Tops und Flops: Die Fashion Awards in London 2017

breadcrumbs-arrow-small
breadcrumbs-arrow-small

Bei den Fashion Awards in London wollten sich Stars, Models und Designer von ihrer besten, beziehungsweise modischsten Seite zeigen. Das funktionierte jedoch nicht immer...

Pink, Glitzer und Milchmädchen-Zopf. Model Laura Bailey (sie trug ein Kleid von The Vampire's Wife) hatte schon bessere Auftritte.

(c) imago/PA Images (Doug Peters)
breadcrumbs-arrow-small
breadcrumbs-arrow-small

Goldige Opulenz: Donatella Versace wurde als Style Icon geehrt. Formel-1-Rennfahrer Lewis Hamilton wurden ebenfalls von ihr ausgestattet, bei ihm durften es Karos sein.

(c) imago/ZUMA Press (Ray Tang)
breadcrumbs-arrow-small
breadcrumbs-arrow-small

Etwas zu kurz geraten: Das Topshop-Kleid von Model Hailey Baldwin.

 

 

 

(c) imago/PA Images (Doug Peters)
breadcrumbs-arrow-small
breadcrumbs-arrow-small

Kein Flop: Naomi Campbell (in einem Kleid von Azzedine Alaïa) mit ihrer Mutter Valerie Morris.

 

 

(c) imago/ZUMA Press (Ray Tang)
breadcrumbs-arrow-small
breadcrumbs-arrow-small

Adwoa Aboah gewann den Preis aus "Model of the Year". Sie trug ein Outfit von Halpern. Michael Halpern wiederum wurde "British Emerging Talent" im Bereich Damenmode geehrt.

(c) imago/PA Images (Doug Peters)
breadcrumbs-arrow-small
breadcrumbs-arrow-small

Auch Kaia Gerber, Cindy Crawfords Tochter, hat sich als Model in diesem Jahr einen Namen gemacht. In dem Outfit von Ralph & Russo sah sie jedoch viel älter als 16 Jahre aus.

(c) APA/AFP/DANIEL LEAL-OLIVAS (DANIEL LEAL-OLIVAS)
breadcrumbs-arrow-small
breadcrumbs-arrow-small

Im goldenen Body mit Spitzen-Negligee von Maison Margiela zeigte sich das britische Model Suki Waterhouse den Fotografen.

(c) imago/UPI Photo (RUNE HELLESTAD)
breadcrumbs-arrow-small
breadcrumbs-arrow-small

Agyness Deyn blieb ihrer androgynen Linie treu.

 

(c) imago/PA Images (Doug Peters)
breadcrumbs-arrow-small
breadcrumbs-arrow-small

Viktorianische Rüschen in Beige: Selena Gomez trug Coach.

(c) APA/AFP/DANIEL LEAL-OLIVAS (DANIEL LEAL-OLIVAS)
breadcrumbs-arrow-small
breadcrumbs-arrow-small

Musikerin Pink machte in Stella McCartney eine gute Figur.

(c) imago/Matrix (matrixpictures.co.uk)
breadcrumbs-arrow-small
breadcrumbs-arrow-small

Jourdan Dunn (Versace) und Karlie Kloss (Vivienne Westwood Couture) gaben eine farbenfrohes Ensemble ab.

(c) imago/PA Images (Doug Peters)
breadcrumbs-arrow-small
breadcrumbs-arrow-small

Musikerin Zendaya (in einem Kleid von Vivetta) bedeckte ihren Oberkörper mit Pferden.

(c) APA/AFP/DANIEL LEAL-OLIVAS (DANIEL LEAL-OLIVAS)
breadcrumbs-arrow-small
breadcrumbs-arrow-small

Rita Ora setzte ihre Figur in einem silbernen Kleid von Versace in Szene.

(c) APA/AFP/DANIEL LEAL-OLIVAS (DANIEL LEAL-OLIVAS)
Kommentar zu Artikel:

Stilreport: Fashion Awards in London

Sie sind zur Zeit nicht angemeldet.
Um auf DiePresse.com kommentieren zu können, müssen Sie sich anmelden ›.