Schön schwanger: Herzogin Kates Umstandsmode

breadcrumbs-arrow-small
breadcrumbs-arrow-small

Für den Gottesdienst am Ostersonntag in "St. George's" auf Schloss Windsor trug Herzogin Catherine einen maßgeschneiderten Mantel mit langem Polokragen von Catherine Walker, dazu kombinierte sie einen braunen Hut. Das schönste Accessoire wird nur angedeutet: ihr drittes Kind. Es war ihr letzter offizieller Termin vor der Geburt.

Imago
breadcrumbs-arrow-small
breadcrumbs-arrow-small

Einen legeren Mix aus dem royalen Kleiderschrank präsentierte sie bei ihrem Besuch des SportsAid-Events in London. Auf hohe Absätze verzichtet sie selbst im Endstadium der Schwangerschaft nicht.

Reuters
breadcrumbs-arrow-small
breadcrumbs-arrow-small

Ein für ihre Verhältnisse ausgeflippter Look von Jenny Packham in Hellgrün.

Reuters
breadcrumbs-arrow-small
breadcrumbs-arrow-small

Bei diesem Auftritt war Grün keine Wahl, sondern Pflicht. Prinz Williams Frau bei der diesjährigen St. Patrick's-Day-Parade. Auch diese warme Hülle entwarf Catherine Walker. Das Hütchen kam von Gina Foster

Reuters
breadcrumbs-arrow-small
breadcrumbs-arrow-small

Den Mantel selbst kannten wir schon von ihrer royalen Visite Ende Jänner in Stockholm. Dort machte die Herzogin auch mit Babybauch eine sportliche Figur ...

Reuters
breadcrumbs-arrow-small
breadcrumbs-arrow-small

Beim Besuch der beiden Royals in Schweden versuchte sich die 36-Jährige beim Bandy, dem dort beliebten Vorgänger des Eishockeys. Richtig aufs Eis musste sich Kate nicht wagen: Sie schlug den rosa Ball von einem roten Teppich aus - und hatte dabei sichtlich Spaß. Den Look ergibt eine Mischung aus Burberry und Fjällräven.

Reuters
breadcrumbs-arrow-small
breadcrumbs-arrow-small

Dieses blaue Spitzen-Umstandskleid von Séraphine begleitet Kate bereits länger durch die Schwangerschaft.

Reuters
breadcrumbs-arrow-small
breadcrumbs-arrow-small

Bei diesem sozialen Auftritt bei der Charity-Organisation "Family Links" trat sie in einem weißen Mantel von Jojo Maman Bébé auf, den wir schon aus ihrer zweiten Schwangerschaft mir Charlotte kennen.

Reuters
breadcrumbs-arrow-small
breadcrumbs-arrow-small

Hier sind wir beim ersten Royal Foundation Forum gelandet. Wieder Blau, wieder Séraphine und wieder einmal recht bescheiden: das Kleid kostet nur 110 Euro.  

Reuters
breadcrumbs-arrow-small
breadcrumbs-arrow-small

Dieser Look ist schon etwas hochkarätiger, man muss allerdings genau hinsehen. Ihr Schmuckstücke stammen von Hofjuwelier G. Collins & Sons und sind 16.400 Euro wert. Mantel und Kleid sind ein Entwurf von Jenny Packham, die Schuhe findet man bei Jimmy Choo.

Reuters
breadcrumbs-arrow-small
breadcrumbs-arrow-small

Weiter geht es in der Luxusklasse. Dolce&Gabbana ist für diesen Doppelreiher verantwortlich.

Reuters
breadcrumbs-arrow-small
breadcrumbs-arrow-small

Für den "Commonwealth Fashion Exchange" im Buckingham Palace packte sie ihren Bauch in edle Spitze von Erdem.

Reuters
breadcrumbs-arrow-small
breadcrumbs-arrow-small

Die Jenny Packham-Robe, in der Kate zu den diesjährigen BAFTA Awards in der Royal Albert Hall kam, heizte sie ungewollt die Metoo-Debatte an. Während viele das Kleid als Bruch des "Time's Up"-Dresscodes (Schwarz) sahen, interpretierten andere den Auftritt als Kompromiss: Kate sei es mit dem dunkelgrünen Kleid und dem schwarzen Gürtel gelungen, sich an das königliche Protokoll zu halten und trotzdem Stellung zu beziehen. Am Ende ist Feminismus wohl nie eine Frage des Kleides.

Reuters
breadcrumbs-arrow-small
breadcrumbs-arrow-small

Deutlichen Applaus gab es für dieses große Kleid von Alexander McQueen, mit dem die Herzogin bei einer Gala im norwegischen Königspalast allen die Show stahl.

Reuters
breadcrumbs-arrow-small
breadcrumbs-arrow-small

Noch eine weitere samtene Erinnerung an Schweden. Das Kleid kommt von Erdem.

Imago
breadcrumbs-arrow-small
breadcrumbs-arrow-small

Mit diesem Mantel konnte sie keiner übersehen, der auffällige Mantel von Catherine Walker versteckt ein Kleid von Alexander McQueen. Und die kleine Chanel beißt sich farblich.

Reuters
breadcrumbs-arrow-small
breadcrumbs-arrow-small

Mit diesem pinken Mantel von Mulberry ging sie in der Coventry Cathedral beinahe unter.

Reuters
breadcrumbs-arrow-small
breadcrumbs-arrow-small

Hier war sie zusammen mit ihrem Mann, Prinz William, und ihrem Schwiegergroßvater, Prinz Philip, auf dem Weg in die St. Mary Magdalene-Kirche in Sandringham. Farblich passt sie sich den Älteren der Familie an. 

imago/PA Images
breadcrumbs-arrow-small
breadcrumbs-arrow-small

Bei ihrem ersten gemeinsamen Auftritt mit Meghan Markle wählte sie einen karierten Mantel von Miu Miu.

Reuters
breadcrumbs-arrow-small
breadcrumbs-arrow-small

Dieses flotte Kleid von Goat zählt zu den ersten Outfits, auf dem sich ihre dritte Babykugel langsam abzeichnete.

Reuters