Hingucker: Looks aus Latex

breadcrumbs-arrow-small
breadcrumbs-arrow-small

Fetisch ist wieder einmal in der High Fashion angekommen. Genauer gesagt in der Kollektion von Moschino bei der Mailänder Modewoche.

Der großzügige Einsatz von Latex - auch in Form von Gesichtsmasken - erinnert stark an die SM-Szene.

(c) APA/AFP/MARCO BERTORELLO (MARCO BERTORELLO)
breadcrumbs-arrow-small
breadcrumbs-arrow-small

Freaky, creepy, bad, sexual, hot. Die Wortfetzen auf diesem Kleid gaben wohl wieder, was sich die Zuschauer bei dem Anblick gedacht haben, ob positiv oder negativ.

(c) APA/AFP/MARCO BERTORELLO (MARCO BERTORELLO)
breadcrumbs-arrow-small
breadcrumbs-arrow-small

Trotz der eindeutig sexuellen Assoziationen der Latexmasken und -overalls war sehr wenig nackte Haut zu sehen. Konterkariert wurden die Latexlooks mitunter auch mit femininen Perlenkleidchen.

(c) APA/AFP/MARCO BERTORELLO (MARCO BERTORELLO)
breadcrumbs-arrow-small
breadcrumbs-arrow-small

Von Fetischwelten haben sich davor schon unzählige Designer inspirieren lassen. Darunter auch das Label Alexander McQueen, hier mit einer streng erotischen Variation aus dem Jahr 2014.

(c) imago/ZUMA Press (imago stock&people)
breadcrumbs-arrow-small
breadcrumbs-arrow-small

Oder ein Jahr zuvor mit Ledergeschirr und Choker zum Rüschenrock.

(c) imago/ZUMA Press (imago stock&people)
breadcrumbs-arrow-small
breadcrumbs-arrow-small

Der "Domina trifft auf Dienstmädchen"-Look war 2011 bei Louis Vuitton sehr gefragt.

(c) imago/ZUMA Press (imago stock&people)
breadcrumbs-arrow-small
breadcrumbs-arrow-small

Korsettähnliche Elemente, Schnürdetails und Transparenz gehörten auch dazu.

(c) imago/ZUMA Press (imago stock&people)
breadcrumbs-arrow-small
breadcrumbs-arrow-small

2009: Ein strenges Korsett von Thierry Mugler.

(c) imago stock&people (imago stock&people)
breadcrumbs-arrow-small
breadcrumbs-arrow-small

2011 erneut sexuelle Übertreibungen von Designer Nicolas Formichetti - er startete als Stylist von Lady Gaga - bei Thierry Mugler.

 

(c) REUTERS (Gonzalo Fuentes)
breadcrumbs-arrow-small
breadcrumbs-arrow-small

Spitze und Strenge: Ein Entwurf von Giles Deacon für Emanuel Ungaro 2011.

 

 

(c) REUTERS (Benoit Tessier)
breadcrumbs-arrow-small
breadcrumbs-arrow-small

Auch die österreichische Modedesignerin Marina Hoermanseder ist mit Kreationen, die an Fetischmode angelehnt sind, berühmt geworden.

(c) imago/Future Image (imago stock&people)
breadcrumbs-arrow-small
breadcrumbs-arrow-small

Immerhin trug auch Lady Gaga schon die Entwürfe der Designerin.

(c) imago/Future Image (imago stock&people)
breadcrumbs-arrow-small
breadcrumbs-arrow-small

Kim Kardashian hat wiederum Latex auf den roten Teppichen salonfähig gemacht.

(c) imago/i Images (imago stock&people)
breadcrumbs-arrow-small
breadcrumbs-arrow-small

Wenig tragbar, dafür aber unmöglich wegzusehen: Ein Look von Pam Hogg.

(c) imago/ZUMA Press (imago stock&people)
Kommentar zu Artikel:

Fetisch-Fashion: Looks aus Latex

Sie sind zur Zeit nicht angemeldet.
Um auf DiePresse.com kommentieren zu können, müssen Sie sich anmelden ›.