Einblicke: Zaungäste der Modewochen

breadcrumbs-arrow-small
breadcrumbs-arrow-small

DiePresseSchaufenster
Text: Daniel Kalt

Das Warten auf das Neue, Frische, nie Dagewesene – oder, wie es dann eben gern heißt: den nächsten Fashion Moment. Das eint die modeversessene Community, wenn sie sich wieder startklar macht für den Reigen der internationalen Kollektionspräsentationen.

Bild: In New York legte Rihanna mit ihren Fenty-x-Puma-Entwürfen einen starken Auftritt hin, der viele Beobachter beeindruckte.

(c) Sonny Vandevelde
breadcrumbs-arrow-small
breadcrumbs-arrow-small

Je größer freilich die Rolle wird, die soziale Medien und die Möglichkeit unmittelbarer Kommunikation spielen, desto eher häufen sich solche Augenblicke.

Bild: Tom Ford.

(c) Sonny Vandevelde
breadcrumbs-arrow-small
breadcrumbs-arrow-small

In ihrer Vielzahl drohen sie, sich gegenseitig zu überlagern und trotz aller Mühen der Verantwortlichen dann doch wieder nur kurz in Erinnerung zu bleiben.

Bild: Michael Kors.

(c) Sonny Vandevelde
breadcrumbs-arrow-small
breadcrumbs-arrow-small

Denkwürdig war bei den internationalen Schauen im vergangenen September jedenfalls der erste Auftritt von Cindy Crawfords Tochter Kaia Gerber, gerade erst 16 Jahre alt geworden, auf den internationalen Laufstegen.

Bild: Die Newcomerin bei den Präsentationen der Sommermode für 2018 war Cindy Crawfords Tochter Kaia Gerber (r.). In New York gab sie ihr Laufstegdebüt, danach war sie bei fast allen wichtigen Labels im Einsatz. Ebenso wie Kendall Jenner, hier im Vordergrund.

(c) Sonny Vandevelde
breadcrumbs-arrow-small
breadcrumbs-arrow-small

Dass ihre Mutter gemeinsam mit den Modelkolleginnen Claudia Schiffer, Helena Christensen und Naomi Campbell für eine Wiedervereinigung der einstigen Supermodels bei Versace über den Laufsteg schritt, komplettierte das Gesamtbild eines Generationswechsels.

Bild: Chalayan.

(c) Sonny Vandevelde
breadcrumbs-arrow-small
breadcrumbs-arrow-small

Nicht gerade für einen Generationswechsel, aber doch für frischen Wind standen jene Designer, die mit der Frühjahrskollektion ihre ersten Entwürfe für eine Modemarke ablieferten.

Bild: Die Lancierung der Kollektion von Erdem Moralioğlu für H&M stand im September erst bevor.

(c) Sonny Vandevelde
breadcrumbs-arrow-small
breadcrumbs-arrow-small

Dazu zählten etwa Lucie und Luke Meier als neue Kreativ-Doppelspitze von Jil Sander in Mailand. Sie lösten Rodolfo Paglialunga ab und kümmern sich nunmehr um die minimalistische Identität des Labels.

Bild: Prada.

(c) Sonny Vandevelde
breadcrumbs-arrow-small
breadcrumbs-arrow-small

Rochaden vielerorts. Einen fliegenden Wechsel hat 2017 Clare Waight Keller hingelegt, die sich von Chloé verabschiedete und mit der nun erst ausgelieferten Kollektion ihr Debüt bei Givenchy gab.

Bild: Gucci.

(c) Sonny Vandevelde
breadcrumbs-arrow-small
breadcrumbs-arrow-small

Unter ihrer Leitung wurde übrigens auch die Rückkehr des traditionsreichen Hauses in den Haute-Couture-Kalender angekündigt. Waight Kellers Nachfolge bei Chloé trat indessen Natacha Ramsay-Levi an.

Bild: Giorgio Armani.

(c) Sonny Vandevelde
breadcrumbs-arrow-small
breadcrumbs-arrow-small

Als ehemalige Lebensgefährtin des einflussreichen Magazinmachers Olivier Zahm und langjährige Mitarbeiterin im Kreativteam von Louis Vuitton hat Ramsay-Levi ausgezeichnete Karten im eng verwobenen Pariser Modegeflecht.

Bild: Michael Kors.

(c) Sonny Vandevelde
breadcrumbs-arrow-small
breadcrumbs-arrow-small

Ebenfalls auf neue Zeiten bereitet sich derzeit die Marke Burberry in London vor: Der langjährige Geschäftsführer und Chefdesigner Christopher Bailey gab kurz nach der Präsentation seiner letzten Kollektion bekannt, seinen Posten niederlegen zu wollen.

Bild: Burberry.

(c) Sonny Vandevelde
breadcrumbs-arrow-small
breadcrumbs-arrow-small

Wer ihm nachfolgen wird, ist noch nicht bekannt – in der Gerüchteküche der Mode werden freilich schon eifrig die Töpfe aus den Regalen geholt.

Bild: Dolce & Gabbana.

(c) Sonny Vandevelde
breadcrumbs-arrow-small
breadcrumbs-arrow-small

Bild: Dolce & Gabbana.

(c) Sonny Vandevelde
breadcrumbs-arrow-small
breadcrumbs-arrow-small

Bild: Fendi.

(c) Sonny Vandevelde
breadcrumbs-arrow-small
breadcrumbs-arrow-small

Bild: Dries van Noten.

(c) Sonny Vandevelde
breadcrumbs-arrow-small
breadcrumbs-arrow-small

Bild: Dior.

(c) Sonny Vandevelde
Kommentar zu Artikel:

Zaungäste der Modewochen

Sie sind zur Zeit nicht angemeldet.
Um auf DiePresse.com kommentieren zu können, müssen Sie sich anmelden ›.