jede andere Mehlsorte ersetzt werden.
breadcrumbs-arrow-small
breadcrumbs-arrow-small

BRUNOS OSSO BUCCO

Portionen: 6
Vorbereitung: 10 Minuten
Kochzeit: 2 1⁄2 Stunden

2 Möhren
1 Zwiebel
1 Stange Sellerie
2 Knoblauchzehen
3 EL Pflanzenöl
6 Scheiben Kalbshaxe Rose Veal
1 Flasche Weißwein
200 g Flaschentomaten
8 große frische Salbeiblätter
2 große Streifen Orangenzeste
Meersalz und frisch gemahlener schwarzer Pfeffer

1. Möhren, Zwiebel, Sellerie und Knoblauch schälen und fein hacken.
2. Das Öl in einem Bräter bei hoher Temperatur erhitzen und das Fleisch auf beiden Seiten gut anbräunen (Sie werden das in 2 oder 3 Partien tun müssen).
3. Fleisch aus dem Topf nehmen, Temperatur herunterschalten, Gemüse hineingeben und Farbe annehmen lassen. Das Fleisch wieder in den Topf geben und den Wein angießen.
4. Tomaten klein schneiden und mit dem Salbei und einer Orangenzeste hinzufügen. 2 Stunden ganz sanft köcheln lassen, bis das Fleisch sich vom Knochen löst.
5. An diesem Punkt können Sie das Ganze bis zu einer Woche in den Kühlschrank stellen.
6. Fleisch und Gemüse herausnehmen, die Sauce durch ein Sieb in einen kleinen Topf gießen und zum Kochen bringen, bis sie wunderbar sämig ist. Fleisch und Gemüse zurück in den Bräter geben, mit der Sauce übergießen und auftragen. Die zweite Orangenzeste fein hacken und auf dem Osso Buco verteilen. Gehackte glatte Petersilie kommt ebenfalls gut.
° Das Gemüse wird nach den 2 Stunden ziemlich weich sein, weshalb man am Schluss ein paar zusätzliche gedünstete Möhren hinzufügen könnte, um dem Gericht etwas mehr Biss zu verleihen.
° Italiener servieren das Gericht mit Safranrisotto (Risotto milanese) und Gremolata, aber Kartoffelpüree, Polenta oder Tagliatelle passen auch gut dazu.
° Mit grünem Salat und einem guten Rotwein servieren.
breadcrumbs-arrow-small
breadcrumbs-arrow-small

Leon - Natürlich Fast Food

Henry Dimbleby und John Vincent, Dumont, 308 Seiten, 30,90 Euro.
Kommentar zu Artikel:

Das neue Gesicht des Fast Food: Leon-Rezepte

Sie sind zur Zeit nicht angemeldet.
Um auf DiePresse.com kommentieren zu können, müssen Sie sich anmelden ›.