Carlo Benetton im Alter von 74 Jahren gestorben

Der Jüngste der vier Gründer des italienischen Modeimperiums war seit längerer Zeit an Krebs erkrankt.

Der italienische Modeunternehmer Carlo Benetton ist am Dienstag im Alter von 74 Jahren gestorben. Er war der jüngste der vier Benetton-Geschwister, die 1965 die Modegruppe Benetton gegründet hatten. Das Unternehmen steht unter der Leitung von Luciano Benetton, der den Konzern mit den Geschwistern Carlo, Giuliana und Gilberto gegründet hatte.

Carlo Benetton, der seit längerer Zeit an Krebs erkrankt war, lebte im norditalienischen Treviso. Der Vater von vier Kindern führte den im Landwirtschaftssektor aktiven Zweig des Benetton-Imperiums. Zuletzt startete die Modegruppe mit einer Umstrukturierung des Europa-Geschäfts mit Schwerpunkt auf die Straffung des internationalen Retail-Netzes. Die Familie Benetton mischt auch bei der Infrastrukturgesellschaft Atlantia und der Raststättengesellschaft Autogrill mit.

(APA)

Die Presse - Testabo

Testen Sie jetzt „Die Presse“ und „Die Presse am Sonntag“ sowie das „Presse“-ePaper und sämtliche digitale premium‑Inhalte 3 Wochen kostenlos und unverbindlich.

Jetzt 3 Wochen testen
Meistgekauft
    Meistgelesen
      Kommentar zu Artikel:

      Carlo Benetton im Alter von 74 Jahren gestorben

      Sie sind zur Zeit nicht angemeldet.
      Um auf DiePresse.com kommentieren zu können, müssen Sie sich anmelden ›.