Rezept: Thai-Basilikum-Pesto mit Blüten

Für 2 Gläser à 200 g.

(c) Luzia Ellert
  • 100 g junger Parmesan
  • 2 rote Chilischoten
  • 4 Knoblauchzehen, geschält
  • 20 g Koriander, grob gehackt
  • 50 g Thai-Basilikum mit Blüten, gehackt
  • 100 g Erdnusskerne (geröstet und gesalzen)
  • 2 TL Bio-Limettenschale, fein abgerieben
  • 120 g Rapsöl
  • 3 EL Sesamöl
  • Salz, Pfeffer aus der Mühle

Käse reiben, Chilischoten der Länge nach halbieren und entkernen. Knoblauch und Chili hacken. Käse, Knoblauch, Chili, Kräuter und Erdnüsse im Mixaufsatz der Küchenmaschine grob zerkleinern. Limettenschale und Öle zugeben und alles nochmals gut durchmixen. Mit Salz und Pfeffer abschmecken. Pesto in Gläser füllen, mit etwas Öl übergießen, kühl und trocken lagern.

(c) Beigestellt
Unterschätzt. Manchmal feiner, manchmal intensiver im Geschmack seien die Blüten von Kräutern, meint das Trio, das hinter diesem nach Saisonen gegliederten Buch steckt. Kräuterwissen und -blüten stammen von Eveline Bach, Rezepte von Gabriele Halper, Fotos von Luzia Ellert. Rezepte wie Lavendel-Rosen-Limonade, Orangencreme mit Estragonblüten, Weinrautenöl, Zander-Pörkölt mit Dillblüten. „Kostbare Kräuterblüten“, Löwenzahn, 34,90 Euro.

Die Presse - Testabo

Testen Sie jetzt „Die Presse“ und „Die Presse am Sonntag“ sowie das „Presse“-ePaper und sämtliche digitale premium‑Inhalte 3 Wochen kostenlos und unverbindlich.

Jetzt 3 Wochen testen
Meistgekauft
    Meistgelesen
      Kommentar zu Artikel:

      Rezept: Thai-Basilikum-Pesto mit Blüten

      Sie sind zur Zeit nicht angemeldet.
      Um auf DiePresse.com kommentieren zu können, müssen Sie sich anmelden ›.