Joseph Brot eröffnet neue Bagelmanufaktur

In einer neuen Filiale am Albertinaplatz hat sich Josef Weghaupt auf den Bagel spezialisiert, der laut dem Bäckereibetreiber durchaus Wiener Wurzeln haben soll.

Bagelmanufaktur
Bagelmanufaktur
Julian Mullan

Josef Weghaupt ist als jener Bäcker - oder vielmehr Bäckereibetreiber (er selbst ist gelernter Fleischhauer und Lebensmitteltechniker) - bekannt, der handwerklich gutes Brot wieder schick gemacht hat. Heute hat er in Wien seine mittlerweile vierte Filiale eröffnet, in der sich alles um den Bagel drehen soll. Wobei es in der neuen Bagelmanufaktur am Albertinaplatz (Ecke Führichgasse/Tegetthoffstraße) auch das klassische Joseph Brot gibt, aber eben auch eine größere Auswahl an Bagel. Den gibt es hier in den Varianten Sauerteig, Waldstaudenroggen oder Malzkorn, jeweils in Bio-Qualität und je nach Kundenwunsch unterschiedlich befüllt. 

Laut Weghaupt soll der Bagel nämlich nicht in New York erfunden worden sein, sondern vielmehr in Wien im Zuge der Türkenbelagerung. Deshalb werden hier nun täglich Bagels gebacken - genau genommen gekocht, auf einem leinenbespannten Holzbrett gebacken, gestürzt und auf einer Steinplatte ein zweites Mal gebacken. Belegt oder vielmehr befüllt werden die Bagels mit Lachs, Hummus, Cream Cheese, Beinschinken vom Thum oder Roastbeef vom Höllerschmid aus dem Kamptal.

 

(ks)

Die Presse - Testabo

Testen Sie jetzt „Die Presse“ und „Die Presse am Sonntag“ sowie das „Presse“-ePaper und sämtliche digitale premium‑Inhalte 3 Wochen kostenlos und unverbindlich.

Jetzt 3 Wochen testen
Meistgekauft
    Meistgelesen
      Kommentar zu Artikel:

      Joseph Brot eröffnet neue Bagelmanufaktur

      Sie sind zur Zeit nicht angemeldet.
      Um auf DiePresse.com kommentieren zu können, müssen Sie sich anmelden ›.