Schuhtrends: Auf neuen Sohlen in den Frühling

breadcrumbs-arrow-small
breadcrumbs-arrow-small

Spaziergänge im Regen sind im Frühling auch ohne Gummistiefel kein Problem. Plastik ist in aller Munde - selbst auf dem Laufsteg von Chanel.

(c) Bas Losekoot
breadcrumbs-arrow-small
breadcrumbs-arrow-small

Wer hätte das gedacht: Cowboystiefel feiern ein Comeback, etwa bei Maison Margiela.

breadcrumbs-arrow-small
breadcrumbs-arrow-small

Der Athleisure-Trend ist nach wie ein Muss. Wer es bequem und modisch haben will, der greift zu den Archlight-Sneakers von Louis Vuitton.

(c) Koto Bolofo
breadcrumbs-arrow-small
breadcrumbs-arrow-small

Ebenfalls noch nicht ausgedient haben weiße Sneakers. Bei Prada kommen sie mit Comic-Logo daher.

breadcrumbs-arrow-small
breadcrumbs-arrow-small

Mules sind ebenfalls ein Dauerbrenner der Schuhmode. Hier ist das Motto ganz klar "Mehr ist mehr". Aufwendige Verzierungen bietet etwa das Modell von Alberta Ferretti.

(c) Vincenzo Patruno
breadcrumbs-arrow-small
breadcrumbs-arrow-small

Schlapfen sind längst nicht nur ein Accessoire für ältere Herren im Freibad. Spannende Materialien und üppige Verzierungen sind jetzt gefragt, etwa bei Aquazurra.

breadcrumbs-arrow-small
breadcrumbs-arrow-small

Kleine Absätze, sogenannte Kitten-Heels, sind ein eine elegante Alternative zu High-Heels (hier von Dior).

breadcrumbs-arrow-small
breadcrumbs-arrow-small

Schon mehr auffallen will man mit disem Trend: Kuriose Absätze gibt es etwa bei Dolce & Gabbana zu sehen.

breadcrumbs-arrow-small
breadcrumbs-arrow-small

Farbiges Plateau: Hoch hinaus will man bei Kenzo.

breadcrumbs-arrow-small
breadcrumbs-arrow-small

Birkenstock-Deluxe: Giambattista Valli setzt auf Animal-Print.

(c) PATRICE STABLE
Kommentar zu Artikel:

Auf neuen Sohlen in den Frühling

Sie sind zur Zeit nicht angemeldet.
Um auf DiePresse.com kommentieren zu können, müssen Sie sich anmelden ›.