Rezept: Pistaziensuppe

Für 4 Portionen.

(c) Beigestellt
  • 25 g Butter
  • 1 mittelgroße Zwiebel, fein gehackt
  • 2 Knoblauchzehen, zerdrückt
  • 1 mittelgroße Lauchstange, fein gehackt
  • 1/2 TL Kreuzkümmelsamen
  • 1 EL Speisestärke, mit 2 EL kaltem Wasser verrührt
  • 1 Liter Hühnerbrühe
  • 1/2 TL Meersalz, 1/2 TL schwarzer Pfeffer
  • 200 g blanchierte Pistazienkerne
  • Saft von 1 Orange, 1 1/2 EL Limettensaft
  • 100 g griechisches Joghurt (10 % Fett)
  • 1 EL Pistazienkerne, grob gehackt, geröstet
  • etwas Sumach

(c) Beigestellt
Butter in großem Topf zerlassen, Zwiebel, Knoblauch, Lauch anschwitzen. Kreuzkümmel in einer kleinen Pfanne ohne Fett einige Minuten rösten, dann mahlen. Mit der aufgelösten Stärke, Brühe, 1 Prise Salz und Pfeffer zum Gemüse geben, 15 min. köcheln lassen. Pistazien dazugeben, mind. 3 min. fein pürieren. Orangen- und Limettensaft unterrühren. Abschmecken. Mit Joghurt, gerösteten Pistazien und Sumach garnieren.

Iran. Yasmin Khan erzählt von Tee und Reis, von Rosenblättern und Früchten. Rezepte wie Fischküchlein mit Tamarinde, Orangenblütenpudding mit Dattelsirup oder Safranhuhn. „Die Küche Persiens, Dorling Kindersley, 25,70 Euro.

Die Presse - Testabo

Testen Sie jetzt „Die Presse“ und „Die Presse am Sonntag“ sowie das „Presse“-ePaper und sämtliche digitale premium‑Inhalte 3 Wochen kostenlos und unverbindlich.

Jetzt 3 Wochen testen
Meistgekauft
    Meistgelesen
      Kommentar zu Artikel:

      Rezept: Pistaziensuppe

      Sie sind zur Zeit nicht angemeldet.
      Um auf DiePresse.com kommentieren zu können, müssen Sie sich anmelden ›.