Von der DDR-Herberge zum Seehotelidyll

Ein österreichisches Architektenpaar schaukelt in Mecklenburg- Vorpommern seine Gäste ins Glück.

Historische Areale, heutig: Das Kavaliershaus Schloss Blücher in Fincken.
Historische Areale, heutig: Das Kavaliershaus Schloss Blücher in Fincken.
Historische Areale, heutig: Das Kavaliershaus Schloss Blücher in Fincken. – (c) @p.menasse-eibensteiner

Johanne und Gernot Nalbach haben sich den Traum vom eigenen Hotel verwirklicht. In Mecklenburg-Vorpommern entwickelt das österreichische Architektenpaar aus einem früheren Bauern- und einem Kavaliershaus zwei Hotels, bei denen Naturerlebnis und Genuss in einer noch weitgehend unberührten Landschaft von Wiesen und Seen vereint sind.

Sie sind bereits Abonnent?

Klicken Sie hier, um sich einzuloggen

("Die Presse", Print-Ausgabe, 17.08.2019)

Meistgekauft
    Meistgelesen