GNTM: Die Gewinnerinnen damals und heute

breadcrumbs-arrow-small
breadcrumbs-arrow-small

2006: Lena Gercke

2006, als man Heidi Klum nur vom Laufsteg kannte, begann die Ära von "Germany's Next Topmodel". Mittlerweile sind die einstigen Teenies der Sendung entwachsen, neue Fans kamen dazu. Doch was wurde eigentlich aus den 13 Gewinnerinnen? Allen voran Lena Gercke, die - nach dem obligatorischen Umstyling mit Kurzhaarfrisur - die erste Staffel für sich entscheiden konnte.

(c) imago/DeFodi
breadcrumbs-arrow-small
breadcrumbs-arrow-small

Die mittlerweile 30-Jährige konnte sich im Business einen Namen machen. Von 2009 bis 2012 trat sie auch in die Fußstapfen von Heidi Klum, indem sie vier Staffeln von "Austria's Next Topmodel" moderierte. Auch ihr Liebesleben sorgte für Schlagzeilen. So war sie von 2011 bis 2015 mit dem Fußballer Sami Khedira liiert. Heuer tritt sie bei der 14. Ausgabe von GNTM als Gastjurorin auf.

(c) imago/Future Image (Regina Wagner)
breadcrumbs-arrow-small
breadcrumbs-arrow-small

2007: Barbara Meier

Mit ihrer roten Mähne konnte das Model (rechts) die zweite Staffel der Castingshow für sich entscheiden. Mittlerweile kennt man die 32-Jähriger weniger für ihre Modeljobs, sondern mehr von roten Teppichen.

(c) imago stock&people
breadcrumbs-arrow-small
breadcrumbs-arrow-small

Meier war schon in diversen Gastrollen zu sehen, außerdem tanzte sie auch bei der Show "Let's Dance". Auf den roten Teppichen - etwa in Cannes oder auch bei den Golden Globes - ist die Rothaarige häufiger anzutreffen. Meier ist mit dem Wiener Unternehmer Klemens Hallmann verlobt.

(c) imago/APress
breadcrumbs-arrow-small
breadcrumbs-arrow-small

2008: Jennifer Hof

Wie auch Lena Gercke musste Jennifer Hof (1. v. links) beim Umstyling viele Haare lassen. Ausschlaggebend für ihren Sieg waren aber ihre sehr langen Beine.

(c) imago stock&people
breadcrumbs-arrow-small
breadcrumbs-arrow-small

Inzwischen hat Hof nicht mehr viel mit dem Modeln am Hut. Sie machte eine Ausbildung zur Steuerfachangestellten und ist Mutter einer Tochter.

(c) imago/Future Image (Frederic Kern)
breadcrumbs-arrow-small
breadcrumbs-arrow-small

2009: Sara Nuru

Das Model mit äthiopischen Wurzeln durfte 2009 den Titel "Germany's Next Topmodel" führen. Ihren Bekanntheitsgrad hat sie dabei von Anfang an für den guten Zweck eingesetzt.

(c) imago stock&people
breadcrumbs-arrow-small
breadcrumbs-arrow-small

Nuru modelt nicht nur, sondern ist auch "Social Entrepeneur" und hat das Unternehmen nuruCoffee gegründet, das mit Kaffee Frauenprojekte in Äthiopien fördert.

(c) imago/Future Image (Frederic Kern)
breadcrumbs-arrow-small
breadcrumbs-arrow-small

2010: Alisar Ailabouni

Die erste und einzige Österreicherin, die die Castingshow gewann, war Alisar Ailabouni 2010. In der Show gab sie sich eher zurückhaltend, konnte aber im Modelbusiness Fuß fassen. Privat ist sie mit dem Fotomodel Arthur de Valbray liiert.

(c) imago stock&people
breadcrumbs-arrow-small
breadcrumbs-arrow-small

Ailabouni ist als internationales Laufstegmodel aktiv, so lief sie bei den Haute Couture Schauen in Paris schon für Armani Privé über den Laufsteg. Stammgast ist sie bei den Modewochen in Berlin.

Imago
breadcrumbs-arrow-small
breadcrumbs-arrow-small

2011: Jana Beller

Die sechste Staffel ging an die inzwischen 28-Jährige Jana Beller. Sie sorgte nach ihrem Gewinn für Schlagzeilen, weil sie sich nicht von der Modelagentur von Heidi Klums Vater Günther Klum vertreten lassen wollte.

(c) imago stock&people
breadcrumbs-arrow-small
breadcrumbs-arrow-small

Wirklich in Fahrt kam die Karriere jedoch doch nicht. Nach drei Jahren wechselte sie als Geschäftsführerin eines Backshops die Branche.

Instagram/@bellerjana
breadcrumbs-arrow-small
breadcrumbs-arrow-small

2012: Luisa Hartema

Von Ostfriesland nach New York City. So ergang es Luisa Hartema, die 2012 die siebte Staffel gewann, aber auch ohne Heidi Klum den internationalen Durchbruch als Model schaffte.

