Hüllenlos: Die gewagtesten Kleider vom roten Teppich

breadcrumbs-arrow-small
breadcrumbs-arrow-small

Leicht bekleidet den Stars die Show stehlen. Diese Idee hatte wohl auch die schwedische Moderatorin Fancy Alexandersson. Sie überließ in ihrem transparenten Kleid bei der amfAR-Gala im Zuge der Filmfestpiele in Cannes nicht viel der Fantasie. 

(c) APA/AFP/ALBERTO PIZZOLI (ALBERTO PIZZOLI)
breadcrumbs-arrow-small
breadcrumbs-arrow-small

Die albanische Sängerin Bleona Qereti hatte wohl die gleiche Idee und keine Scheu, ihre Brüste zu zeigen.

(c) APA/AFP/ALBERTO PIZZOLI (ALBERTO PIZZOLI)
breadcrumbs-arrow-small
breadcrumbs-arrow-small

Zu unfreiwilligen Einblicken kam es fast bei Model Hailey Clauson durch ihren hohen Beinschlitz.

(c) imago/PA Images (Doug Peters)
breadcrumbs-arrow-small
breadcrumbs-arrow-small

Die Frage, ob die britische Schauspielerin Nathalie Emmanuel Unterwäsche trug, erübrigt sich wohl auch.

(c) REUTERS (STEPHANE MAHE)
breadcrumbs-arrow-small
breadcrumbs-arrow-small

Neben den Goldjungs' waren sie die Highlights der Oscar-Verleihung 2018: Die Kleider der Stars. Weiß, Metallic und viel Farbe war auf dem roten Teppich zu sehen. Manche Dame entschied sich auch für Hauttöne.

Taraji P. Henson zeigte ordentlich Bein in einer schwarzen Tüllkreation von Vera Wang.

(c) APA/AFP/GETTY IMAGES/Frazer Harr (Frazer Harrison)
breadcrumbs-arrow-small
breadcrumbs-arrow-small

Schauspieler Ansel Elgort kam mit seiner Freundin Violetta Komyshan zur Oscar-Verleihung. Den Durchblick hatte sie (und alle anderen) in ihrem schwarzen, schulterfreien Kleid.

(c) APA/AFP/VALERIE MACON (VALERIE MACON)
breadcrumbs-arrow-small
breadcrumbs-arrow-small

Nicht nur Durch-, auch Einblicke gab es am roten Teppich. Schauspielerin Blanco Blanco konnte sich wohl nicht entscheiden: Bein oder Brust?

(c) REUTERS (Carlo Allegri)
breadcrumbs-arrow-small
breadcrumbs-arrow-small

Weniger züchtig hinsichtlich der Kleiderwahl ging es traditionell auf den After-Show-Partys der Oscars zu.

Dieses Glitzerfäden-Kleid lässt keinen Platz für Fantasien: Zur Vanity-Fair-Party erschien die albanische Sängerin Bleona Qereti in einem Hauch von Nichts - und einem Paar glitzernder Nippelpickerln.

(c) imago/ZUMA Press (Birdie Thompson)
breadcrumbs-arrow-small
breadcrumbs-arrow-small

Auf Transparenz setzte auch das schwedische Model Elsa Hosk, wenn auch etwas subtiler.

(c) APA/AFP/GETTY IMAGES/Dia Dipasup (Dia Dipasupil)
breadcrumbs-arrow-small
breadcrumbs-arrow-small

Brust raus, Bauchnabel rein: Ein XXL-Dekolleté präsentierte Schauspielerin Lea Michele den Fotografen bei Elton Johns Fest.

(c) APA/AFP/TARA ZIEMBA (TARA ZIEMBA)
breadcrumbs-arrow-small
breadcrumbs-arrow-small

Recht sparsam mit Stoff: Alessandra Ambrosios reizvolle Rückenansicht bei der Vanity Fair Oscar-Party.

(c) APA/AFP/GETTY IMAGES/Dia Dipasup (Dia Dipasupil)
breadcrumbs-arrow-small
breadcrumbs-arrow-small

Michael Jacksons Tochter Paris kam in ein paar Streifen von Atelier Versace, das Gros des Outfits bestand aus körpereigenem Material.

