Rezept: Knollenselleriekuchen

Für 4 Portionen.

(c) Pierre Monetta aus „Ducasse Nature II“, Hädecke Verlag
  • 1 große Knollensellerie
  • Olivenöl
  • Selleriesalz, ersatzweise Meersalz
  • weißer Pfeffer, frisch gemahlen
  • 1/2 Bund Schnittlauch

Backrohr auf 170 °C vorheizen. Sellerieknolle in vier gleich große Stücke schneiden, schälen, waschen. Auf einer Mandoline Stücke in 2 mm dünne Scheiben schneiden. Eine runde Auflaufform (20 cm Durchmesser) mit Öl auspinseln. Form mit den Selleriescheiben auslegen. Jede zweite Scheibe mit etwas Öl bepinseln, mit Selleriesalz und Pfeffer bestreuen. Einzelne Schichten jeweils fest in die Form drücken. Selleriekuchen mind. 1 Stunde backen. Am Ende der Backzeit sollte eine Messerspitze ganz leicht in die Schichten eindringen können. Schnittlauch waschen, klein hacken. Selleriekuchen lauwarm abkühlen lassen, mit Schnittlauch bestreuen. In der Form servieren oder in Viertel schneiden.

(c) Pierre Monetta aus „Ducasse Nature II“, Hädecke Verlag
Effektvoll. Unter Federführung von Alain Ducasse entstand dieses Buch mit meist ganz einfachen, aber stets effektvollen ­Gerichten. „Ducasse Nature II“, ­Hädecke, 35 Euro.

Die Presse - Testabo

Testen Sie jetzt „Die Presse“ und „Die Presse am Sonntag“ sowie das „Presse“-ePaper und sämtliche digitale premium‑Inhalte 3 Wochen kostenlos und unverbindlich.

Jetzt 3 Wochen testen
Meistgekauft
    Meistgelesen
      Kommentar zu Artikel:

      Rezept: Knollenselleriekuchen

      Sie sind zur Zeit nicht angemeldet.
      Um auf DiePresse.com kommentieren zu können, müssen Sie sich anmelden ›.