(c) imago stock&people (imago stock&people)
breadcrumbs-arrow-small
breadcrumbs-arrow-small

Die 24-Jährige ist ein gut gebuchtes Model und auch auf Laufstegen - hier etwa bei The Blonds bei der New York Fashion Week - zu sehen.

(c) imago/Pacific Press Agency (Lev Radin)
breadcrumbs-arrow-small
breadcrumbs-arrow-small

2013: Lovelyn Enebechi

2013 war Lovelyn Enebechi die strahlende Gewinnerin. Nach ein paar Modelaufträgen und Auftritten auf dem roten Teppich widmete sich die 22-Jährige aber erst einmal ihrem Abitur.

(c) imago stock&people (imago stock&people)
breadcrumbs-arrow-small
breadcrumbs-arrow-small

Mittlerweile ist sie bei der Agentur PMA Models in Hamburg unter Vertrag und ergattert immer wieder Modeljobs.

(c) imago/Future Image (Christopher Tamcke)
breadcrumbs-arrow-small
breadcrumbs-arrow-small

2014: Stefanie Giesinger

Eine der erfolgreichsten "Meedchen" von Heidi Klum ist wohl Stefanie Giesinger. Sie hat geschafft, was viele wollen: Sie ist Model und Influencerin - mit eigener Kosmetiklinie.

(c) imago/Horst Galuschka (imago stock&people)
breadcrumbs-arrow-small
breadcrumbs-arrow-small

Der 22-Jährigen folgen alleine auf Instagram über 3,2 Millionen Menschen, über sinkendes Interesse kann sie sich nicht beklagen.

(c) imago/Runway Manhattan (Michelle Sangster)
breadcrumbs-arrow-small
breadcrumbs-arrow-small

2015: Vanessa Fuchs

Vanessa Fuchs kann da nicht wirklich mithalten. Die Gewinnerin der zehnten Staffel ist nicht wirklich in Erinnerung geblieben, was vielleicht daran liegt, dass sie jetzt in New York City lebt.

(c) imago/eventfoto54 (Eventfoto54)
breadcrumbs-arrow-small
breadcrumbs-arrow-small

Mit 286.000 Fans auf Instagram hat es die 22-Jährige aber auch schon unter die Influencer geschafft.

(c) imago/Gartner (Gartner)
breadcrumbs-arrow-small
breadcrumbs-arrow-small

2016: Kim Hnizdo

Die Gewinnerin 2017 versorgte die Zuschauer der 11. Staffel mit viel Drama rund um ihre Kurzhaarfrisur und die Reaktion ihres Freundes Alexander Kühn alias "Honey". "Honey" wurde danach selbst berühmt, er war sogar Teilnehmer im "Dschungelcamp".

(c) imago/Future Image (imago stock&people)
breadcrumbs-arrow-small
breadcrumbs-arrow-small

Auf Instagram versorgt das Model ihre knapp 280.000 Fans regelmäßig mit Fotos, auch auf dem roten Teppich ist sie immer wieder zu sehen.

(c) imago
breadcrumbs-arrow-small
breadcrumbs-arrow-small

2017: Celine Bethmann

Die damals 18 Jahre alte Celine Bethmann aus dem rheinland-pfälzischen Koblenz hat die zwölfte Staffel der ProSieben-Castingshow "Germany's next Topmodel" gewonnen.Sie dürfte es nach Sydney verschlagen haben.

(c) imago/Future Image (Klaus Werner)
breadcrumbs-arrow-small
breadcrumbs-arrow-small

Den süßen Püppchenlook legte sie aber schnell ab. Mit kurzen Haaren und coolen Outfits startete sie als Model durch.

Instagram/@celinebethmann
breadcrumbs-arrow-small
breadcrumbs-arrow-small

2018: Toni Dreher-Adenuga

Im Vorjahr gewann die Stuttgarterin Toni Dreher-Adenuga (ganz links). Sie galt seit langem als Favoritin dieser Staffel. "Ich bin einfach nur sprachlos", sagte sie danach unter Tränen. "Ein Traum ist für mich in Erfüllung gegangen, und ich danke dem Herrn dafür." 

(c) imago/Future Image (Dennis Van Tine)
breadcrumbs-arrow-small
breadcrumbs-arrow-small

Toni Dreher-Adenuga trat nach ihrem Sieg immer wieder in der deutschen Modewelt in Erscheinung. Der "Gala" verriet sie, dass sie das Preisgeld in ihre erste Immobilie investiert habe und jetzt auf einer Privathochschule studiere.

Getty Images
breadcrumbs-arrow-small
breadcrumbs-arrow-small

2019: Simone Kowalski

Simone Kowalski (rechts) setzte sich in der 14. Staffel der Show in der Endausscheidung gegen ihre Rivalinnen Cäcilia (19) aus Freiburg im Breisgau und Sayana (20) aus Grevenbroich bei Düsseldorf durch.

>> Zum Artikel

Getty Images
Kommentar zu Artikel:

Germany's Next Topmodel: "Meedchen" damals und heute

Sie sind zur Zeit nicht angemeldet.
Um auf DiePresse.com kommentieren zu können, müssen Sie sich anmelden ›.