Zum Inhalt
Zürich. Für Sibylle Berg ist die Schweiz ein Sehnsuchtsland, Zürich eine Oase der Zivilisation und Ruhe. Ob das die Zürcher auch so sehen? / Bild: (c) Christian Beutler/Zürich Tourismus
07.02.2019

Amanshausers Album: Sehnsuchtsland Schweiz?

83 - Beide sind wir klein und neutral – aber wir nur immerwährend. Die Schweizer tatsächlich.
von Martin Amanshauser
Man fährt offensichtlich (wieder) gern mit der Bahn. Hat zur Folge, dass die erste Klasse auch gut gebucht, wenn nicht komplett besetzt ist. / Bild: (c) Philipp Horak/Öbb
30.01.2019

Amanshausers Album: Platzkarte

82 - Früher hatte die Eisenbahn sogar eine 4. Klasse – ein unkompletter Überblick über eine Klassensache.
von Martin Amanshauser
Reisenden bleiben die Katastophen oft verborgen, etwa die Verfolgung und Vertreibung der Rohingya aus Myanmar (hier im Flüchtlingscamp in Bangladesch). / Bild: (c) Reuters (Soe Zeya Tun)
24.01.2019

Amanshausers Album: Rassismus

80 - In unseren Wohlstandsländern ist der Hass auf Arme und Dunkelhäutige enorm.
von Martin Amanshauser
Exklusive Tropenziele hadern mit der  Demokratisierung des Reisens. Niemand will Minderqualitätstourismus wirklich – doch viele leben davon. / Bild: (c) Yulia Agnis/Unsplash
23.01.2019

Amanshausers Album: Verdrängung

81 - Touristen mit schlechtem Benehmen: Bali wehrt sich gegen selbst gerufene Geister.
von Martin Amanshauser
Position. Taba liegt im „Vierländereck“ von Ägypten, Saudiarabien, ­Jordanien und Israel. ­Gehört zu Ägypten, das israelische Eilat ist nur sechs  Kilometer entfernt.  / Bild: Martin Amanshauser
17.01.2019

Amanshausers Album: Dead-End-Orte

79 - Einst boten die Ostgrenzen unwirkliche Dead- End-Orte. Ich fand einen solchen am Roten Meer.
von Martin Amanshauser
­Noch leben „uncontacted people“ auch im Amazonas-Regenwald. Doch Rohstoffjäger und Drogenschmuggler stören zusehends ihre ­Kreise. / Bild: (c) APA/AFP/Peruvian Ministry of Cul (HO)
21.12.2018

Amanshausers Album: Isolation

78 - Indien trifft eine weise Entscheidung: Der Kampf eines der letzten Naturvölker ums Überleben.
von Martin Amanshauser
Wenn Fluggäste ihre Rollkoffer so ungeschickt und rücksichtslos ins Gepäckfach stopfen, dass es sich wieder öffnen muss und sie einem auf den Schädel fallen. / Bild: (c) Ton Koene / dpa Picture Alliance
06.12.2018

Amanshausers Album: Idiotisch

77 - Womit füllen diese Leute eigentlich ihre bescheuerten Rollkoffer? Eine kurze Kulturkritik.
von Martin Amanshauser
Von wegen Weltsprache, Deutsch gehört zum Merkwürdigsten, in dem man sich ­verständigen kann. Sehen wir nicht so, aber US-Linguisten. / Bild: (c) Imago
06.12.2018

Amanshausers Album: Sprachschatz

76 - Deutsch, Oromo oder Englisch gehören als Fremdsprachen zu den seltsamsten.
von Martin Amanshauser
Auch im Mittelmeerraum suchen Mensch und Hund nach der weißen Trüffel. Jeder Fund ist ein Gewinn: Der Trüffelumsatz liegt bei 500 Millionen Euro im Jahr. / Bild: (c) Luigi Bertello/dpa
29.11.2018

Amanshausers Album: Bodenschatz

75 - Ein Pilz, der Menschen bewegt: Die Trüffel bringt ordentlich Geld ein. Schmeckt sie eigentlich?
von Martin Amanshauser
Transparenz. Handgepäcks-durchleuchtungen fordern das Personal. Vor ihren Augen rauschen die schrägsten Infos vorbei, eine nach der anderen, pausenlos.  / Bild: (c) Clemens Fabry
15.11.2018

