Rezept: Polenta-Mangold-Stäbchen

Für 4–6 Portionen.

(c) Nassima Rothaker
  • 200 g Mangold, gut gewaschen
  • etwas Butter
  • 1 Zwiebel, in feine Würfel geschnitten
  • 1,375 l kochendes Wasser
  • 280 g mittlere oder grobe Polenta
  • Kokosfett oder Ghee, zerlassen
  • Meersalz, schwarzer Pfeffer aus der Mühle

(c) Beigestellt
Stiele aus den Mangoldblättern schneiden, klein würfeln. Blätter in mundgerechte Stücke schneiden, separat beiseitestellen. Butter in einem großen, hohen Topf zerlassen, Zwiebel mit etwas Salz auf mittlerer Stufe anschwitzen. Gewürfelte Stiele hinzufügen, 5-10 min. dünsten, Blätter untermischen, noch 1 min. dünsten. Kochendes Wasser zufügen, Polenta mit dem Schneebesen hineinrühren. 1 Minute ständig rühren, bis die Polenta angedickt ist. 1 TL Salz und etwas Pfeffer dazu, Temperatur reduzieren, Polenta etwa 20 min. köcheln lassen. Masse in eine ofenfeste Form gießen, verteilen, abkühlen lassen. Backrohr auf 200 ° C vorheizen. Feste Polenta in Stäbchen schneiden, mit Fett bestreichen, auf ein Blech legen. Etwa 1 Stunde backen, dabei nach 30 min. wenden. Mit Dip servieren.

Grünzeug. Wirklich interessante Gemüserezepte (auch mit Fleisch): Chicorée-Schalotten-Tarte-Tatin, Spinat-Sardinen-Nockerl, Süßkartoffel-Kokos-Kuchen. Zita Steyn: „Green Eating“, Matthaes, 30,80 €.

Die Presse - Testabo

Testen Sie jetzt „Die Presse“ und „Die Presse am Sonntag“ sowie das „Presse“-ePaper und sämtliche digitale premium‑Inhalte 3 Wochen kostenlos und unverbindlich.

Jetzt 3 Wochen testen
Meistgekauft
    Meistgelesen
      Kommentar zu Artikel:

      Rezept: Polenta-Mangold-Stäbchen

      Sie sind zur Zeit nicht angemeldet.
      Um auf DiePresse.com kommentieren zu können, müssen Sie sich anmelden ›.