Kostnotiz: Events

Auf dem Programm: Foodtrucks, Landpartie und Weine.

(c) Beigestellt

„Streetfoodartist“ nennt man offenbar neuerdings Gewerbetreibende wie Würstelstandler und ihre hippen Nachfahren. Ob die Idee von schnellem Straßenessen beim „Street Food Festival“ funktioniert, wird sich zeigen: Von 15. bis 18. Juni warten 20 Foodtrucks am Vorplatz des Museumsquartiers auf Flaneure. Erfahrungsgemäß sind bei solchen Veranstaltungen die Warteschlangen absurd lang – zwanzig Minuten Anstehen für einen Wrap.

Eine Woche vorher, am 10. Juni, lädt indes der „Gault Millau“ zu seiner Landpartie ins Bioweingut Geyerhof in Furth bei Göttweig. Der Geyerhof ist einer der Biopioniere Österreichs, seit 1988 arbeitet man biologisch. Und erzeugt nicht nur Wein, sondern betreibt auch Ackerbau, Rinderzucht und Imkerei. Auf dem Programm steht unter anderem eine Pet-Nat-Verkostung. Um Wein geht es auch bei der jungen Weinmesse „Sound of Wine“ in der „Creau“ bei der Wiener Trabrennbahn: Neben 40 Winzern wird auch der Liedermacher Nino aus Wien erwartet (10. Juni, 14-22 Uhr).

Tipp

„Gault Millau“-Landpartie Geyerhof, 10. 6. at.gaultmillau.com

„Sound of Wine“: 10. 6., Creau, facebook.com/SoundOfWine

Street Food Festival: 15.-18. 6., Vorplatz MQ, Do-Sa: 12-21, So: 12-19

Die Presse - Testabo

Testen Sie jetzt „Die Presse“ und „Die Presse am Sonntag“ sowie das „Presse“-ePaper und sämtliche digitale premium‑Inhalte 3 Wochen kostenlos und unverbindlich.

Jetzt 3 Wochen testen
Meistgekauft
    Meistgelesen
      Kommentar zu Artikel:

      Kostnotiz: Events

      Sie sind zur Zeit nicht angemeldet.
      Um auf DiePresse.com kommentieren zu können, müssen Sie sich anmelden ›.