"Independence Art": Wiener Hommage an amerikanische Künstler

Österreichische Künstler mit Pop Art-Bezug präsentieren am 4. Juli im Novomatic Forum ihre Interpretationen zum Thema "Independence Art".

kleeee., Martin Sonnleitner, „4th of july“
kleeee., Martin Sonnleitner, „4th of july“
"Independence Art" lautet das Motto der Ausstellung. – kleeee., Martin Sonnleitner, „4th of july“

Unter dem Titel "Independence Art – 4th of July" richtet die Kunstplattform kleeee.ArtClub am 4. Juli, dem Tag der Unabhängigkeitserklärung der USA, eine Hommage an große amerikanische Pop Art-Künstler wie etwa Andy Warhol und Steven Alan Kaufman aus.

Österreichische Künstler mit Pop Art-Bezug werden ab 18 Uhr im Novomatic Forum ihre neuesten Werke zum Motto „Independence Art“ präsentieren. Für Clubatmosphäre sorgt Saxophonist Max Merseny. Der Eintritt ist frei.

"Zeitgeist Rechnung tragen"

"Es geht dem kleeee.ArtClub um eine Inszenierung von Kunst, die den Nerv der heutigen Zeit trifft. Ziel ist es, abseits der üblichen Museumskonzepte die Menschen zur Kunst zu bringen", sagt Michael Holeschofsky, Gründer der Plattform für Mietung und Vermietung von Originalgemälden sowie Kunstwerken bekannter Künstler.

Mit diesem Konzept will Holeschofsky "dem Zeitgeist Rechnung tragen" und als "Airbnb der Kunst" Kunstinteressierten die Möglichkeit des temporären Kunsterwerbs bieten.

red.

Meistgekauft
    Meistgelesen
      Kommentar zu Artikel:

      "Independence Art": Wiener Hommage an amerikanische Künstler

      Sie sind zur Zeit nicht angemeldet.
      Um auf DiePresse.com kommentieren zu können, müssen Sie sich anmelden ›.