(c) REUTERS (Danny Moloshok)
breadcrumbs-arrow-small
breadcrumbs-arrow-small

Apropos Haut. Diese Kriegerin (Model Karolina Kurkova) nahm ebenfalls am Party-Marathon im Wallis Annenberg Center for the Performing Arts teil.

(c) APA/AFP/GETTY IMAGES/Dia Dipasup (Dia Dipasupil)
breadcrumbs-arrow-small
breadcrumbs-arrow-small

Kendall Jenner ganz klassisch proportioniert - zumindest was den üblichen Familien-Dresscode angeht.

(c) APA/AFP/GETTY IMAGES/Dia Dipasup (Dia Dipasupil)
breadcrumbs-arrow-small
breadcrumbs-arrow-small

Bei den 71. Bafta-Awards in London zeigten sich die meisten Stars aus Solidarität mit der Time's Up-Bewegung ganz in Schwarz. Manche Damen kombinierten viel Haut zum dunklen Stoff. Wie die britische Schauspielerin Sophie Cookson.

(c) APA/AFP/DANIEL LEAL-OLIVAS (DANIEL LEAL-OLIVAS)
breadcrumbs-arrow-small
breadcrumbs-arrow-small

Kollegin Anna Taylor setzte dem Schwarz-Transparent-Look die Krone auf.

(c) APA/AFP/DANIEL LEAL-OLIVAS (DANIEL LEAL-OLIVAS)
breadcrumbs-arrow-small
breadcrumbs-arrow-small

Immer wieder sorgen die freizügigen Kleider der Promidamen auch für Diskussionen. Zuletzt im Fokus: Jennifer Lawrence.

Ihre Outfitwahl zur Premiere von "Red Sparrow" hat die Schauspielerin auf Facebook verteidigt.

Journalisten und User sahen Lawrence diskriminert. Sie müsse bei Eiseskälte in dem dünnen Kleid frieren, während die Männer um sie herum Mäntel und Schals tragen können.

(c) imago/i Images (Stephen Lock / i-Images)
breadcrumbs-arrow-small
breadcrumbs-arrow-small

"Ich liebe Mode, und es war meine Entscheidung", schrieb Lawrence daraufhin. Sie habe nur fünf Minuten draußen gestanden und hätte sich - falls nötig - mit dem Kleid auch in den Schnee gestellt. "Glaubt ihr, ich verdecke dieses großartige Kleid mit einem Mantel und einem Schal?" Sie entscheide immer selbst, was sie anziehe. "Und wenn ich frieren will, ist das auch meine Wahl!"

(c) imago/PA Images (Doug Peters)
breadcrumbs-arrow-small
breadcrumbs-arrow-small

Freizügige Auftritte sind nicht antifeministisch oder gegen die Gleichberechtigung. Vielmehr geht es darum, dass Frauen alles tragen können, was sie möchten.

Einen gewagten Auftritt legte Lena Meyer-Landruth bei der Berlinale hin. Zur “3 Days in Quiberon”-Premiere erschien sie in einer beerenfarbenen Robe von Michael Sonntag Atelier mit Wasserfall-Ausschnitt bis zum Bauchnabel. Das Dekolleté betonte die Sängerin mit einer extralangen Silberkette mit korallenblauem Anhänger.

(c) imago/APress (imago stock&people)
breadcrumbs-arrow-small
breadcrumbs-arrow-small

Auch Toni Garrn war Gast auf der Berlinale. Das Topmodel entschied sich für eine eng anliegende, weiße Kreation von Boss mit gewagtem Beinschlitz, seitlichen Cut-Outs und einem tiefen Rückenausschnitt.

(c) APA/AFP/TOBIAS SCHWARZ (TOBIAS SCHWARZ)
breadcrumbs-arrow-small
breadcrumbs-arrow-small

Ein Hauch von zartem Nichts – so könnte man Heidi Klums Outfitwahl für die Grammys 2018 beschreiben. Unter ihrem schwarzen Spitzenkleid trug die 44-Jährige gut sichtlich Dessous in Schwarz.

