Liste der "bestgekleideten Menschen": Obama statt Jolie

Die Zeitschrift "Vanity Fair" hat bereits zum 70. Mal die "best-dressed personalities" ausgewählt: Barack Obama landete neben Brad Pitt und Daniel Craig. Die Frauen ganz vorne: Carla Bruni und Penélope Cruz.

Barack und Michelle Obama
Barack und Michelle Obama
(c) AP (Alex Brandon)

Die amerikanische Zeitschrift "Vanity Fair" hat am Dienstag ihre jährliche Liste der "best-dressed personalities" veröffentlicht. Heuer zum ersten Mal im 70 Jahre alten Ranking vertreten: Barack Obama. Der US-Präsident und seine Ehefrau Michelle zählen für die Zeitung somit zu den bestgekleideten Menschen der Welt. Die amerikanische First Lady wurde bereits zum dritten Mal ausgewählt. Der für seinen eleganten Kleidungsstil gelobte Staatschef landete so wie Schriftsteller und Sportmordertaor Tiki Barber und James-Bond-Darsteller Daniel Craig unter den Top Ten. Auch Hollywood-Star Brad Pitt ist in dem Ranking vertreten, allerdings nicht mehr in der "Paar-Kategorie". Seine Partnerin Angelina Jolie ist nämlich aus der Liste geflogen.

Zu den bestgekleideten First Ladies gehört neben Michelle Obama demnach auch Carla Bruni, Gattin des französischen Staatschefs Nicholas Sarkozy. "Vanity Fair" lobte auch den New Yorker Bürgermeister Michael Bloomberg und die spanische Prinzessin Letizia für ihr modisches Auftreten. Das erste Mal dabei sind die spanische Schauspielerin Penélope Cruz, US-Schauspielerin Anne Hathaway ("Plötzlich Prinzessin") sowie die Musikerin Alicia Keys.

(Ag./Red.)

Meistgekauft
    Meistgelesen
      Kommentar zu Artikel:

      Liste der "bestgekleideten Menschen": Obama statt Jolie

      Sie sind zur Zeit nicht angemeldet.
      Um auf DiePresse.com kommentieren zu können, müssen Sie sich anmelden ›.