Haubenlokal Hanner in Mayerling sperrt zu

Laut dem Gourmetmagazin Falstaff sind dem Hauben-Restaurant die Hälfte der Business-Stammgäste weggebrochen.

(c) imago/SKATA (imago stock&people)

Schlechte Nachrichten für Gourmets: Das mit drei Gault Millau Hauben und vier Falstaff-Gabeln ausgezeichnete Restaurant Hanner in Mayerling und das dazugehörige Seminarhotel schließen, wie Falstaff berichtet.

Grund sind Einsparungen bei Essenseinladungen von heimischen Unternehmen und verschärfte Compliance-Regeln. Angeblich fielen so 50 Prozent der Business-Gäste weg. Nur von Wochenende-Gourmets allein kann der Betrieb nicht fortgeführt werden.

Was mit dem "Hanner" passieren wird, ist noch unklar. Angeblich gibt es bereits viele neue Konzepte für das Hotel im Wienerwald, angefangen von einer Schönheitsklinik bis hin zum Coaching-Zentrum. Die Immobilie soll um drei Millionen Euro zu haben sein.

Ob in dem Restaurant wieder gekocht wird, soll sich in den nächsten Wochen zeigen. Fest steht jedoch, dass Küchenchef Heinz Hanner nicht mehr hinter dem Herd stehen wird. Hanner will sich neuen Herausforderungen stellen, es soll bereits einige interessante Angebote geben, darunter etwa F&B Consulting für eine internationale Hotelgruppe und diverse Restaurantprojekte in Wien und Asien.

<< Bericht auf falstaff.at

Die Presse - Testabo

Testen Sie jetzt „Die Presse“ und „Die Presse am Sonntag“ sowie das „Presse“-ePaper und sämtliche digitale premium‑Inhalte 3 Wochen kostenlos und unverbindlich.

Jetzt 3 Wochen testen
Meistgekauft
    Meistgelesen
      Kommentar zu Artikel:

      Haubenlokal Hanner in Mayerling sperrt zu

      Sie sind zur Zeit nicht angemeldet.
      Um auf DiePresse.com kommentieren zu können, müssen Sie sich anmelden ›.