Bikini-Inzenierung: Die richtige Badepose

breadcrumbs-arrow-small
breadcrumbs-arrow-small

Das Umfeld ist entscheidend. Immer ein Hingucker ist die Positionierung am Infinitypool, damit kann man Eindruck schinden und Neider ärgern.

Instagram-aliverelaxe
breadcrumbs-arrow-small
breadcrumbs-arrow-small

Ein Fan der 50er Jahre kann mit Strohhut XXL, Sonnenbrille und Halstuch den Bikini aufpeppen. Unsportlich, aber dekorativ.

Instagram-blaireadiebee
breadcrumbs-arrow-small
breadcrumbs-arrow-small

Die perfekte Pose: Eine weiße Wand als Hintergrund und Blumenschmuck sind nie verkehrt.

Instagram-chrisellelim
breadcrumbs-arrow-small
breadcrumbs-arrow-small

Als Location bieten sich hervorragend kleine Meeresbuchten an.

Instagram-chiaraferragni
breadcrumbs-arrow-small
breadcrumbs-arrow-small

Wer auf starke Posen steht, den inspiriert dieser Shot bestimmt. 

Instagram-galagonzalez
breadcrumbs-arrow-small
breadcrumbs-arrow-small

Sonnenbrillen und ein Tuch im Haar machen das Badeoutfit auch für die Strandparty tauglich.

Instagram-
breadcrumbs-arrow-small
breadcrumbs-arrow-small

Bademode und Strandaccessoires in den gleichen Farben helfen, ein harmonisches Bild zu kreieren.

Instagram-juliahengel
breadcrumbs-arrow-small
breadcrumbs-arrow-small

Ein Eis und Bademode passen perfekt zueinander.

Instagram-songofstyle
breadcrumbs-arrow-small
breadcrumbs-arrow-small

Badeanzug, Strohhut und ein Schlauchboot im Pool sind die ideale Kombination zum Seele baumeln lassen - und natürlich für die Instagram-Gemeinde.

Instagram-songofstyle
breadcrumbs-arrow-small
breadcrumbs-arrow-small

Dass man die Mutterschaft ikonisch in Szene setzen darf, haben wir heuer einmal wieder von Beyonce gelernt.

Die Tipps kommen von Schaufenster-Stylistin Barbara Zach. Weitere Infos unter www.barbarazach.com.

Instagram-tuulavintage
Kommentar zu Artikel:

Die richtige Badepose

Sie sind zur Zeit nicht angemeldet.
Um auf DiePresse.com kommentieren zu können, müssen Sie sich anmelden ›.