(c) APA/AFP/ANGELA WEISS
breadcrumbs-arrow-small
breadcrumbs-arrow-small

Ob Coco Austin, der Ehefrau von Rapper Ice-T, kurz vor der Preisverleihung der Stoff ausging? Ihr Sicherheitsnadel-Kleid von Versace sieht ganz danach aus.

(c) APA/AFP/ANGELA WEISS (ANGELA WEISS)
breadcrumbs-arrow-small
breadcrumbs-arrow-small

Das hochgeschlossene Kleid von RnB-Star Ashanti ist nur auf den ersten Blick züchtig. Das Blitzlichtgewitter offenbart mehr, als der Sängerin eigentlich lieb sein kann....

 

(c) APA/AFP/ANGELA WEISS (ANGELA WEISS)
breadcrumbs-arrow-small
breadcrumbs-arrow-small

Shay Mitchell ganz multifunktional in Dundas: Unterhose, Body, Tischtuch und Vorhang in einem Outfit.

Imago
breadcrumbs-arrow-small
breadcrumbs-arrow-small

Halle Berry zeigt uns bei den NAACP Image Awards, dass ihr Waxer sein Geld wert ist. Aber warum...?

 

Reuters
breadcrumbs-arrow-small
breadcrumbs-arrow-small

Bei den diesjährigen Golden Globes ging es stilistisch eher dunkel zur Sache. Der Grund: Die Film-Stars drückten ihre Solidarität mit den Opfern sexuellen Missbrauchs aus der Filmbranche und der #metoo-Bewegung in schwarzer Robe aus. Alle?

Einen farblichen Ausrutscher erlaubte sich Schauspielerin Blanco Blanco: Sie erschien in der Kombination Rot-Haut. Hier scheint der Name wohl Programm.

(c) REUTERS (MARIO ANZUONI)
breadcrumbs-arrow-small
breadcrumbs-arrow-small

Dass Schwarz auch reizvoll sein kann, beweisen diese Damen: Halle Berry (spitzenmäßig im kurzen Zuhair-Murad-Dress)...

(c) APA/AFP/GETTY IMAGES/Earl Gibson (Earl Gibson III)
breadcrumbs-arrow-small
breadcrumbs-arrow-small

... Kate Hudson (in Valentino) und ...

(c) APA/AFP/VALERIE MACON (VALERIE MACON)
breadcrumbs-arrow-small
breadcrumbs-arrow-small

... Catherine Zeta-Jones (in Zuhair Murad).

(c) APA/AFP/VALERIE MACON (VALERIE MACON)
breadcrumbs-arrow-small
breadcrumbs-arrow-small

Ein Rückblick zeigt: Weniger war am roten Teppich schon immer mehr.

Zendayas Miederkleid bei den British Fashion Awards 2017 für "My Little Pony"-Enthusiasten.

Imago
breadcrumbs-arrow-small
breadcrumbs-arrow-small

Was ist es? Amber Stevens in La Perla. Die Expansion zu Kleidern, die man auch außerhalb des Boudoirs trägt, hat der italienische Lingerie-Riese noch immer nicht komplett verinnerlicht.  

Reuters
breadcrumbs-arrow-small
breadcrumbs-arrow-small

Man muss gar nicht so weit nach Hollywood spähen. Die 24-jährige Victoria Swarovski zeigte sich bei den Feierlichkeiten zum 100-jährigen Jubiläum der UFA in einem transparenten Kleid von Mark Bumgarner.

Imago
breadcrumbs-arrow-small
breadcrumbs-arrow-small

Unter dem Kleid kam ein sehr kleines Accessoire zur Geltung.

Imago
breadcrumbs-arrow-small
breadcrumbs-arrow-small

Eugenie Niarchos, die Enkelin des verstorbenen griechischen Reeders Stavros Niarchos, kam in eleganter Begleitung und mit viel Durchblick zur deutschen Adelshochzeit des Jahres.

