Rezept: Rührkuchen mit karamellisierten Äpfeln

Für 4–6 Portionen.

(c) Beigestellt
  • 250 g weiche Butter plus etwas für die Form
    250 g Zucker
  • 4 Eier
  • 250 g Mehl

Äpfel:

  • 3 Äpfel, 1 Zitrone
  • 20 g Butter, 150 g Zucker

(c) Beigestellt
Äpfel vorbereiten, in Würfel schneiden. Mit Zitronensaft beträufeln. 20 g Butter in einer Pfanne schmelzen, die Äpfel darin auf größerer Flamme fünf Minuten goldgelb anbraten. Mit den 150 g Zucker Karamell zubereiten. Ist der Karamell noch goldgelb, über die Äpfel geben. Backrohr auf 180°C vorheizen. Für den Teig Butter und Zucker mit dem Schneebesen weiß und schaumig rühren. Eier nach und nach dazugeben und dabei jedes Ei einzeln gründlich einrühren. Anschließend das Mehl einarbeiten. Teig in eine gebutterte Kuchenform geben, Äpfel darin versenken. 40-45 Minuten backen.

Vielseitig. Ein Buch für Apfelliebhaber – oder gerade solche, die Äpfeln bisher wenig abgewinnen konnten (und das sind erstaunlich viele Menschen). Sorten wie Elstar oder Goldparmäne werden vorgestellt, dazu gibt es hübsch aufgemachte Rezepte wie Polnische Charlotte, Schweinsnacken in Cidre, diverse Tartes oder Äpfel hinter Gittern. „Das Apfelsorten-Backbuch“, Thorbecke, 25,70 Euro.

Die Presse - Testabo

Testen Sie jetzt „Die Presse“ und „Die Presse am Sonntag“ sowie das „Presse“-ePaper und sämtliche digitale premium‑Inhalte 3 Wochen kostenlos und unverbindlich.

Jetzt 3 Wochen testen
Meistgekauft
    Meistgelesen
      Kommentar zu Artikel:

      Rezept: Rührkuchen mit karamellisierten Äpfeln

      Sie sind zur Zeit nicht angemeldet.
      Um auf DiePresse.com kommentieren zu können, müssen Sie sich anmelden ›.