Vorstellung: Model-Steckbrief Sophie Jones

breadcrumbs-arrow-small
breadcrumbs-arrow-small

Wie wurdest du entdeckt?

Ich wurde im Alter von 14 Jahren bei einem Lady Gaga Konzert entdeckt.

Name: Sophie Jones
Alter: 18 Jahre
Sternzeichen: Fisch
Herkunft: USA
Körpergröße: 179 cm
Haarfarbe: Braun
Augenfarbe: Grün

breadcrumbs-arrow-small
breadcrumbs-arrow-small

Welche ist deine liebste Modestadt?

Paris und New York.

breadcrumbs-arrow-small
breadcrumbs-arrow-small

Lieblingslokale in den Fashionmetropolen?

Besonders mag ich das "Chez Dumont" in Paris. Nach den Fashionweeks gehe ich dort immer mit meinen Freunden essen. Sie haben die beste Entenpastete.

breadcrumbs-arrow-small
breadcrumbs-arrow-small

Wer ist dein Lieblingsdesigner/Lieblingslabel?

Gucci und Prada.

breadcrumbs-arrow-small
breadcrumbs-arrow-small

Hast du Vorbilder in der Branche?

Meine Vorbilder sind meine Eltern. Ich bewundere sie. Sie arbeiten hart, sind intelligent, kümmern sich gut um uns und sind freundlich und loyal zu ihren Mitmenschen. Sie helfen mir meine Träume zu verwirklichen und unterstützen mich wo immer sie können.

breadcrumbs-arrow-small
breadcrumbs-arrow-small

Wie hältst du dich fit?

Ich mache jeden morgen Yoga, bin viel zu Fuß unterwegs und ernähre mich gesund.

breadcrumbs-arrow-small
breadcrumbs-arrow-small

Berufswunsch nach der Modelkarriere?

Ich möchte sehr gerne in der Fashionbranche tätig bleiben.

breadcrumbs-arrow-small
breadcrumbs-arrow-small

Dein spannendster/aufregendster Modeljob?

Die Fashionshow von Fendi beim Trevi-Brunnen in Rom. Jedes Model wurde mit dem Privatjet eingeflogen. Diese Show war ein Traum und mit Karl Lagerfeld zu arbeiten ein besonderes Erlebnis, welches ich nicht so schnell vergessen werde.

Mit welchen Fotografen möchtest du unbedingt noch/nochmal arbeiten und warum?

Mit Stefan Milev. Ich bin sehr beeindruckt von seiner Arbeit und seinem Gebrauch antiker Kameras. Dieses Talent und Gespür haben nur sehr wenige Fotografen heutzutage.

Kommentar zu Artikel:

Model-Steckbrief: Sophie Jones

Sie sind zur Zeit nicht angemeldet.
Um auf DiePresse.com kommentieren zu können, müssen Sie sich anmelden ›.