Philip Treacy: Retrospektive eines Hutmachers

breadcrumbs-arrow-small
breadcrumbs-arrow-small

Hutdesigner Philip Treacy zeigt in einem neuen Bildband eine Retrospektive seiner Arbeiten mit noch nie zuvor gesehenen Bildern.

Im Studio 1998.© Philip Treacy
breadcrumbs-arrow-small
breadcrumbs-arrow-small

Diese stammen von Kevin Davies, der einzige Fotograf, der in den letzten 20 Jahren in das Atelier des Designers durfte.

Im Studio 1998.© Philip Treacy
breadcrumbs-arrow-small
breadcrumbs-arrow-small

Entdeckt von der kürzlich verstorbenen Modechefin des “Tatler”, Isabella Blow, gestaltete Philip Treacy Hüte für Alexander McQueen's White Haute Couture Collection bei Givenchy in Paris und für Karl Lagerfeld bei Chanel wie auch für Valentino, Ralph Lauren und Donna Karen.

Im Studio 1999.© Philip Treacy
breadcrumbs-arrow-small
breadcrumbs-arrow-small

Die über 200 Bilder geben nicht nur einen Einblick in sein Atelier, sondern zeigen den Designer auch bei Anproben und Modeschauen.

Grace Jones, London 1998.© Philip Treacy
breadcrumbs-arrow-small
breadcrumbs-arrow-small

Mit dabei sind seine Musen wie Lady Gaga, Grace Jones und Naomi Campbell. Der Hutmacher ist beliebt bei Promis und Royals. Für die Hochzeit von Prinz William und Herzogin Kate fertigte er über 30 Hüte an.

Naomi Campbell, Royal Ascot, Juni 2002.© Philip Treacy
breadcrumbs-arrow-small
breadcrumbs-arrow-small

Philip Treacy, Head, Wear and Work by Kevin Davies. Erschienen im Phaidon-Verlag 2013, 49,95 Euro.© Philip Treacy
Kommentar zu Artikel:

Philip Treacy: Retrospektive eines Hutmachers

Sie sind zur Zeit nicht angemeldet.
Um auf DiePresse.com kommentieren zu können, müssen Sie sich anmelden ›.