Gelato, Gelato!: Start in die Wiener Eissaison

breadcrumbs-arrow-small
breadcrumbs-arrow-small

Mit den milden Temperaturen beginnt die Eiszeit in Wien: Der Salon "Leones Gelato" hat seine Pforten am 9. März geöffnet. Auf Eis aus frischen Zutaten dürfen sich Gelato-Liebhaber freuen.

Lange Gasse 78, 1080 Wien
Öffnungszeiten:

März: Mo – So 12.30 bis 18 Uhr
April: Mo – So 12.30 bis 19 Uhr

(c) Facebook/Leones Gelato
breadcrumbs-arrow-small
breadcrumbs-arrow-small

Auch beim Eis-Greissler kann man sich wieder mit Eiskugeln versorgen. Das schmackhafte Gefrorene wird hier ausschließlich unter Verwendung der eigenen Bio-Milch zubereitet. Seine 35 Kühe sieht der Eissalon-Besitzer als „Mitarbeiterinnen“. Beim Eis-Greissler kommen Gourmets übrigens voll auf ihre Kosten. Neben Klassikern erhält man auch ausgefallene Sorten wie Zotter-Schokolade, Kürbiskernöl, oder Apfel-Rote Rübe.

Öffnungszeiten täglich: 11:00 - 21:00 Uhr, Rotenturmstraße 14, 1010 Wien

(c) Facebook/EisGreissler
breadcrumbs-arrow-small
breadcrumbs-arrow-small

Eisgenuss ganz vegan? Wie das geht beweisen die Schwestern Cecilia Havmöller und Susanna Paller. Ihre veganen Eiskreationen und zuckerfreien Sorten stellen sie auf Hafer-, Kokosnuss- oder Sojamilch-Basis her. Am 8. März eröffnete die bereits sechste Veganista-Filialie in der Amerlingstrasse.

Neustiftgasse 23, 1070 Wien, Montag - Sonntag, 12-19 Uhr

Alle weiteren Salons finden Sie hier.

(c) Facebook/Veganista Ice Cream
breadcrumbs-arrow-small
breadcrumbs-arrow-small

Auch das "Schelato" startet in die Saison. Produziert wird das vorwiegend aus biologischen Zutaten stammende Eis im Keller des Eissalons. Neben klassischen Sorten gibt es auch Kreationen mit Roter Rübe und Mohn, Avocado oder schwarzem Sesam. Dazu gibt es Kaffee, Bier, Wein und pikante Snacks.

Lerchenfelder Straße 34, 1080 Wien

(c) Facebook/Schelato
breadcrumbs-arrow-small
breadcrumbs-arrow-small

Seit dem 15. März pilgern die Eis-begierigen Schokoholics der Stadt wieder auf den Naschmarkt: In der Schoko Company gibt es nicht nur die größte Zotter Auswahl Wiens, dort kann man auch preisgekröntes Eis schlecken - vegan und laktosefrei.

Wiener Naschmarkt – Stand 326 – 331, 1040 Wien, Öffnungszeiten: 09:30 bis 19:00

(c) Facebook/Schokocompany
breadcrumbs-arrow-small
breadcrumbs-arrow-small

Gusto auf Eis oder doch lieber eisgekühltes Jogurt? Frozen Yogurt ist genauso leicht und genauso gesund wie herkömmliches Jogurt. Bei Kurt Frozen Yogurt gibt es nicht nur die biodynamische Variante, sondern auch cremiges, griechisches Bio-Joghurt und heißen Bio-Porridge. Wechselnde Toppings machen das Frozen Yogurt erst komplett.

Schultergasse 2, 1010 Wien, Öffnungszeiten: Mo-So: 12:30 bis 20:30 Uhr

(c) Facebook/KURT
breadcrumbs-arrow-small
breadcrumbs-arrow-small

Auch die Klassiker dürfen nicht fehlen. Allen voran Tichy. Seit 1955 existiert diese Legende eines Eissalons.
Bekannt ist der Tichy natürlich für seine Eismarillenknödel. Zumindest einmal im Leben sollte man sie probiert haben.

Reumannplatz 13, 1100 Wien

(c) Facebook/Tichy süchtig
breadcrumbs-arrow-small
breadcrumbs-arrow-small

Auch der traditionsreiche Eissalon am Schwedenplatz lockt seit Mitte März mit seinen süßen Kreationen. Was 1886 als kleines Eiswagerl begonnen hat, hat sich über die Jahrhunderte ordentlich gemausert: Bei über 100 Sorten hüpft das Schlemmer-Herz höher. Mittlerweile gibt es einen Eiskalender zum Download und sogar eine Eis-App.

Öffnungszeiten: 09:30 - 23:30, Franz-Josefs-Kai 17, 1010 Wien

 

(c) Facebook/Eissalon am Schwedenplatz
breadcrumbs-arrow-small
breadcrumbs-arrow-small

Das Zanoni & Zanoni gibt es inzwischen dreimal in Wien, wobei die bekannteste Filiale immer noch die am Lugeck sein dürfte.

Am Lugeck 7, 1010 Wien, Öffnungszeiten: Täglich von 7:00 bis 24:00 Uhr, Frühstücksservice von 7:00 bis 14:00 Uhr

Alle weiteren Adressen finden Sie hier.

(c) Facebook/Zanoni & Zanoni Vienna
breadcrumbs-arrow-small
breadcrumbs-arrow-small

Nicht nur für Spaziergänger und Radfahrer auf dem Weg zur Jubiläumswarte ein kühler Tipp: 120 Sorten Eis gibt es im Eissalon Mauß zu verkosten, davon stehen jeweils 30 bis 36 Eissorten täglich zur Auswahl. Das Angebot des seit 1969 bestehenden Traditionsbetriebes: Eistorten, laktose- und glutenfreies Eis, Diabetikereis, Sojaeis, Parfait, Milchshakes und Eiscocktails – alle aus täglicher Produktion.

Thaliastraße 155, 1160 Wien, Öffnungszeiten: Täglich: 10:00-22:00 Uhr

(c) Reuters (Stefano Rellandini)
Kommentar zu Artikel:

Start in die Wiener Eissaison

Sie sind zur Zeit nicht angemeldet.
Um auf DiePresse.com kommentieren zu können, müssen Sie sich anmelden ›.