Flandern mit den Augen von Pieter Bruegel sehen

Vor 450 Jahren starb der alte Meister flämischer Malerei. Zum Jubiläum zeigen sich Veranstalter in und um Brüssel erfindungsreich.

Ein Fest für Pieter Bruegel: die alte Brauerei in Dilbeek.
Ein Fest für Pieter Bruegel: die alte Brauerei in Dilbeek.
Ein Fest für Pieter Bruegel: die alte Brauerei in Dilbeek. – (c) Mayer

Im September 1569 ist Pieter Bruegel der Ältere in Brüssel gestorben. Der weltberühmte flämische Maler wurde in Wien bereits Ende des Vorjahrs mit einer großen Ausstellung des Kunsthistorischen Museums gefeiert. Doch wer nicht nur seine Bilder sehen, sondern auch Atmosphärisches aus seiner Lebenswelt verspüren will, für den ist ein Besuch Flanderns in diesem Jubiläumsjahr Pflicht, aus Neigung. Vielerorts wird dort an ihn erinnert, erfindungsreich, mit Einbeziehung gegenwärtiger Künstler und auch mit raffinierter neuester Technologie.

Sie sind bereits Abonnent?

Klicken Sie hier, um sich einzuloggen

("Die Presse", Print-Ausgabe, 29.06.2019)

Meistgekauft
    Meistgelesen