Bildband: Ellen von Unwerths frivole Heimat

breadcrumbs-arrow-small
breadcrumbs-arrow-small

Auf der Alm da gibt’s koa Sünd: Ihre deutschen Wurzeln bringt die berühmte Modefotografin Ellen von Unwerth in ihrem neuesten Fotoband "Heimat", der im April 2017 erscheint, ein.

 

Ellen von Unwerth
breadcrumbs-arrow-small
breadcrumbs-arrow-small

Immerhin geht es dabei um eine nostalgisch-frivole Reise durch Bayern, in der auch Krachlederne glamourös inszeniert werden.

Ellen von Unwerth
breadcrumbs-arrow-small
breadcrumbs-arrow-small

"Ich habe im Alter von 10 bis 16 in Bayern gelebt und als ich zurückkam, dann war es unglaublich zu sehen, dass es noch immer viele Menschen gibt, die Dirndl und Lederhosen tragen. Und ich dachte, es wäre lustig ein Buch in der Art zu machen, so von Unwerth im Gespräch mit WWD.

 

Ellen von Unwerth
breadcrumbs-arrow-small
breadcrumbs-arrow-small

"Heimat" ist dabei jedoch mehr als Parodie der Klischees von den Kühe melkenden Mädchen vom Lande zu verstehen.

 

Ellen von Unwerth
breadcrumbs-arrow-small
breadcrumbs-arrow-small

Die Models trugen hauptsächlich Vintage-Dirndl und neue Modelle bayrischer Designer, so etwa Lola Paltinger.

Ellen von Unwerth
breadcrumbs-arrow-small
breadcrumbs-arrow-small

Heimat von Ellen von Unwerth erscheint im April 2017 Taschen-Verlag.

Ellen von Unwerth
Kommentar zu Artikel:

Ellen von Unwerths frivole Heimat

Sie sind zur Zeit nicht angemeldet.
Um auf DiePresse.com kommentieren zu können, müssen Sie sich anmelden ›.