Imago
breadcrumbs-arrow-small
breadcrumbs-arrow-small

Als sich Welfenprinz Ernst August und Ekaterina von (und in) Hannover das Ja-Wort gaben, fiel die betuchte Schmuckdesignerin mit ihrem dünnen Beinkleid auf.

Imago
breadcrumbs-arrow-small
breadcrumbs-arrow-small

Zurück zu den Auslands-Stars. Das Model Shanina Shaik präsentierte sich bei der amfAR-Gala in einem besonders kleinen Outfit: viel Schleppe, wenig Kleid. Nicht ihr erster nackter Auftritt.

Reuters (Stephane Mahe)
breadcrumbs-arrow-small
breadcrumbs-arrow-small

Kollegin Bella Hadid zog gleichenorts mit, keine Frage.

Reuters (Stephane Mahe)
breadcrumbs-arrow-small
breadcrumbs-arrow-small

Georgia Fowler musste ihre Bewegungen wohl auch ziemlich gut koordinieren.

Reuters (Stephane Mahe)
breadcrumbs-arrow-small
breadcrumbs-arrow-small

Auch Lady Victoria Hervey ist für ihre freizügigen Auftritte auf dem roten Teppich bekannt. Zu einer Gala in London erschien sie im Transparent-Kleid inklusive Abklebern für die Brustwarzen.

imago/Matrix (imago stock&people)
breadcrumbs-arrow-small
breadcrumbs-arrow-small

Mehr ist mehr dachte sich wohl Nicole Scherzinger bei den Fashion Awards. Sie trug einen Einteiler von Julien MacDonald, der die Frage nach Unterwäsche erübrigte.

Imago/APress
breadcrumbs-arrow-small
breadcrumbs-arrow-small

Sehr gewagt, zumindest einseitig, gefiel sich Bella Thorne bei den Critics' Choice Awards.

APA/AFP (MARK RALSTON (MARK RALSTON)
breadcrumbs-arrow-small
breadcrumbs-arrow-small

Model und Moderatorin Chrissy Teigen hat bei den American Music Awards zwar keinen Preis gewonnen, der Beinschlitz ihres Kleides von Yousef Akbar war jedoch preisverdächtig.

REUTERS (DANNY MOLOSHOK)
breadcrumbs-arrow-small
breadcrumbs-arrow-small

Die Ehefrau von Musiker John Legend gab dabei wohl unfreiwillig sehr intime Einblicke. Die Frage, ob das Model darunter Unterwäsche trägt, kann jedenfalls mit nein beantwortet werden.

(REUTERS (DANNY MOLOSHOK)
breadcrumbs-arrow-small
breadcrumbs-arrow-small

Das schien dann selbst der 30-Jährigen zu viel des Guten gewesen zu sein. Mit so einer Panne auf dem roten Teppich scheint sie nicht gerechnet zu haben.

APA/AFP/VALERIE MACON (VALERIE MACON)
breadcrumbs-arrow-small
breadcrumbs-arrow-small

Kim Kardashian saß bei der Paris Fashion Week zwar nur in der ersten Reihe, den neuesten Kollektionen stahl sie aber die Show. So etwa mit diesem Spitzen-Ensemble, das auch zwischen den Beinen nur die nötigsten Stellen verdeckt.

Imago/Starface (imago stock&people)
breadcrumbs-arrow-small
breadcrumbs-arrow-small

Luftig ging es outfittechnisch auch bei der Show von Balmain zu. Ganz unter dem Motto "Sex sells" ist es also kein Wunder, dass sie von den Paparazzi auf Schritt und Tritt verfolgt wird.

Balmain
breadcrumbs-arrow-small
breadcrumbs-arrow-small

Groß rauskommen wollten Dayane Mello und Giulia Salemi mit der TV-Miniserie "The Young Pope" bei den Filmfestspielen von Vendig. Zum Gesprächsstoff wurden die beiden, jedoch mehr aufgrund ihrer Outfits.

 

REUTERS (ALESSANDRO BIANCHI)
breadcrumbs-arrow-small
breadcrumbs-arrow-small

Denn die dermaßen hochgeschnittenen Kleider entblößten beinahe alles und machten das Gehen auf dem roten Teppich zu einem Spießrutenlauf.

