Kulinarische Adressen: Laibachs Restaurants

breadcrumbs-arrow-small
breadcrumbs-arrow-small

Bär auf dem Teller

Als Carpaccio und Paté serviert Miro Rismondo slowenischen Bären. Der Käse dazu kommt aus einer Karsthöhle, in der theoretisch auch der Bär gewohnt haben könnte.
Smrekarjev hram, Nazorjeva 2.
breadcrumbs-arrow-small
breadcrumbs-arrow-small

Valvas'or

Das Valvas'or, von außen weniger stylish als innen, zählt zu den In-Adressen in Ljubljana. Stari trg 7. http://restavracija-valvasor.com(c) Unknown
breadcrumbs-arrow-small
breadcrumbs-arrow-small

Markt

Sauerkraut und saure Rüben dominieren die erste Reihe des Marktplatzes, die Hallen an der Ljubljanica stammen von Jože Plecnik und beherbergen unter anderem einen Fischmarkt.(c) Anna Burghardt
breadcrumbs-arrow-small
breadcrumbs-arrow-small

Kavarna Kaffeehaus

Kavarna Kaffeehaus im Grand Hotel, seit 1905. Gibanica, den süßen Schichtstrudel, essen! Grand Hotel Union, Miklošiceva 1. http://gh-union.si(c) Anna Burghardt
breadcrumbs-arrow-small
breadcrumbs-arrow-small

Krainer Wurst

Die berühmte Wurst wird zurzeit kräftig aufgewertet, mit strengen Vorgaben zum Inhalt genauso wie mittels schicker Kochbücher.(c) Anna Burghardt
breadcrumbs-arrow-small
breadcrumbs-arrow-small

Vinoteka Movia

Das vermutlich berühmteste slowenische Weingut unterhält neben dem Rathaus eine Weinbar. Mestni trg 2, www.movia.si(c) Anna Burghardt
breadcrumbs-arrow-small
breadcrumbs-arrow-small

Salz aus Piran

Am Mestni trg 19 bekommt man alles rund ums slowenische Salz. www.soline.si(c) Anna Burghardt
breadcrumbs-arrow-small
breadcrumbs-arrow-small

Produkte aus Prekmurje

Ein ganz neues Geschäft am Mestni trg 10, hier bekommt man ausschließlich Produkte aus der Grenzregion Prekmurje bei Bad Radkersburg: Kürbiskernöl, Teigwaren oder Kekse zum Beispiel.
www.bauta.si(c) Anna Burghardt
breadcrumbs-arrow-small
breadcrumbs-arrow-small

La Palais de Thés

Darauf sind wie neidisch: Le Palais de Thés hat außerhalb Frankreichs kaum Boutiquen, nur in Belgien, Irland, Israel, Japan, Norwegen und eben Slowenien. Stari trg 11.(c) Anna Burghardt
breadcrumbs-arrow-small
breadcrumbs-arrow-small

Gostilna na Gradu

Das Restaurant auf der Burg bietet leistbare modernisiert-slowenische Küche, verwendet werden ausschließlich heimische Lebensmittel.(c) Anna Burghardt
breadcrumbs-arrow-small
breadcrumbs-arrow-small

Most

Eines der schönsten Lokale der Stadt ist das Most am Ufer der Ljubljanica. Auch hier liegt der Schwerpunkt auf Heimischem. Petkovskovo nabrezje 21. www.restavracija-most.si(c) Anna Burghardt
breadcrumbs-arrow-small
breadcrumbs-arrow-small

Khaki

Slowenische Khakifrüchte dominieren neben Radicchio im Winter den Markt. Auch die hiesigen Köche setzen sie gern ein.(c) Anna Burghardt
breadcrumbs-arrow-small
breadcrumbs-arrow-small

Schokoladeboutique

Eine ziemlich neue Schokoboutique bietet belgische Schokolade in eigenen Verpackungen in Braun, Rosa und Orange. Auch in Maribor, der Kulturhauptstadt 2012, gibt es eine Filiale. Mestni trg 18. lachocolate.si/ (c) Anna Burghardt
breadcrumbs-arrow-small
breadcrumbs-arrow-small

Kaffee aus Triest

Hochwertigen Bohnenkaffee aus Sumatra, Kenia oder Äthiopien findet man hier, Espresso kommt aus einer Faema e61. Cafetino, Stari trg 5(c) Anna Burghardt
breadcrumbs-arrow-small
breadcrumbs-arrow-small

Cubo

Schickes Lokal mit Szeneküche. Šmartinska 55.
Kommentar zu Artikel:

Kulinarische Adressen: Laibachs Restaurants

Sie sind zur Zeit nicht angemeldet.
Um auf DiePresse.com kommentieren zu können, müssen Sie sich anmelden ›.