Amanshausers Album: Angriffswaffe

74 - Ich und meine Nagelschere erleben Abenteuer. Manchmal gelangen wir gemeinsam an Bord.
von Martin Amanshauser
Ausgebucht. Von wegen. Denn ein Zimmer, ein Auto lässt sich immer ­wieder auftreiben. Mit etwas Einsatz und entgegen jeder Schutzbehauptung. / Bild: (c) Getty Images (kickers)
14.11.2018

Amanshausers Album: Null-Aussage

73 - Die Stadt ist ausgebucht! Es gibt keinen Leihwagen! Stimmt gar nicht. Über einen Mythos.
von Martin Amanshauser
34 traditionelle Berufsfischer gehen am Untersee auf den Fang von  Felchen, darunter auch eine Fischerin. (Mehr über den Bodensee auch ab Seite 28.) / Bild: (c) von Bloch, Marcus Elieser/CC BY 2.0 via Wikimedia Commons
02.11.2018

Amanshausers Album: Netzwerken

71 - Wird alles leer gefischt? Der Bodensee nicht. Ein Fischer über das wunderbare See-Management.
von Martin Amanshauser
Kurios. Bjørn Berge sammelt am liebsten Briefmarken verschwundener Staaten und Administrationen, die seit dem Erscheinen der „One Penny Black" ausgegeben ­worden sind. / Bild: (c) Vijinvenu/ Wikimedia Commons [CC BY-SA 3.0]
30.10.2018

Amanshausers Album: Kuriositätswert

72 - In Österreich wurden illegal Briefmarken der Republik Maluku Selatan gedruckt.
von Martin Amanshauser
Esel-, Kamel- oder Elefantenreiten gehört zu den zweifelhafteren Unternehmungen für Touristen. Doch echte Fragwürdigkeit besitzt der Luxusjagdtourismus. / Bild: (c) Getty Images (Matt Cardy)
18.10.2018

Amanshausers Album: Tierleben

70 - Durchschnittstouristen reiten auf Tieren. Wohlhabende vergnügen sich auf Großwildjagd.
von Martin Amanshauser
Risiko. Kommen Menschen Bären zu nahe, kann es gefährlich werden. Besonders dann, wenn eine hungrige Bärin in Gefolgschaft  ihrer Kleinen unterwegs ist. / Bild: (c) REUTERS (Jim Urquhart)
11.10.2018

Amanshausers Album: Gänzlich unnötige „Haustiere"

69 - Anderswo gibt es Bären. Bei uns sind eher nur Hunde gefährlich. Wie damit umgehen?
von Martin Amanshauser
Marketing. In der Tourismuswerbung wird zunehmend auf den Einfluss von Influencern gesetzt, als neue Marketinginstrumente. Wer  viele Follower hat, wird umworben.  / Bild: (c) Getty Images/iStockphoto (Solovyova)
04.10.2018

Amanshausers Album: Eine Welt aus Friends und Followern

68 - Wohin wir reisen könnten, steht nicht nur in dieser Zeitung. Auch Influencer beeinflussen uns.
von Martin Amanshauser
Stadtplan. Die Haptik von raschelndem Papier statt ­digitaler Wünschel­rute: Mancher Tourist schätzt den guten  alten Stadtplan. Und Direktauskunft bei der Tourist-Info.  / Bild: (c) APA (BARBARA GINDL)
04.10.2018

Amanshausers Album: Orientierung

67 - Wie sich orientieren? Was trägt eine Tourist-Info bei, was ein Stadtplan, was das Telefon?
von Martin Amanshauser
Kulturgut ­Venedigs mal zwei: die Tranquilizer-­Gelbschilder und die Columba livia ­domestica (Stadt­taube). / Bild: (c) Martin Amanshauser
06.09.2018

Amanshausers Album: Verirrungschance null

64 - Venedig, Symbol des Tourismus, ist noch immer nicht gesunken. Doch der Zauber schwindet.
von Martin Amanshauser
Bei Verkostungen nicht anwesend ist Martin Amanshauser, auf dem Buchmarkt schon ("Die Amerikafalle, oder: Wie ich lernte, die Weltmacht zu lieben", Kremayr & Scheriau, 2018). / Bild: Imago/Westend 61
05.09.2018

Amanshausers Album: Alkohol-Musealisierung

63. Wer oft Alkohol verkostet hat, mag irgendwann nicht mehr. Ich tue das nur noch beruflich.
von Martin Amanshauser
Bild: (c) Martin Amanshauser
Unsehenswürdigkeiten

