Streetstyle

Männer an die Mode bei der Pitti Uomo in Florenz

Gut gekleidete Männer ziehen durch die Straßen von Florenz. Das kann nur eines bedeuten: Die Modemesse Pitti Uomo stellt zum 95. Mal Herrenmode in den Fokus.

Vier Tage lang steht Florenz ganz im Zeichen der Herrenmode, denn zum 95. Mal findet hier die Messe Pitti Immagine Uomo statt. Der größte Treffpunkt für modebegeisterte Männer und Brancheninsider weltweit.

Pitti Immagine Uomo - Enrico Labriola

1230 Marken sind vertreten, 542 davon aus dem Ausland. Mittelpunkt ist die Stadtfestung Fortezza da Basso, die auch abseits der Messe und Modenschauen zum Catwalk wird.

Pitti Immagine Uomo - Enrico Labriola

36.000 Besucher werden prognostiziert. Sie wollen die neuen Trends von neuen Labels und etablierten Marken wie Hugo Boss, Trussardi, Ferragamo und Gucci aus nächster Nähe betrachten.

Pitti Immagine Uomo - Enrico Labriola

Ebenso inspirierend wie die neuen Kollektionen sind auch die Looks der Besucher. Streetstyle-Fotografen holen die stilsichere Männerwelt vor die Linse.

Pitti Immagine Uomo - Enrico Labriola

Dass Männerschmuck ein großes Thema ist, zeigen diese beiden Herren.

Pitti Immagine Uomo - Enrico Labriola

Klassisch im Zweireiher und mit Krawatte macht dieses Duo seine Aufwartung.

Pitti Immagine Uomo - Enrico Labriola

So trägt man Hauben, wenn es nach diesem Besucher geht.

Pitti Immagine Uomo - Enrico Labriola

Bärte waren schon in der Vergangenheit immer wieder ein großes Thema. Der bärige Seemannslook ist momentan en vogue.

Pitti Immagine Uomo - Enrico Labriola

Quer getragene Mini Bags tragen nicht nur Frauen gern.

Pitti Immagine Uomo - Enrico Labriola

Mit ihren Hüten machen diese beiden Besucher eine gute Figur.

Pitti Immagine Uomo - Enrico Labriola

Mehr ist mehr, das gilt für diesen modemutigen Mann.

Pitti Immagine Uomo - Enrico Labriola
breadcrumbs-arrow-small
breadcrumbs-arrow-small

Vier Tage lang steht Florenz ganz im Zeichen der Herrenmode, denn zum 95. Mal findet hier die Messe Pitti Immagine Uomo statt. Der größte Treffpunkt für modebegeisterte Männer und Brancheninsider weltweit.

Pitti Immagine Uomo - Enrico Labriola

1230 Marken sind vertreten, 542 davon aus dem Ausland. Mittelpunkt ist die Stadtfestung Fortezza da Basso, die auch abseits der Messe und Modenschauen zum Catwalk wird.

Pitti Immagine Uomo - Enrico Labriola

36.000 Besucher werden prognostiziert. Sie wollen die neuen Trends von neuen Labels und etablierten Marken wie Hugo Boss, Trussardi, Ferragamo und Gucci aus nächster Nähe betrachten.

Pitti Immagine Uomo - Enrico Labriola

Ebenso inspirierend wie die neuen Kollektionen sind auch die Looks der Besucher. Streetstyle-Fotografen holen die stilsichere Männerwelt vor die Linse.

Pitti Immagine Uomo - Enrico Labriola

Dass Männerschmuck ein großes Thema ist, zeigen diese beiden Herren.

Pitti Immagine Uomo - Enrico Labriola

Klassisch im Zweireiher und mit Krawatte macht dieses Duo seine Aufwartung.

Pitti Immagine Uomo - Enrico Labriola

So trägt man Hauben, wenn es nach diesem Besucher geht.

Pitti Immagine Uomo - Enrico Labriola

Bärte waren schon in der Vergangenheit immer wieder ein großes Thema. Der bärige Seemannslook ist momentan en vogue.

Pitti Immagine Uomo - Enrico Labriola

Quer getragene Mini Bags tragen nicht nur Frauen gern.

Pitti Immagine Uomo - Enrico Labriola

Mit ihren Hüten machen diese beiden Besucher eine gute Figur.

Pitti Immagine Uomo - Enrico Labriola

Mehr ist mehr, das gilt für diesen modemutigen Mann.

Pitti Immagine Uomo - Enrico Labriola
Kommentar zu Artikel:

Männer an die Mode bei der Pitti Uomo in Florenz

Sie sind zur Zeit nicht angemeldet.
Um auf DiePresse.com kommentieren zu können, müssen Sie sich anmelden ›.