Vorstellung: Sarah DeAnna

breadcrumbs-arrow-small
breadcrumbs-arrow-small

Wie wurdest du entdeckt?

Als ich von einer kleinen Stadt in Oregon zum studieren nach Los Angeles zog, entdeckte mich ein Fotograf in einem Coffeeshop. Er bestand darauf, Fotos von mir zu machen und schickte mich zu seinem Agenten. Kurze Zeit später brachte er mich zu einer Modelagentur in Los Angeles, die mich sofort unter Vertrag nahm.
Danach ging es schnell. Mein erster professioneller Fotoshoot wurde ein Magazincover und es ging rasch nach New York, Mailand und Paris zu den Fashionweeks.

 

Name: Sarah DeAnna
Alter: 27
Sternzeichen: Löwe
Nationalität: Amerika
Körpergröße: 180cm
Haarfarbe: Blond
Augenfarbe: Grün

(c) tim
breadcrumbs-arrow-small
breadcrumbs-arrow-small

Welche ist deine liebste Fashionmetropole?

Ich liebe alle. Jede für sich hat einen besonderen Charme. Aber ganz besonders mag ich Paris. Es ist eine wundervolle Stadt und sehr romantisch. Alles wird mit Leidenschaft gemacht. Sehr angetan bin ich auch von Japan.

breadcrumbs-arrow-small
breadcrumbs-arrow-small

Hast du Lieblingslokale in den Fashionmetropolen?

Ich lebe vegan. In New York ging ich gern ins "Pure Food and Wine". Leider hat es geschlossen. In Paris mag ich sehr das "La Gazette". Leute, Ambiente und Essen sind einfach top.

breadcrumbs-arrow-small
breadcrumbs-arrow-small

Dein Lieblingsdesigner und Marke?

Es hängt sehr stark vom Designer des Labels ab. Persönlich mag ich Olivier Theykens, Peter Dundas, Alexander Wang.
Ich liebe die Design von Sarah Burton für Alexander McQueen und Phoebe Philo für Celine. Zang Toi in New York ist auch besonders. Als Model beeinflusst die Zusammenarbeit mit einem Designer den Geschmack und die Liebe zu einer Marke aber sehr, finde ich.

breadcrumbs-arrow-small
breadcrumbs-arrow-small

Hast du Vorbilder?

Nein. Ich schaue zu Leuten auf, die ich bewundere.
Gisele Bündchen ist z.B. so eine Person. Sie ist soviel mehr als nur Model. Sie ist Umweltaktivistin, Mutter, Ehefrau, Schauspielerin, Sängerin, etc.

breadcrumbs-arrow-small
breadcrumbs-arrow-small

Wie hältst du dich fit?

Ich liebe es mich zu bewegen. Ich habe keinen Fernseher und schaue nicht fern. Ich mache Yoga, Spinning, Krafttraining, gehe wandern und spiele Beachvolleyball.

(c) tim
breadcrumbs-arrow-small
breadcrumbs-arrow-small

Was möchtest du beruflich nach deiner Modelkarriere machen?

Ich bin jetzt schon mehr als ein Model. Ich habe ein Buch veröffentlicht "Supermodel You" und arbeite gerade an meinem nächsten. Besonders gerne befasse ich mich mit Wellness und Gesundheit.

breadcrumbs-arrow-small
breadcrumbs-arrow-small

Was war dein aufregendster Modeljob?

Da gab es einige. Die Christian Dior Fashion Show im berühmtesten Tempel von Kyoto. Das war einfach ein Traum.
Ein Fashionshoot auf einem fahrenden Truck. Sehr cool war es auch am Filmset von und mit Tom Ford.

breadcrumbs-arrow-small
breadcrumbs-arrow-small

Mit welchen Fotografen möchtest du noch einmal arbeiten?

Ehrlich gesagt mit Tom Ford. Es war auch toll mit Javier Vallhonrat für die deutsche Vogue zu arbeiten und natürlich mit dem Team für das Presse Schaufenster.

Kommentar zu Artikel:

Model-Steckbrief: Sarah DeAnna

Sie sind zur Zeit nicht angemeldet.
Um auf DiePresse.com kommentieren zu können, müssen Sie sich anmelden ›.