Amanshausers Welt: 149 Tunesien

breadcrumbs-arrow-small
breadcrumbs-arrow-small

Bei der Hafenstadt Bizerte im Norden Tunesiens handelt es sich tatsächlich um das, was man als „malerisches Fischerdorf“ anpreisen kann.(c) Amanshauser
breadcrumbs-arrow-small
breadcrumbs-arrow-small

Vor 3300 Jahren wurde Bizerte von den Phöniziern gegründet, später kamen die Römer und der Hafen hieß Hippo Zarytus.(c) Amanshauser
breadcrumbs-arrow-small
breadcrumbs-arrow-small

Vor tausend Jahren kamen die arabischen Almohaden mit ihrem Propheten und den blauen Türen, und sehr viel später die Franzosen mit ihren Cuirs und Chaussures.(c) Amanshauser
breadcrumbs-arrow-small
breadcrumbs-arrow-small

Ein französisches Hotel, das aussieht wie eine weiße Kulisse – dabei machten sich die Franzosen in der „Krise von Bizerte“ (1961) unbeliebt, als De Gaulles Truppen nicht abzogen, sondern schossen – über 500 Opfer.(c) Amanshauser
breadcrumbs-arrow-small
breadcrumbs-arrow-small

Doch wo das Böse ist, ist meist das Gute nicht weit. Die Phantom-Fledermäuse werden auch in Tunesien die Welt retten …(c) Amanshauser
breadcrumbs-arrow-small
breadcrumbs-arrow-small

… wogegen die Störche die Szenerie von ziemlich weit oben betrachten.(c) Amanshauser
breadcrumbs-arrow-small
breadcrumbs-arrow-small

Unten bauen die Menschen unverdrossen an ihrer Zukunft in den verwinkelten Mittelalter-Gassen…(c) Amanshauser
breadcrumbs-arrow-small
breadcrumbs-arrow-small

… die Bizerter Arbeiter brauchen effizienten Nahrungsnachschub, schließlich verspürt man am Ende eines Arbeitstags ordentlichen Appetit.(c) Amanshauser
breadcrumbs-arrow-small
breadcrumbs-arrow-small

Der eine oder andere Wandmaler kippt sich gerne einen hinter die Binde (wie es in Chandler-Übersetzungen der Achtziger Jahre dauernd hieß).(c) Amanshauser
breadcrumbs-arrow-small
breadcrumbs-arrow-small

Graffitikünstler liebäugeln auch in Tunesien gelegentlich mit der Gewalt.(c) Amanshauser
breadcrumbs-arrow-small
breadcrumbs-arrow-small

Die Katzen natürlich nicht – die warten in der Mittagshitze verdrossen unter den Autos.(c) Amanshauser
breadcrumbs-arrow-small
breadcrumbs-arrow-small

Selbst auf den Rollläden der Geschäfte ist Bizerte mit seinen 100.000 Einwohnern ein malerisches Städtchen geblieben.

Martin Amanshauser,
LOGBUCH WELT, 52 Reiseziele,
www.amanshauser.at
Bestell-Info unter www.diepresse.com/amanshauser oder 01/51414-555 .(c) Amanshauser
Kommentar zu Artikel:

Amanshausers Welt: 149 Tunesien

Sie sind zur Zeit nicht angemeldet.
Um auf DiePresse.com kommentieren zu können, müssen Sie sich anmelden ›.