Haute Couture: Die Stars der ersten Reihe

breadcrumbs-arrow-small
breadcrumbs-arrow-small

Bei Preisen um die 200.000 für ein Kleid ist die Riege der Haute-Couture-Kundinnen eher begrenzt. Aber natürlich machen auch Stars, denen die exklusiven Roben für den roten Teppich geliehen werden, eine gute Figur darin.

Bei den Haute Couture Modeschauen in Paris saßen viele der VIP-Kundinnen in der ersten Reihe, darunter auch Olivia Palermo bei Elie Saab.

 

(c) imago/PanoramiC (Federico Pestellini)
breadcrumbs-arrow-small
breadcrumbs-arrow-small

Für die Mode des libanesischen Designers interessierte sich auch Victoria's Secret Model Sara Sampaio.

 

 

(c) imago/PanoramiC (Federico Pestellini)
breadcrumbs-arrow-small
breadcrumbs-arrow-small

Musikerin Rita Ora ist Chanel-Fan und erschien im sportiven Look zu Show.

(c) imago/Matrix (MATRIXPICTURES.CO.UK)
breadcrumbs-arrow-small
breadcrumbs-arrow-small

Ines de la Fressagne kam dafür in Kordhosen zur Haute Couture.

(c) imago/Starface (Serge Arnal / Starface)
breadcrumbs-arrow-small
breadcrumbs-arrow-small

Chanel-Testimonial Alice Dellal zeigt, wie man die Looks des Traditionsmodehauses ganz modern trägt.

(c) imago/PanoramiC (JB Autissier)
breadcrumbs-arrow-small
breadcrumbs-arrow-small

It-Girl Bianca Brandolini präsentierte sich im schwarzen Hosenanzug den Fotografen.

(c) imago/PanoramiC (Federico Pestellini)
breadcrumbs-arrow-small
breadcrumbs-arrow-small

Bella Hadid lief als Model für Alexandre Vauthier

(c) imago/Starface (Degun / Starface)
breadcrumbs-arrow-small
breadcrumbs-arrow-small

Marion Cotillard trug innovativen Ohrschmuck zur Show von Armani Privé.

(c) imago/PanoramiC (Michael Baucher)
breadcrumbs-arrow-small
breadcrumbs-arrow-small

Glitzer-Kleid und Overknee-Stiefel: Petra Nemcova bei Elie Saab.

(c) imago/PanoramiC (Federico Pestellini)
breadcrumbs-arrow-small
breadcrumbs-arrow-small

Hochelegant: Diane Kruger bei Armani Privé.

(c) imago/PanoramiC (Michael Baucher)
Kommentar zu Artikel:

Die Stars der ersten Couture-Reihe

Sie sind zur Zeit nicht angemeldet.
Um auf DiePresse.com kommentieren zu können, müssen Sie sich anmelden ›.