Amanshausers Welt: 249 Kroatien-Međimurje

breadcrumbs-arrow-small
breadcrumbs-arrow-small

Varaždin, Nordkroatien, knapp 50.000 Einwohner: eine wunderhübsche Kleinstadt an der Drau, auch 2011 mit Monarchieflair. „Komm mit nach Varasdin, solange noch die Rosen blühn“, lautet der berühmte Text aus der Operette „Gräfin Mariza“ von Emmerich Kálmán, „Du bist die schönste Fee, von Debrecin bis Plattensee / Drum möcht mit dir ich hin nach Varasdin!“
breadcrumbs-arrow-small
breadcrumbs-arrow-small

Einer der Höhepunkte Varaždins: die orthodoxe Georgskirche in historisierendem Stil, einzigartig in der Region. Sie wurde 1884 innerhalb von drei Monaten erbaut und mit einer wertvollen Inneneinrichtung aus der Zagreber orthodoxen Gemeinschaft versehen.
breadcrumbs-arrow-small
breadcrumbs-arrow-small

Varaždin, erste größere kroatische Stadt im Dreiländereck mit Ungarn und Slowenien, ist heute wieder stark austrianisiert: BIPA, Raiffeisen, Uniqa, Volksbank und Julius Meinl spielen im Stadtbild eine bedeutende Rolle ….
breadcrumbs-arrow-small
breadcrumbs-arrow-small

… während sich die lokalen Versicherungen noch immer – oder schon wieder? – in sympathischer Bescheidenheit darstellen.
breadcrumbs-arrow-small
breadcrumbs-arrow-small

Die kleine Gespanschaft (= Bundesland) Međimurje (= „Zwischenmurland“, auch Murinsel genannt, das Gebiet zwischen Mur und Drau), liegt an im nördlichsten Eck Kroatiens. Und am Rande ihrer wunderbaren Landschaft liegt wiederum ein bemerkenswertestes Hotel: Das „Spa&Golf Resort Sveti Martin“, von außen solide, von innen designerartig, mit einer großartigen Poollandschaft, einer modern ausgestatteten Sporthalle und einer Apartment-Anlage mit 140 Einheiten,www.spa-golf.hr
breadcrumbs-arrow-small
breadcrumbs-arrow-small

Neben dem Golf-Kurs von Sveti Martin, der auch von Profis frequentiert wird, steht der Badespaß mit seinen unvermeidlichen Regelungen im Mittelpunkt: zum Beispiel werden Stöckelschuhe, Wasserballer und geschorene Pudel im Gemeinschaftsbereich ungern gesehen …
breadcrumbs-arrow-small
breadcrumbs-arrow-small

… doch für die Einheimischen, die den öffentlichen Schwimmbereich des „Spa&Golf Resort Sveti Martin“ (es gibt auch exklusive Pools nur für Hotelgäste) vor allem am Wochenende benützen, ist das kein Problem. Das Resort tritt den Beweis an, dass es auch in Kontinentalkroatien, weit weg von Adria, Goldbrasse und Bora, kroatische Badedestinationen gibt.
breadcrumbs-arrow-small
breadcrumbs-arrow-small

Silvo heißt das berühmteste Exemplar der nahe gelegenen Hirsch-Farm in einem Tal zwischen ausgedehnten Weingärten. Der immer streichelbare Silvo ist äußerst gutmütig, hat kaum noch Zähne, und wird jedes Jahr im Dezember zum beliebtesten Fotomotiv der Region.
breadcrumbs-arrow-small
breadcrumbs-arrow-small

Sonnenuntergang im romantischen Međimurje: An der reißenden Mur lagen früher hunderte Wassermühlen aus Holz; eine aus dem Jahr 1902 dreht sich noch immer.
breadcrumbs-arrow-small
breadcrumbs-arrow-small

Die Mur überquert man mit einer Rollfähre ohne Motor, Segel oder Ruder – drüben beginnt gleich einmal Slowenien. Wo genau es beginnt, ist Gegenstand von Spekulationen: Die Grenze verläuft nicht in der Mitte des Flusses, sondern einmal auf dieser, einmal auf jener Seite.
breadcrumbs-arrow-small
breadcrumbs-arrow-small

Ein stillgelegter Nebenarm der Mur: Seerosen, Frösche, Schwäne, Millionen von Fischen, eine große, allumfassende Stille ...
breadcrumbs-arrow-small
breadcrumbs-arrow-small

… und ein Kapitän, der sein Holzboot mit Gondoliere-Technik über die Wasseroberfläche gleiten lässt. Es ist nicht bekannt, ob die die Gondoliere in Međimurje singen, doch in der Kálmán-Operette heißt es: „Denn meine Leidenschaft brennt heißer noch als Gulaschsaft / Drum möcht mit dir ich hin nach Varasdin!“


Martin Amanshauser, LOGBUCH WELT, 52 Reiseziele, www.amanshauser.at
Kommentar zu Artikel:

Amanshausers Welt: 249 Kroatien-Međimurje

Sie sind zur Zeit nicht angemeldet.
Um auf DiePresse.com kommentieren zu können, müssen Sie sich anmelden ›.