„Tinder muss man nervlich packen“

Therapeutin Birgit Maurer empfiehlt beim Onlinedating eine dicke Haut und stabile Verfassung.

Das Logo von Tinder wird auf einem Smartphone angezeigt Berlin 04 10 2018 Berlin Deutschland ***
Das Logo von Tinder wird auf einem Smartphone angezeigt Berlin 04 10 2018 Berlin Deutschland ***
Das Logo von Tinder wird auf einem Smartphone angezeigt Berlin 04 10 2018 Berlin Deutschland *** – (c) imago/photothek (Thomas Trutschel/photothek.net)

Affären, die sind auch bei Paartherapeutin Birgit Maurer ein großes Thema. Maurer führt in Wien die Liebeskummer-Praxis, in der sie freilich auch Paare in der Krise betreut. Eben weil vielleicht ein Partner fremdgegangen ist, das sei heutzutage einfach leichter. „Umgekehrt“, sagt sie, „gibt es vermehrt Menschen, die sagen, ich kann mir eine Trennung finanziell nicht leisten.“ Schwierig sei das freilich, wenn man sich wirklich in jemand anderen verliebt hat. Gibt es überhaupt so etwas wie Monogamie? „Grundsätzlich schon. Die Frage ist halt immer, für wie lange. Für manche gibt es sie sicher auch ewig, aber der Großteil der Fälle zeigt mir das Gegenteil.“ Im Übrigen auch bei Menschen, die schwören, nie eine Affäre zu haben.

("Die Presse", Print-Ausgabe, 10.02.2019)

Die Presse - Testabo

Testen Sie jetzt „Die Presse“ und „Die Presse am Sonntag“ sowie das „Presse“-ePaper und sämtliche digitale premium‑Inhalte 3 Wochen kostenlos und unverbindlich.

Jetzt 3 Wochen testen
Meistgekauft
    Meistgelesen