Sommersprossen und Illusionen: Piercing- und Tattoo-Trends

breadcrumbs-arrow-small
breadcrumbs-arrow-small

Finger-Piercing

Wer Angst davor hat, seinen Ehe- oder Verlobungsring zu verlieren (Paris Hilton passierte das fast), der kann im Piercingstudio eine Alternative finden. Sogenannte Dermal Piercings sind in aller Munde, doch Experten stehen dem Trend kritisch gegenüber.

 

Instagram/@charm.studio
breadcrumbs-arrow-small
breadcrumbs-arrow-small

Denn das Implantat, quasi der Anker für das Piercing, befindet sich direkt unter der Haut. Die Gefahr bakterieller Infektionen ist hier besonders groß, zudem sind Finger und Hände ständig in Bewegung und man bleibt sehr leicht am Piercing hängen.

Instagram/@vanidadesusa
breadcrumbs-arrow-small
breadcrumbs-arrow-small

Ohrmuschel-Piercing

Ebenfalls im Trend liegen alle Arten von Piercings die Ohrmuschel betreffend. Hier sind den Möglichkeiten kaum Grenzen gesetzt.

Instagram/@maria_tash
breadcrumbs-arrow-small
breadcrumbs-arrow-small

Septum-Piercing

Und auch das Septum-Piercing, wie es Sängerin FKA Twigs trägt, ist für Piercing-Fans ein Muss.

(c) imago/PA Images (Doug Peters)
breadcrumbs-arrow-small
breadcrumbs-arrow-small

Helix-Mini-Tattoo

Ein neuer Trend für Tattoo-Einsteiger. Auf Instagram drehen zur Zeit diverse Varianten von feinen Linien bis zu aufwendigen Blumenranken eine Runde um die Ohrmuschel.

Instagram/@thunichtgut
breadcrumbs-arrow-small
breadcrumbs-arrow-small

Freckling

Die neu gestylten Ohrmuscheln folgen übrigens auf einen anderen Trend: falsche Sommersprossen.

Ähnlich wie beim Microblading - dem Permanent-Make-up für vollere Augenbrauen - handelt es sich beim Freckling um ein semi-permanentes Tattoo, das je nach Hauttyp bis zu drei Jahre hält.

Instagram/@elizabethskincareandspa
breadcrumbs-arrow-small
breadcrumbs-arrow-small

Wasserfarben-Tattoo

Die großen Aquarellisten August Macke, Egon Schiele, Eugène Delacroix und William Blake würden sich über diesen neue, aus Asien angeschwommene Körperkunst bestimmt freuen. 

Instagram/@hktattoo_mini
breadcrumbs-arrow-small
breadcrumbs-arrow-small

Tiefschwarz

Beim Blackout-Tattoo werden ganze Körperteile schwarz gestochen. Dermatologen sind sich noch nicht sicher, was sie davon halten sollen. Immerhin gelangen beim Blackout-Tattoo größere Mengen an Rußpartikeln und Kohlenwasserstoffen in die Haut, wo sie zu allergischen Reaktionen führen können.

Instagram/@maxrathbonde_tattooer
breadcrumbs-arrow-small
breadcrumbs-arrow-small

Kleinigkeit

Und als Gegenpol zum Blackout: Zierliche Micro-Tattoos. Die muss man lange suchen, versteckt werden sie derzeit dafür umso lieber.

Instagram/@fine.line.tattoos
breadcrumbs-arrow-small
breadcrumbs-arrow-small

In einem Zug

Bei den sogenannten Singleline-Tattoos besteht das Bild - wie der Name sagt - aus nur einer, zwei, wenigen Linien. Die filigranen Motive kommen auch ohne knallige Farben aus.

Instagram/@honeybadger__tattoo
breadcrumbs-arrow-small
breadcrumbs-arrow-small

Partnerlook

Ob zwischen Mutter und Tochter, zwei Brüdern oder innerhalb des Freundeskreises. Das zusammenpassende Tattoo eint, was zusammengehört.

Instagram/@frauwehner
breadcrumbs-arrow-small
breadcrumbs-arrow-small

Unendlich

Ob man ein Infinity-Bild tatsächlich für immer mit sich herumtragen will, sollte man sich vielleicht zweimal überlegen - die Schleife ist der Anker der Zehnerjahre.

Instagram/@tattooist_dal
breadcrumbs-arrow-small
breadcrumbs-arrow-small

Geometrisch

Zarte Linien und ein paar Erinnerungen an den Mathematikunterricht ergeben wunderschöne Hautbilder.

Instagram/@ewa.tattoo.und.kunst
breadcrumbs-arrow-small
breadcrumbs-arrow-small

Weiße Tinte

Sieht hübsch aus, hält aber leider nicht so lange wie dunkle Tinte.

Instagram/@may15tattoo
breadcrumbs-arrow-small
breadcrumbs-arrow-small

Weiße Tinte

Ein Attribut der weißen Tinte ist aber, dass sie unter UV-Licht an Kontur gewinnt.

Instagram/@blacklight.boy
breadcrumbs-arrow-small
breadcrumbs-arrow-small

Zauberei

Optische Illusionen auf der Haut spielen mit der Wahrnehmung von Träger und Betrachter.

Instagram/@ilwolhongdam
breadcrumbs-arrow-small
breadcrumbs-arrow-small

Aufgemuschelt

Model Cara Delevingne hat das gestochen schöne Innenohr zum Trend erhoben, seitdem zieren Sterne, Notenschlüssel und Kreuze modebewusste Lauscher.

Instagram