Vorstellung: Annabell Häfner

breadcrumbs-arrow-small
breadcrumbs-arrow-small

Wie wurdest du entdeckt?

Ich bin von meiner Agentin, Laura Molderings von VIA Model Management, auf Facebook kontaktiert worden.

Größe: 178cm
Haarfarbe: Braun
Augenfarbe: Braun
Sternzeichen: Löwe
Alter: 22
Agentur: IMG

 

breadcrumbs-arrow-small
breadcrumbs-arrow-small

Welche ist deine liebste Modestadt?

Mailand - hier gibt es meistens gutes Wetter, die Leute sind nett, entspannt und es gibt gutes Essen.

Lieblingslokale in den Fashionmetropolen und in Wien?

Das Hora Feliz in Mailand, dort gibt es das beste Aperitivo-Buffet mit allen erdenklichen italienischen Speisen.

 

breadcrumbs-arrow-small
breadcrumbs-arrow-small

Wer ist Dein Lieblingsdesigner/Lieblingslabel?

Acne.

breadcrumbs-arrow-small
breadcrumbs-arrow-small

Wie hältst du dich fit?

Ausgewogene Ernährung, kein Zucker und Alkohol, viel Schlaf, viel laufen im Alltag.

breadcrumbs-arrow-small
breadcrumbs-arrow-small

Hast du Vorbilder in der Branche? 

Ich habe ein biographisches Buch über "Veruschka" gelesen, was mich sehr beeindruckt hat. Sie hat es nicht immer leicht gehabt in ihrem Beruf, aber ich bewundere ihre Art, wie sie es geschafft hat, ihre eigene Kreativität und Ideen in die Arbeit mit dem Fotografen einzubringen.

(c) HUGO MAPELLI
breadcrumbs-arrow-small
breadcrumbs-arrow-small

Dein spannendster/aufregendster Modeljob?

Ein Editorial-Shooting für "The Fashionable Lampoon" Magazin mit Alex John Beck. Die Fotos wurden am Lago Maggiore in Zusammenarbeit mit Balletttänzern wie Carla Fracci gemacht.

 

 

 

 

(c) Photo: Umberto Fratini / Indigitalimages.com
breadcrumbs-arrow-small
breadcrumbs-arrow-small

Mit welchen Fotografen möchtest du unbedingt noch/nochmal arbeiten und warum?

Clara Nebeling. Ich habe schon mit ihr gearbeitet und ich finde ihre Bilder toll. Besonders, wenn sie Collage und Fotografie zusammenbringt.

breadcrumbs-arrow-small
breadcrumbs-arrow-small

Berufswunsch nach der Modelkarriere?

Malerin.

Kommentar zu Artikel:

Model-Steckbrief: Annabell Häfner

Sie sind zur Zeit nicht angemeldet.
Um auf DiePresse.com kommentieren zu können, müssen Sie sich anmelden ›.