London Fashion Week: Catwalk-Schau in London

breadcrumbs-arrow-small
breadcrumbs-arrow-small

Die Schönheit des Models war für Designer Richard Quinn in London eher zweitrangig. Ein blauer Morphsuit bildete den Hintergrund für dieses Blümchenkleid.

 

(c) imago/PA Images (Matt Crossick)
breadcrumbs-arrow-small
breadcrumbs-arrow-small

Ein Scheier vor dem Gesicht und darüber eine Sonnenbrille. Das ließ sich Hussein Chalayan einfallen.

 

 

(c) APA/AFP/CHRIS J RATCLIFFE (CHRIS J RATCLIFFE)
breadcrumbs-arrow-small
breadcrumbs-arrow-small

Hut, Bauchtasche oder doch Schuhe? Bei House of Holland wusste man dafür gar nicht, wo man zuerst hinschauen sollte.

(c) imago/PA Images (Doug Peters)
breadcrumbs-arrow-small
breadcrumbs-arrow-small

Anya Hindmarch ist für ihre humoristischen Accessoires bekannt. Im nächsten Frühjahr und Sommer kommen Katzen ganz groß raus.

(c) imago/PA Images (Matt Crossick)
breadcrumbs-arrow-small
breadcrumbs-arrow-small

Tierisch geht es auch bei Giorgio Armani in seiner Emporio-Kollektion zu. Wenngleich weniger flauschig.

(c) APA/AFP/NIKLAS HALLE´N (NIKLAS HALLE´N)
breadcrumbs-arrow-small
breadcrumbs-arrow-small

Bei Versus Versace sind großflächige Muster ein Muss.

(c) imago/Xinhua (Han Yan)
breadcrumbs-arrow-small
breadcrumbs-arrow-small

An kuschelige Bademäntel erinnern dafür die neuen Mäntel bei Burberry.

(c) APA/AFP/NIKLAS HALLE´N (NIKLAS HALLE´N)
breadcrumbs-arrow-small
breadcrumbs-arrow-small

Rot-Metallic und Wolle. So geht man bei Topshop der nächsten Saison entgegen.

(c) APA/AFP/CHRIS J RATCLIFFE (CHRIS J RATCLIFFE)
breadcrumbs-arrow-small
breadcrumbs-arrow-small

Futuristisch und puristisch in Weiß: Maison Margiela.

(c) APA/AFP/NIKLAS HALLE´N (NIKLAS HALLE´N)
Kommentar zu Artikel:

London Fashion Week: Hauptsache auffällig

Sie sind zur Zeit nicht angemeldet.
Um auf DiePresse.com kommentieren zu können, müssen Sie sich anmelden ›.