Familybusiness: Diese Schwestern sind die jüngsten Milliardäre der Welt

breadcrumbs-arrow-small
breadcrumbs-arrow-small

Diese Schwestern sind gerade einmal Anfang 20 und zählen jetzt schon zu den jüngsten Milliardären der Welt – und das ohne einen eigenen „richtigen“ Job zu haben. Alexandra (22) und Katharina Andresen (23) haben ihren Reichtum ihrem Vater John F. Andresen zu verdanken, der Besitzer des norwegischen Multi-Konzerns und des größten Unternehmens des Landes, Fern Holdings, ist.

(c) Ferd
breadcrumbs-arrow-small
breadcrumbs-arrow-small

Wie „Business Insider“ berichtet, überschrieb ihr Vater den beiden Mädchen 2007, als sie gerade einmal zehn und elf Jahre alt waren, jeweils 42 Prozent seines Unternehmens. Macht stolze 1,2 Milliarden Dollar für jede Schwester.

(c) Instagram/@kgandresen
breadcrumbs-arrow-small
breadcrumbs-arrow-small

Fern zählte früher zu den größten Tabakproduzenten in Norwegen – bis 2005. Damals zog sich der Konzern aus der Zigarettenindustrie komplett zurück. Der Verkauf lukrierte einen Betrag von 447 Millionen Euro, der sich durch Investitionen in Immobilien und Hedge Fonds immer weiter vergrößerte.

(c) Instagram/@kgandresen
breadcrumbs-arrow-small
breadcrumbs-arrow-small

Auch wenn der Altersunterschied beider Geschwister nicht sehr groß ist, ihre Interessen sind es hingegen schon. Während die passionierte Dressur-Reiterin Alexandra mittlerweile nach Florida gezogen ist, um dort eine professionelle Reitkarriere zu verfolgen …

(c) Instagram/@alexandraandresen
breadcrumbs-arrow-small
breadcrumbs-arrow-small

…. studiert ihre um ein Jahr ältere Schwester am Amsterdam University College Sozialwissenschaften - bis letztes Jahr. Nach einigen unangenehmen Erfahrungen und den Rummel um ihre Person kehrte sie nach Oslo zurück, wie „Dagbladet“ schreibt.

(c) Instagram/@kgandresen
breadcrumbs-arrow-small
breadcrumbs-arrow-small

Ein Wirtschaftsstudium in Oslo brach sie ebenfalls bald wieder ab, um sich auf eine eigene Karriere zu konzentrieren. Katharina arbeitet bereits im Familienunternehmen mit und setzt sich für soziale Projekte ein.

(c) Instagram/@kgandresen
breadcrumbs-arrow-small
breadcrumbs-arrow-small

Dreimal die Woche sammelt die 23-Jährige zudem beim Wirtschaftsprüfer Ernst & Young erste unternehmerische Erfahrungen.

(c) Instagram/@kgandresen
breadcrumbs-arrow-small
breadcrumbs-arrow-small

Die ältere Andresen-Schwester mag es gerne glamourös. Auf Instagram teilt sie immer wieder Fotos ihres teuren Lifestyles. An ihren Luxus-Urlauben dürfen ihre Follower gerne teilhaben.

(c) Instagram/@kgandresen
breadcrumbs-arrow-small
breadcrumbs-arrow-small

Auch auf privaten Luxusjachten ist die Erbin zu finden.

(c) Instagram/@kgandresen
breadcrumbs-arrow-small
breadcrumbs-arrow-small

Zudem soll sie eine Vorliebe für Designer-Handtaschen und Schuhe von Luxusmarken wie Valentino oder Jimmy Choo haben. Und sie soll eine leidenschaftliche Sammlerin von Pop-Art sein, wie die „Daily Mail“ zu berichten weiß.

(c) Instagram/@kgandresen
breadcrumbs-arrow-small
breadcrumbs-arrow-small

Und mit ihrem „sh**ty“ Studentenapartment in Amsterdam soll sie so gar nicht zufrieden gewesen sein. Mittlerweile hat sie ihr eigenes geräumiges Apartment in Oslo bezogen.

(c) Instagram/@kgandresen
breadcrumbs-arrow-small
breadcrumbs-arrow-small

Fellmäntel gehören wohl zur Standardausstattung reicher Norwegerinnen -  und der Champagner in der Hand auch.

(c) Instagram/@kgandresen
breadcrumbs-arrow-small
breadcrumbs-arrow-small

In das geliebte Champagnerglas hatte die Milliardärin letztes Jahr jedoch zu tief geschaut. Sie wurde betrunken am Steuer ihres Audis in der Nähe eines Skiressorts erwischt. Ein Gericht verurteilte sie zu 18 Tagen Haft auf Bewährung und einer Geldstrafe von fast 26.000 Euro.

(c) Instagram/@kgandresen
breadcrumbs-arrow-small
breadcrumbs-arrow-small

Ihr Herz gehört einem Unternehmer namens Fredrik, der gemeinsam ...

(c) Instagram/@kgandresen
breadcrumbs-arrow-small
breadcrumbs-arrow-small

... mit Bulldogge Tycho auf Instagram für Fotos herhalten darf. Zuvor war sie mit dem Männermodel Mad Madsen liiert.

(c) Instagram/@kgandresen
breadcrumbs-arrow-small
breadcrumbs-arrow-small

Auch Alexandra reist gerne um die Welt, wie hier 2016 nach Indien, dennoch gilt sie als die bodenständigere der beiden Schwestern.

(c) Instagram/@alexandraandresen
breadcrumbs-arrow-small
breadcrumbs-arrow-small

In einem Interview auf der Fern-Homepage erzählt Alexandra über die große Verantwortung, die sie verspüre.

(c) Instagram/@alexandraandresen
breadcrumbs-arrow-small
breadcrumbs-arrow-small

In Zukunft wolle sie aktiv in die Belange der Fern Holding eingreifen und sich für wohltätige Zwecke engagieren.

(c) Instagram/@alexandraandresen
breadcrumbs-arrow-small
breadcrumbs-arrow-small

Alexandra, die vor ihrem Umzug in die USA auch auf einem Gestüt in Deutschland lebte, sitzt seit ihrer Kindheit fest im Pferdesattel.

(c) Instagram/@alexandraandresen
breadcrumbs-arrow-small
breadcrumbs-arrow-small

Sie gewann mit ihrem Hengst Belamour 2013 unter anderem bei den European Junior Riders Championships eine Silbermedaille und ritt für die norwegische Jugendnationalmannschaft.

(c) Instagram/@alexandraandresen
breadcrumbs-arrow-small
breadcrumbs-arrow-small

Die 22-Jährige ist mit dem norwegischen Mixed-Martial-Art-Kämpfer Joachim Tollefsen verlobt. Der 27-Jährige bereitet sich ebenfalls in Florida auf eine Weltkarriere in dieser Vollkontaktsportart vor.

(c) Instagram/@alexandraandresen
breadcrumbs-arrow-small
breadcrumbs-arrow-small

Gemeinsam gehören die Schwestern zu den 1475 reichsten Menschen der Welt.

(c) Instagram/@kgandresen
Kommentar zu Artikel:

Diese Schwestern sind die jüngsten Milliardäre der Welt

Sie sind zur Zeit nicht angemeldet.
Um auf DiePresse.com kommentieren zu können, müssen Sie sich anmelden ›.