REUTERS (ALESSANDRO BIANCHI)
breadcrumbs-arrow-small
breadcrumbs-arrow-small

Auch Amal Clooney gefällt sich in gewagten Kleidern. Bei Wind werden sie aber zur Herausforderung, wie sie in Cannes 2016 feststellen musste.

REUTERS (ERIC GAILLARD)
breadcrumbs-arrow-small
breadcrumbs-arrow-small

Bei der Premiere zu "Unknown Girl" bei den Filmfestspielen in Cannes legte Bella Hadid im Vorjahr in einem roten Kleid von Alexandre Vauthier einen gewagten Auftritt hin.

REUTERS (ERIC GAILLARD)
breadcrumbs-arrow-small
breadcrumbs-arrow-small

Das 19-jährige Model hatte alle Hände voll zu tun um sich vor unfreiwilligen Einblicken zu schützen. Da half wohl auch doppelseitiges Klebeband nur dürftig.

APA/AFP (ALBERTO PIZZOLI)
breadcrumbs-arrow-small
breadcrumbs-arrow-small

Ganz Profi schaffte es das Model ohne Zwischenfälle auch über die berühmte Treppe.

REUTERS (ERIC GAILLARD)
breadcrumbs-arrow-small
breadcrumbs-arrow-small

Aufs Ganze ging Madonna bei der Met-Gala in New York. Die 57-Jährige stellte nicht nur ihr Hinterteil, ...

(c) REUTERS (EDUARDO MUNOZ)
breadcrumbs-arrow-small
breadcrumbs-arrow-small

... sondern auch ihren Busen zur Schau und erntete dafür viel Kritik. Die Sängerin verteidigte ihren Givenchy-Look. Ihr Outfit sei ein politisches Statement gegen die sexistische Gesellschaft, die Frauen ab einem gewissen Alter diskriminiere.

(c) REUTERS (EDUARDO MUNOZ)
breadcrumbs-arrow-small
breadcrumbs-arrow-small

Bei den Brit Awards stahl Designerin Pam Hogg oder besser gesagt ihre Begleitung allen die Show. Der transparente Oberteil mit Latex-Details überließ nicht viel der Fantasie.

(c) APA/AFP (NIKLAS HALLE´N)
breadcrumbs-arrow-small
breadcrumbs-arrow-small

Dasselbe galt für die Rückansicht. Die Designerin schien das Interesse der Fotografen zu freuen.

(c) imago/Landmark Media (imago stock&people)
breadcrumbs-arrow-small
breadcrumbs-arrow-small

Bei den Grammy Awards stach das Kleid von Sängerin Ciara ins Auge. Nicht zu viel zu zeigen, war bestimmt eine Herausforderung.

 

 

(c) imago/ZUMA Press (imago stock&people)
breadcrumbs-arrow-small
breadcrumbs-arrow-small

Jenna Dewan Tatum gefiel sich auch schon im Nackt-Look.

(c) imago/Independent Photo Agency (imago stock&people)
breadcrumbs-arrow-small
breadcrumbs-arrow-small

Jasmin Walia trug zur Premiere von "Grimbsy" in London nur einen Body mit seitlicher Schleppe.

(c) imago/Landmark Media (imago stock&people)
breadcrumbs-arrow-small
breadcrumbs-arrow-small

Nur mit Knoten zusammengehalten wurde scheinbar das Kleid von Jennifer Lopez bei den American Music Awards.

(c) APA/AFP (FREDERIC J. BROWN)
breadcrumbs-arrow-small
breadcrumbs-arrow-small

Am Stoff gespart wurde auch bei Kylie Jenners Kleid.

APA/AFP (VALERIE MACON)
breadcrumbs-arrow-small
breadcrumbs-arrow-small

Salma Hayek machte Pamela Anderson in ihren besten Zeiten Konkurrenz.

imago/i Images (imago stock&people)
breadcrumbs-arrow-small
breadcrumbs-arrow-small

Bei der Vanity Fair Oscar Party war Heidi Klum längst nicht die einzige, die sich von ihrer freizügigen Seite zeigte. Auch andere Promis wollten wohl in gewagten Kreationen auffallen.

