Trendreport: Schluppenblusen auf dem Vormarsch

breadcrumbs-arrow-small
breadcrumbs-arrow-small

Bei Moncler muss die Schleife groß und voluminös sein. Verstärkt wird der Eindruck zusätzlich durch das starke Muster und das verwendete Material.

breadcrumbs-arrow-small
breadcrumbs-arrow-small

Marni bedient sich der locker gebundenen Satinschleife.

breadcrumbs-arrow-small
breadcrumbs-arrow-small

Antonio Marras bindet seitlich.

(c) APA/AFP/MARCO BERTORELLO (MARCO BERTORELLO)
breadcrumbs-arrow-small
breadcrumbs-arrow-small

Bei Balenciaga wirken Farbe und Print.

(c) Monica Feudi
breadcrumbs-arrow-small
breadcrumbs-arrow-small

Celine kombiniert zur Schluppe Cardigan und Faltenrock.

(c) APA/AFP/PHILIPPE LOPEZ (PHILIPPE LOPEZ)
breadcrumbs-arrow-small
breadcrumbs-arrow-small

Dior bietet eine gestrickte Version.

breadcrumbs-arrow-small
breadcrumbs-arrow-small

Bei Dolce & Gabbana wird es animalisch.

(c) Monica Feudi
breadcrumbs-arrow-small
breadcrumbs-arrow-small

Etro kombiniert Muster und Material.

breadcrumbs-arrow-small
breadcrumbs-arrow-small

Bei Gucci wird Spitze gebunden.

breadcrumbs-arrow-small
breadcrumbs-arrow-small

Miu Miu zeigt gerüschte Stehkrägen mit seitlicher Schluppe.

breadcrumbs-arrow-small
breadcrumbs-arrow-small

Tory Burch bindet schmale Schals.

(c) APA/AFP/ANGELA WEISS (ANGELA WEISS)
breadcrumbs-arrow-small
breadcrumbs-arrow-small

Valentino nützt die Schleife als seitliches Zierelement.

(c) REUTERS (REGIS DUVIGNAU)
Kommentar zu Artikel:

Aufgemascherlt: Schluppenblusen auf dem Vormarsch

Sie sind zur Zeit nicht angemeldet.
Um auf DiePresse.com kommentieren zu können, müssen Sie sich anmelden ›.