Philipp Pleins „Star Trooper" um 550.000 Euro

Am Genfer Autosalon stellt heuer auch ein Modedesigner aus. Philipp Plein und der Veredler Mansory haben zusammen den Offroad-Klassiker Mercedes-AMG G 63 auffrisiert.

Der Mercedes-AMG G 63 „Star Trooper 20th Anniversary Edition“
Der Mercedes-AMG G 63 „Star Trooper 20th Anniversary Edition“
Der Mercedes-AMG G 63 „Star Trooper 20th Anniversary Edition“ – Imago

Sein Luxusmodelabel gibt es seit 20 Jahren, deshalb soll es von dem neuen von Philip Plein modifizierten Mercedes-AMG G 63 auch nur 20 Exemplare geben. Bereits 2011 arbeitete der Münchner Designer mit dem Autoveredler Mansory zusammen und stellte damals ebenfalls in Genf einen getunten Mercedes-Benz G 55 AMG vor.

Mit seiner Camouflage-Lackierung kommt Pleins aktueller Offroader auf erstaunliche 550.000 Euro. Zum Vergleich: Der unveredelte Listenpreis liegt bei knapp 200.000 Euro. Gearbeitet wurde dafür nicht nur an der Optik, sondern auch an der Leistung. Mit einem 4,0-Liter-V8-Motor und 850 PS sprintet Pleins Luxuswagen in 3,5 Sekunden von Null auf Hundert.

Neben dem Flecktarnmuster findet man Pleins Spuren vor allem am Kühlergrill, der Motorhaube und einem Spoiler am hinteren Dachende. Die Innenausstattung trägt eine dicke Steppung und wird von Ziernähten zusammengehalten. Der einzige Totenkopf - das Erkennungsmerkmal von Philipp Pleins Mode - findet sich auf einer Plakette, die darüber Auskunft gibt, in welchem der 20 Exemplare man sich befindet.

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

BILLIONAIRE ™️ ROLLS ROYCE @mansory

Ein Beitrag geteilt von Philipp Plein (@philippplein) am

Der Genfer Autosalon, dessen 89. Ausgabe am heutigen Donnerstag beginnt, präsentiert heuer 30 neue Aussteller. Darunter sind der russische Autobauer NAMI mit seiner Luxuslimousine Aurus, der chinesische Elektrohauthersteller Arcfox, der deutsche Sport- und Luxuselektroautohersteller Automobili Pininfarina sowie mit Kyburz Switzerland sogar eine Schweizer Elektrofahrzeugmarke. Dafür fehlen einige größere Namen wie Ford, Hyundai und Jaguar Land Rover.

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

I AM BUILDING BRANDS & KINGDOMS

Ein Beitrag geteilt von Philipp Plein (@philippplein) am

(sh)

Meistgekauft
    Meistgelesen
      Kommentar zu Artikel:

      Philipp Pleins „Star Trooper" um 550.000 Euro

      Sie sind zur Zeit nicht angemeldet.
      Um auf DiePresse.com kommentieren zu können, müssen Sie sich anmelden ›.