REUTERS (DANNY MOLOSHOK)
breadcrumbs-arrow-small
breadcrumbs-arrow-small

Modelkollegin Irina Shayk kam in einer Mischung aus Netzstrumpf-Body und Kleid. Auf Unterwäsche verzichtete sie wohl auch.

REUTERS (DANNY MOLOSHOK)
breadcrumbs-arrow-small
breadcrumbs-arrow-small

Sängerin Rita Ora hatte ein ganz ähnliche Idee.

APA/EPA (NINA PROMMER)
breadcrumbs-arrow-small
breadcrumbs-arrow-small

Die Robe von Donna Karan Atelier verdeckte wirklich nur das Nötigste.

APA/EPA (NINA PROMMER)
breadcrumbs-arrow-small
breadcrumbs-arrow-small

Nachwuchsmodel Gigi Hadid wollte besonders sexy vor den Fotografen posieren.

Imago/Future Image (imago stock&people)
breadcrumbs-arrow-small
breadcrumbs-arrow-small

Um ihrer Karriere neuen Auftrieb zu verleihen, setzte auch die ehemalige "Reich und Schön"-Darstellerin Maitland Ward zum wohl ältesten Aufmerksamkeitsgaranten: Nackter Haut.

Imago/PanoramiC (imago stock&people)
breadcrumbs-arrow-small
breadcrumbs-arrow-small

In Los Angeles präsentierte sie nicht nur die Kleider des Designers Adolfo Sanchez, sondern auch ihren Körper. Denn das transparente Kleid ließ der Fantasie nicht viel übrig.

Imago/PanoramiC (imago stock&people)
breadcrumbs-arrow-small
breadcrumbs-arrow-small

Auch die Vorderseite der durchsichtigen Kreation ist alles andere als hochgeschlossen.

Imago/PanoramiC (imago stock&people)
breadcrumbs-arrow-small
breadcrumbs-arrow-small

An einen Lendenschurz erinnerte der Unterteil des Kleides, das Kendall Jenner, die 18-jährige Schwester von Kim Kardashian, bei den MuchMusic Awards in Toronto trug. Bei dem Entwurf von Fausto Puglisi erübrigt sich die Frage nach der Unterwäsche wohl.

REUTERS (MARK BLINCH)
breadcrumbs-arrow-small
breadcrumbs-arrow-small

Ein Statement als "Style Icon" setzte Rihanna in einem durchsichtigen Kleid bei den CFDA Awards in New York.

REUTERS (CARLO ALLEGRI)
breadcrumbs-arrow-small
breadcrumbs-arrow-small

Sehr tief blicken ließ Bruce Willis' Tochter Rumer bei der "Women in Music"-Gala des Modemagazins Elle. Im Cut-Out-Kleid von Franziska Fox sah man auch ihre Unterwäsche. Sie selbst sieht es auf Instagram pragmatisch: "Kann man einem Mädchen vorwerfen, dass sie ihr Höschen auf ihre Haarfarbe abstimmt #soorynotsorry #hihaters."

Instagram/@ruelarue
breadcrumbs-arrow-small
breadcrumbs-arrow-small

Viel Haut zeigte auch Topmodel Anja Rubik im Zuge des Tribeca Film Festivals.

imago/APress (imago stock&people)
breadcrumbs-arrow-small
breadcrumbs-arrow-small

Aber auch ihre Hüftknochen setzte sie schon des Öfteren in Szene.

REUTERS (Lucas Jackson)
breadcrumbs-arrow-small
breadcrumbs-arrow-small

Darin Erfahrung hat auch Sängerin Ciara, die hier einen Ultra-Minirock von Anthony Vaccarello trägt.

Imago stock&people (imago stock&people)
breadcrumbs-arrow-small
breadcrumbs-arrow-small

Ihre langen Beine will auch Model Karolina Kurkova immer wieder ganz gekonnt in Szene setzen.

Imago/UPI Photo (imago stock&people)
breadcrumbs-arrow-small
breadcrumbs-arrow-small

Kollegin Joan Smalls verwechselte hier offenbar Laufsteg und Red Carpet.