Amanshausers Albträume - 06 New York

galerieWer den Times Square besucht, beobachtet dort auch garantiert die eine oder andere klassisch amerikanische Solo-Einlage – solange er nicht zwischen den Mitbesuchern erstickt.
Bild: Martin Amanshauser
Unsehenswürdigkeiten

Amanshausers Albträume - 05 Venedig

galerieIch war immer ein Venedig-Verteidiger. Aber im Sommer 2018 fällt die Verteidigung zunehmend schwer.
Bild: Martin Amanshauser
Unsehenswürdigkeiten

Amanshausers Albträume - 04 San Francisco

galerieTipp: Auf keinen Fall die „Clam Chowder“ (Suppe) in einem Brot namens „Sourdough“ (offenbar Sauerteig) konsumieren – das ist (und wird dann auch meist zum) Möwenfutter!
Bild: Martin Amanshauser
Unsehenswürdigkeiten

Amanshausers Albträume - 03 Athen

galerieEin nie abreißender Strom von Besuchern quält sich auf den 156 Meter hoch gelegenen Burgberg mit den Propyläen, dem Erechtheion, dem Niketempel und dem Parthenon.
Mehr. Weltweit Steigerung im Flugverkehr, auch nächtens. / Bild: (c) APA/dpa/Christophe Gateau
25.07.2018

Amanshausers Album: Ökologischer Fußabdruck

62 - So mancher hat seine Probleme mit dem ökologischen Fußabdruck. Naja, ich vor allem.
von Martin Amanshauser
Am 16. Juni brach zum zweiten Mal binnen vier Jahren ein vernichtendes Feuer in der Glasgower Mackintosh-Kunsthochschule aus. / Bild: (c) REUTERS (RUSSELL CHEYNE)
27.06.2018

Herzzerreißend

61 - Faszination und Schrecken des Feuers – neuer Brand in der Mackintosh-Kunsthochschule.
von Martin Amanshauser
Wütender Widerstand ist angesagt, wenn die ÖBB planen sollten, die Autoreisezüge einzustellen.  / Bild: (c) Michaela Bruckberger
21.06.2018

Amanshausers Album: Totalvernichtungspläne

60 - Der Autoreisezug, eine Spezies in großer Gefahr  – ein Plädoyer für diese sanfte Reiseart.
von Martin Amanshauser
Berechnet: Reisen mit dem Flugzeug birgt wenig Risiko. / Bild: (c) APA/BARBARA GINDL
13.06.2018

Bösewichte

59 - Wichtigste Reisefrage: „Ist es dort gefährlich?“ Doch auch das Reisen kann tödlich sein.
von Martin Amanshauser
Wer glaubt denn schon an Rundform und Rotation? / Bild: (c) imago/Ikon Images
05.06.2018

Die fehlende Krümmung

58 - Wissenschaftsverzerrung: „Flat Earthers“ sind Gläubige, bei denen Xavier Naidoo vorn dabei ist.
von Martin Amanshauser
Voll. Overtourism plagt immer mehr Destinationen.  / Bild: (c) imago/CHROMORANGE
30.05.2018

Overtourism

57 - Touristen sind die anderen, man selbst ist kultur-beflissener Reisender. Ein Überblick des Horrors.
von Martin Amanshauser
Gängig. Immer buntere Koffer verreisen.  / Bild: (c) imago/Waldmüller
23.05.2018

Amanshausers Album: Farbgebung

56 - Als Erster hatte ich selbst die Idee für bunte Koffer. Nur: Niemand überweist mir Tantiemen.
von Martin Amanshauser
Bild: (c) APA/AFP/JOSHUA LOTT
18.05.2018

Amanshausers Album: Legehennen

Das Flugbusiness ist ein hierarchisches. Es braucht daher effiziente Kundenunterdrückung.
von Martin Amanshauser
Bild: (c) APA/BARBARA GINDL
18.05.2018

Amanshausers Album: Über den Wolken

Unzuverlässige Prognosen sagen, dass Flugzeug-Turbulenzen aufgrund des Klimawandels zunehmen.
von Martin Amanshauser
Danke, B. D. Sadow, für deine Erfindung namens Rollkoffer. Wer sich öfter auf Flughäfen herumtreiben muss, ist froh, nicht schleppen zu müssen.  / Bild: (c) imago/localpic (Rainer_Droese)
17.05.2018

Rollkoffersymphonie

55 - Die scheppernde Symphonie der Rollkoffer haben wir zwei Amerikanern zu verdanken.
von Martin Amanshauser
Bild: (c) dpa/Oliver Berg
08.05.2018

