Funkshion Miami Swim: Bikinitrends aus Miami

breadcrumbs-arrow-small
breadcrumbs-arrow-small

Die wichtigsten Bademodentrends werden dort präsentiert, wo man Bikinis und Einteiler auch das ganze Jahr über tragen kann: In Florida bei der Funkshion Miami Swim Week.

 

 

(c) imago/UPI Photo (GARY I ROTHSTEIN)
breadcrumbs-arrow-small
breadcrumbs-arrow-small

Dekonstruierte Schnitte und Bademode, die Anleihen an Alltagsmode nimmt, zeigte "For Love and Lemons".

 

(c) imago/UPI Photo (GARY I ROTHSTEIN)
breadcrumbs-arrow-small
breadcrumbs-arrow-small

Punkte, Streifen, Rüschen und Hut. So ist man am Strand gut gestylt, wenn es nach dem Label geht.

 

(c) imago/UPI Photo (GARY I ROTHSTEIN)
breadcrumbs-arrow-small
breadcrumbs-arrow-small

Einen großen Auftritt legt man mit dem Look von Vichi hin.

(c) imago/UPI Photo (GARY I ROTHSTEIN)
breadcrumbs-arrow-small
breadcrumbs-arrow-small

Palmen und Boho-Stil sind nach wie vor nicht aus der Mode, wie Maaji beweist.

 

(c) APA/AFP/GETTY IMAGES/Jason Koern (Jason Koerner)
breadcrumbs-arrow-small
breadcrumbs-arrow-small

Mit hoch geschnittenen Höschen und Schnür-Details liegt man ebenfalls nicht falsch.

(c) APA/AFP/GETTY IMAGES/Jason Koern (Jason Koerner)
breadcrumbs-arrow-small
breadcrumbs-arrow-small

Blumige Stickereien sind groß in Mode, zumindest bei Lolli.

 

 

(c) imago/UPI Photo (GARY I ROTHSTEIN)
breadcrumbs-arrow-small
breadcrumbs-arrow-small

Sexy geht es beim Label XXX zu.

 

(c) imago/UPI Photo (GARY I ROTHSTEIN)
Kommentar zu Artikel:

Bikinitrends aus Miami

Sie sind zur Zeit nicht angemeldet.
Um auf DiePresse.com kommentieren zu können, müssen Sie sich anmelden ›.