Miami Swim Week

Bademode für jeden Körper

In Miami dreht sich eine Woche im Jahr alles um das Thema Strandbekleidung. Zum Ein- und Zweiteiler mischte sich heuer ein neuer Trend: Diversity.

Für "Sports Illustrated" war es eine Premiere: Die Bademode-Laufstegshow des Magazins, die traditionell während der Miami Swim Week (11. bis 16. Juli) stattfindet, wurde mit einem Model im Hijab eröffnet. Für das Model Halima Aden, das fest in seinem muslimischen Glauben steht, war es  wichtig, eine Botschaft zu senden. 

(c) Getty Images for Sports Illustra (Frazer Harrison)

Aden eröffnete die Show in einem von Cynthia Rowley entworfenen floralen Burkini mit der Aufschrift "Verändere dich nicht selbst, verändere das Spiel" auf den Ärmeln. "Halima ist ein wahres Vorbild und ich bin so glücklich, ihre Botschaft verbreiten zu können und Frauen auf der ganzen Welt zu ermutigen, mit einem Gefühl des Abenteuers zu leben", sagte die Designerin Rowley gegenüber "Essence".

(c) Getty Images for Sports Illustra (Frazer Harrison)

Zusammen mit Halima Adens Look zeigte die Show mehrere größere Modelle, Fitnessmodels, aber auch eine Frau im Rollstuhl.

(c) Getty Images for Sports Illustra (Frazer Harrison)

Das Model Djaniel Carter wurde von MJ Day, Chefredakteurin der "Sports Illustrated" Badeanzug-Ausgabe, begleitet. Die professionelle Tänzerin hat laut "USA Today" eine traumatische Verletzung an den Beinen überwunden.

(c) Getty Images for Sports Illustra (Frazer Harrison)

Die Tänzerin Christie Valdiserri wiederum lebt mit Alopezie, einer schweren Form von permanentem Haarverlust.

(c) Getty Images for Sports Illustra (Frazer Harrison)

Nicht groß genug und nicht dünn genug für den Laufsteg? Diese Zeiten sind auch für Camille Kostek vorbei. Die Reporterin arbeitet seit Jahren erfolgreich als Model. Sie bespielt auch das diesjährige Cover der "Sports Illustrated: Bademode Edition".

(c) Getty Images for Sports Illustra (Frazer Harrison)

Nach einem offenen Casting-Aufruf wurden insgesamt 16 vom Typ her sehr unterschiedliche Frauen für das Event ausgewählt, darunter aber auch bekannte Models wie Kate Bock, Robin Holzken und Vita Sidorkina.

(c) Getty Images for Sports Illustra (Frazer Harrison)

Jasmine Sanders zeigte ein einteiliges Exemplar mit Leopardenmuster. Die Tochter einer Deutschen und eines US-Soldaten gilt als neuer Stern am Modehimmel.

(c) Getty Images for Sports Illustra (Frazer Harrison)

Das strahlendste Lächeln brachte die 55-jährige Kathy Jacobs auf den Laufsteg.

(c) Getty Images for Sports Illustra (Frazer Harrison)

Und eine sehr kleines Mädchen machte die vielfältige Palette an Weiblichkeit dann komplett.

(c) Getty Images for Sports Illustra (Frazer Harrison)

Sehen Sie hier weitere Bilder der Show von "Sports Illustrated".

(c) Getty Images for Sports Illustra (Frazer Harrison)

(c) Getty Images for Sports Illustra (Frazer Harrison)

(c) Getty Images for Sports Illustra (Frazer Harrison)

(c) Getty Images for Sports Illustra (Frazer Harrison)

(c) Getty Images for Sports Illustra (Frazer Harrison)

(c) Getty Images for Sports Illustra (Frazer Harrison)

(c) Getty Images for Sports Illustra (Frazer Harrison)

(c) Getty Images for Sports Illustra (Frazer Harrison)
breadcrumbs-arrow-small
breadcrumbs-arrow-small

Für "Sports Illustrated" war es eine Premiere: Die Bademode-Laufstegshow des Magazins, die traditionell während der Miami Swim Week (11. bis 16. Juli) stattfindet, wurde mit einem Model im Hijab eröffnet. Für das Model Halima Aden, das fest in seinem muslimischen Glauben steht, war es  wichtig, eine Botschaft zu senden. 

