Neue Saison: Das kommt, das geht

breadcrumbs-arrow-small
breadcrumbs-arrow-small

Das neue Jahr bringt auch neue Trends mit sich. Auf den Frühling muss man zwar noch warten, modisch kann man jetzt aber schon neue Seiten aufziehen.

Pastellfarben (Look von Valentino) von Kopf bis Fuß kommen langsam wieder aus der Mode.

breadcrumbs-arrow-small
breadcrumbs-arrow-small

Stattdessen setzt man in der kommenden Saison auf kräftige Farben (Look von Bally), die großflächig zum Einsatz kommen.

breadcrumbs-arrow-small
breadcrumbs-arrow-small

Clutches, die man in der Hand hält (Laufsteg-Look von Prada), sehen zwar chic aus, sind aber nicht gerade praktikabel. In der neuen Saison weiß man Abhilfe zu schaffen.

breadcrumbs-arrow-small
breadcrumbs-arrow-small

Schultertaschen mit breiten und verzierten Riemen (Look von Gucci) sehen nicht nur schön aus, sondern lassen sich auf vielfältige Weise tragen.

breadcrumbs-arrow-small
breadcrumbs-arrow-small

Enge Halskbänder, auch Choker genannt (Yves Saint Laurent), werden von andern Schmuckstücken, die ebenfalls ins Auge stechen, abgelöst.

breadcrumbs-arrow-small
breadcrumbs-arrow-small

Wer in der neuen Saison en vogue sein will, trägt Ohrringe in der XXL-Version (Look von Marni).

breadcrumbs-arrow-small
breadcrumbs-arrow-small

In Miniröcken (Look von Miu Miu) hat man bisher Bein gezeigt, ...

(c) monica_feudi/FeudiGuaineri
breadcrumbs-arrow-small
breadcrumbs-arrow-small

... neuerdings sind weite Hosen (Dries van Noten) der letzte Schrei.

(c) KIM WESTON ARNOLD
breadcrumbs-arrow-small
breadcrumbs-arrow-small

Ohne Bomberjacke (Look von Emanuel Ungaro) kam bisher keine Fashionista aus.

breadcrumbs-arrow-small
breadcrumbs-arrow-small

In der neuen Saison setzt man hingegen auf Business-Blazer (Look von Jil Sander).

breadcrumbs-arrow-small
breadcrumbs-arrow-small

Hochgeschlossene Rollkragen-Shirts (Hermès) halten im Winter warm.

breadcrumbs-arrow-small
breadcrumbs-arrow-small

In der neuen Saison zeigt man mit BHs und Bustiers (Look von Alexander McQueen), die wie Tops getragen werden, mehr Haut.

breadcrumbs-arrow-small
breadcrumbs-arrow-small

Verspielte Romantik (Look von Antonio Marras) zeichnete bisher den floralen Trend aus.

breadcrumbs-arrow-small
breadcrumbs-arrow-small

Moderner und comicartiger (Look von Michael Kors Collection) wird er jetzt interpretiert.

(c) Ze Takahashi
breadcrumbs-arrow-small
breadcrumbs-arrow-small

Schleifenblusen, sogenannte Pussy Bows (Ralph Lauren), gehörten bisher in jeden Kleiderschrank.

breadcrumbs-arrow-small
breadcrumbs-arrow-small

Raffiniert geschnittene Blusen (Look von Vionnet) trägt man in der neuen Saison.

Kommentar zu Artikel:

Trends: Das kommt, das geht

Sie sind zur Zeit nicht angemeldet.
Um auf DiePresse.com kommentieren zu können, müssen Sie sich anmelden ›.