Last für Brücken

54 - Die sogenannten Liebesschlösser wurden von einer netten Volksbeschäftigung zur Epidemie.
von Martin Amanshauser
Bild: (c) Beigestellt
08.05.2018

Amanshausers Welt: 321 Österreich

Kleine Geschichten über große Locations.
von Martin Amanshauser
Ein Abenteuer­kanal: Miriam  und Eva daheim in Kathmandu. / Bild: (c) Martin Amanshauser
07.05.2018

Amanshausers Welt: 473 Nepal

Kleine Geschichten über große Locations.
von Martin Amanshauser
Bild: (c) Martin Amanshauser
07.05.2018

Amanshausers Album: Feuerwerkswettbewerb

Unsere Pyrotechniker heißen „steyrFire“. Sie nehmen an einem Turnier in Hannover teil.
von Martin Amanshauser
Kälteresistenzen aufbauen: beim Winterschwimm-Cup in Misk/ Belarus. / Bild: (c) REUTERS (VASILY FEDOSENKO)
07.05.2018

Amanshausers Album: Eisschwimmen

Goethe und andere Irre schwimmen gern im Eis. Betrachtungen eines chronischen Warmduschers.
von Martin Amanshauser
Bild: (c) APA/dpa/Karl-Josef Hildenbrand
07.05.2018

Amanshausers Album: Oktoberfest

26 - Die Oktoberfestrate nimmt beängstigend zu, die Produktion von Weißbier und Gemütlichkeit auch.
von Martin Amanshauser
„Die meisten Firmen können einen nicht besonders gut leiden, außer Hotels, Fluggesellschaften und Microsoft – die hassen einen bis aufs Blut“, unkt Schriftsteller Bill Bryson. / Bild: (c) APA/dpa/Federico Gambarini
07.05.2018

Amanshausers Album: Airlines

28 – Airlines sind auch nicht mehr das, was sie mal waren. Die Air Berlin geht voran in den Abgrund.
von Martin Amanshauser
Bundesstaaten wie Ohio. Wer durch die USA (im Bild: Cincinnati) reist und sich etwas mit den Verhältnissen vor Ort beschäftigt, ist immer wieder mit Grundsatzfragen konfrontiert. / Bild: (c) imago/ZUMA Press
07.05.2018

Amanshausers Album: Grundsatzfragen

42 - Reisen bildet bekanntlich. Wer sich in Ohio aufhält, stolpert irgendwann über die Todesstrafe.
von Martin Amanshauser
Plage? Leguane ­bevölkern Florida. / Bild: (c) imago/Westend61
03.05.2018

Jagd auf das „Grüne Hendl“

53 - Immer wichtiger wird auf dem Kontinent Amerika die Frage, wie man’s mit Grünen Leguanen hält.
von Martin Amanshauser
Chinesische Touristen mit ihrer kaum ausgeprägten Individualisierung stoßen in Europa oft auf Ablehnung oder Hohn. / Bild: (c) imago/Jürgen Ritter
02.05.2018

Amanshausers Album: Die "gelbe Gefahr"

52 - Welcher Rassismus ist der populärste? Weltweit führen mit Abstand antichinesische Ressentiments.
von Martin Amanshauser
Am Wasserweg absolviert der Passagier ein Sight nach dem anderen. Zum wachsenden Unmut der Locals, die zugleich auf dem Landweg überrannt werden. / Bild: (c) imago/robertharding
26.04.2018

Amanshausers Album: Auf Tuchfühlung

51 - Wachstumsbranche Kreuzfahrt: Ich mag sie. Aber der Natur und den Menschen schadet sie.
von Martin Amanshauser
Tarif. Selten ist das so geregelt wie in  Österreich: Die Summen, die Taxifahrer in manchen Ländern verlangen, haben großen Interpretationsspielraum. / Bild: (c) APA (GEORG HOCHMUTH)
18.04.2018

Amanshausers Album: Interpretationsspielraum

50 - Taxifahrten sind gelegentlich die schlechten Erlebnisse an guten Orten. Das Beispiel Algier.
von Martin Amanshauser
Warum an Locals hauptvermieten, wenn man an Touristen zigfach verdient?  /
05.04.2018

Amanshausers Album: Das zerstört die Airbnb-Idee

48. Zuerst war ich ein Fan der Airbnb-Idee. Aber seit professionelle Player drin sind, streike ich.
von Martin Amanshauser