(c) Getty Images for Sports Illustra (Frazer Harrison)

Aden eröffnete die Show in einem von Cynthia Rowley entworfenen floralen Burkini mit der Aufschrift "Verändere dich nicht selbst, verändere das Spiel" auf den Ärmeln. "Halima ist ein wahres Vorbild und ich bin so glücklich, ihre Botschaft verbreiten zu können und Frauen auf der ganzen Welt zu ermutigen, mit einem Gefühl des Abenteuers zu leben", sagte die Designerin Rowley gegenüber "Essence".

(c) Getty Images for Sports Illustra (Frazer Harrison)

Zusammen mit Halima Adens Look zeigte die Show mehrere größere Modelle, Fitnessmodels, aber auch eine Frau im Rollstuhl.

(c) Getty Images for Sports Illustra (Frazer Harrison)

Das Model Djaniel Carter wurde von MJ Day, Chefredakteurin der "Sports Illustrated" Badeanzug-Ausgabe, begleitet. Die professionelle Tänzerin hat laut "USA Today" eine traumatische Verletzung an den Beinen überwunden.

(c) Getty Images for Sports Illustra (Frazer Harrison)

Die Tänzerin Christie Valdiserri wiederum lebt mit Alopezie, einer schweren Form von permanentem Haarverlust.

(c) Getty Images for Sports Illustra (Frazer Harrison)

Nicht groß genug und nicht dünn genug für den Laufsteg? Diese Zeiten sind auch für Camille Kostek vorbei. Die Reporterin arbeitet seit Jahren erfolgreich als Model. Sie bespielt auch das diesjährige Cover der "Sports Illustrated: Bademode Edition".

(c) Getty Images for Sports Illustra (Frazer Harrison)

Nach einem offenen Casting-Aufruf wurden insgesamt 16 vom Typ her sehr unterschiedliche Frauen für das Event ausgewählt, darunter aber auch bekannte Models wie Kate Bock, Robin Holzken und Vita Sidorkina.

(c) Getty Images for Sports Illustra (Frazer Harrison)

Jasmine Sanders zeigte ein einteiliges Exemplar mit Leopardenmuster. Die Tochter einer Deutschen und eines US-Soldaten gilt als neuer Stern am Modehimmel.

(c) Getty Images for Sports Illustra (Frazer Harrison)

Das strahlendste Lächeln brachte die 55-jährige Kathy Jacobs auf den Laufsteg.

(c) Getty Images for Sports Illustra (Frazer Harrison)

Und eine sehr kleines Mädchen machte die vielfältige Palette an Weiblichkeit dann komplett.

(c) Getty Images for Sports Illustra (Frazer Harrison)

Sehen Sie hier weitere Bilder der Show von "Sports Illustrated".

(c) Getty Images for Sports Illustra (Frazer Harrison)

(c) Getty Images for Sports Illustra (Frazer Harrison)

(c) Getty Images for Sports Illustra (Frazer Harrison)

(c) Getty Images for Sports Illustra (Frazer Harrison)

(c) Getty Images for Sports Illustra (Frazer Harrison)

(c) Getty Images for Sports Illustra (Frazer Harrison)

(c) Getty Images for Sports Illustra (Frazer Harrison)

(c) Getty Images for Sports Illustra (Frazer Harrison)
Kommentar zu Artikel:

"Verändere dich nicht selbst, verändere das Spiel"

Sie sind zur Zeit nicht angemeldet.
Um auf DiePresse.com kommentieren zu können, müssen Sie sich anmelden ›.