Imago stock&people (imago stock&people)
breadcrumbs-arrow-small
breadcrumbs-arrow-small

Ohne BH, mit tiefem Dekolleté und hohem Beinschlitz übertrieb es die britische Schauspielerin Kelly Brook.

Imago/i Images
breadcrumbs-arrow-small
breadcrumbs-arrow-small

An die Kombination aus Badeanzug und Bademantel erinnerte das Ensemble, das Rihanna bei den MTV Movie Awards trug.

(c) REUTERS (Danny Moloshok)
breadcrumbs-arrow-small
breadcrumbs-arrow-small

Auffallen um jeden Preis - das nahm sich das britische Socialite Lady Victoria Hervey bei der Golden Globes Aftershow-Party vor. Und das gelang ihr auch.

(c) REUTERS (Danny Moloshok)
breadcrumbs-arrow-small
breadcrumbs-arrow-small

Immerhin trug sie ein nur einseitig mit Applikationen verziertes Transparent-Kleid.

REUTERS (Danny Moloshok)
breadcrumbs-arrow-small
breadcrumbs-arrow-small

Damit erinnert sie stark an Schauspielerin Jamie Alexander, die bei der Premiere zum Film "Thor - The Dark World" in Los Angeles ebenfalls nicht mehr viel der Fantasie überließ.

imago/UPI Photo
breadcrumbs-arrow-small
breadcrumbs-arrow-small

Die Rückseite der Robe von Azzaro Couture war auch nicht züchtiger. Mit diesem Kleid ist für Aufmerksamkeit garantiert, wer Jaimie Alexander ist, werden nun wohl viel mehr Menschen wissen.

imago/UPI Photo
breadcrumbs-arrow-small
breadcrumbs-arrow-small

Gwyneth Paltrow hat es zwar nicht mehr nötig, ihre Bekanntheit zu steigern, im Kleid von Antonio Berardi wollte sie aber anscheinend für Gesprächsstoff sorgen.

(c) REUTERS (Mario Anzuoni)
breadcrumbs-arrow-small
breadcrumbs-arrow-small

Derlei Zurschaustellung des Körpers ist man eigentlich eher von Sängerin Miley Cyrus gewohnt, die immer wieder eines draufsetzt.

(c) REUTERS (Steve Marcus)
breadcrumbs-arrow-small
breadcrumbs-arrow-small

Jena Malone versucht sich ebenfalls mit gewagten Kleidern im Gespräch zu halten ...

(c) REUTERS (Mario Anzuoni)
breadcrumbs-arrow-small
breadcrumbs-arrow-small

... und selbst Oscargewinnerin Jennifer Lawrence zeigte schon viel Bein.

REUTERS (Mario Anzuoni)
breadcrumbs-arrow-small
breadcrumbs-arrow-small

Kristen Stewart ließ in dieser Spitzenrobe tief blicken.

REUTERS (Mario Anzuoni)
breadcrumbs-arrow-small
breadcrumbs-arrow-small

Lady Gaga ist ebenfalls immer wieder ein Garant für gewagte Outfits.

REUTERS (Henry Romero)
breadcrumbs-arrow-small
breadcrumbs-arrow-small

Schon viele Promis zuvor setzten auf den gleichen Trick, allen voran Jennifer Lopez. An das bis zum Bauchnabel ausgeschnittene Kleid, das sie 2000 bei den Grammy Awards trug, kann sich noch immer jeder erinnern.

Reuters Photographer
breadcrumbs-arrow-small
breadcrumbs-arrow-small

Nur in einer Art Kettenhemd erschien Rose McGowan an der Seite von Marilyn Manson 1998 zu den MTV Video Music Awards. Danach war McGowan in aller Munde und weltbekannt.

Reuters
breadcrumbs-arrow-small
breadcrumbs-arrow-small

2001 gewann Toni Braxton einen Grammy als beste weibliche R&B-Sängerin für "He Wasn't Man Enough". Dabei hatte sie mit dem Kleid zu kämpfen, um ungewollte Einblicke zu verhindern.

Reuters