Moskau: Leuchtendes Gästehaus im Wald

Die Firefly Houses bei Moskau stehen mitten im Wald. Dafür leuchten die Design-Gästehäuser, wenn es dunkel wird.

Ihren Namen haben die Firefly Houses in Moskau vom bunten Milchglasvorbau. Der leuchtet in der Nacht. Das ist mitten im Wald von Pirogovo, etwas außerhalb von Moskau, auch notwendig, um den Weg ins Feriendomizil wiederzufinden.

Mit den Tikhaya Bukhta, wie die Gästehäuser eigentlich heißen, hat das russische Architekturstudio Totan Kuzembaev drei leuchtende Design-Holzhäuser in den dichten russischen Wald gestellt. Nicht in den Boden, sondern felsenfest auf einen Betonsockel. Die milchigen Glasvorbauten in Gelb, Blau und Grün haben sie nicht nur als Farbtupfer und Lichtspender eingesetzt, sie schützen die Gäste auf der Terrasse auch vor Wind und Wetter. Jedes der drei Firefly-Gästehäuser hat zwei Stockwerke. Im Erdgeschoß sind Eingangsbereich, Lounge, Badezimmer, Küche mit Speisezimmer und der Heizraum. Im ersten Stock Flur, zwei Schlafzimmer und zwei Badezimmer. Und vor der Haustür und den Fenstern der Wald, ausschließlich Wald.

Firefly Houses, Tikhaya Bukhta

Pirogovo Village, Moskovskaya Oblast, Bezirk Mytishinkiy, 141201 Moskau
Website: www.buhta-tihaya.ru

Weitere Insidereistorys finden Sie auf www.insiderei.com.

(Insiderei)

Die Presse - Testabo

Testen Sie jetzt „Die Presse“ und „Die Presse am Sonntag“ sowie das „Presse“-ePaper und sämtliche digitale premium‑Inhalte 3 Wochen kostenlos und unverbindlich.

Jetzt 3 Wochen testen
Meistgekauft
    Meistgelesen
      Kommentar zu Artikel:

      Moskau: Leuchtendes Gästehaus im Wald

      Sie sind zur Zeit nicht angemeldet.
      Um auf DiePresse.com kommentieren zu können, müssen Sie sich anmelden ›.