Wes Anderson und seine Frau im KHM

Das Ergebnis ist zurzeit in der Schau „Spitzmaus Mummy in a Coffin and Other Treasures“ zu sehen.

(c) KHM-Museumsverband/Georg Herder

Der US-Filmemacher Wes Anderson und seine Frau Juman Malouf wurden vom Kunsthistorischen Museum eingeladen, eine Ausstellung mit Objekten und Werken aus allen Sammlungen des Museums zu kuratieren. Mehr als vier Millionen Objekte standen zur Wahl. Das Ergebnis ist zurzeit in der Schau „Spitzmaus Mummy in a Coffin and Other Treasures“ zu sehen. Kleiner Spoiler: Meisterwerke sind eher wenige dabei.

(Red.)

Die Presse - Testabo

Testen Sie jetzt „Die Presse“ und „Die Presse am Sonntag“ sowie das „Presse“-ePaper und sämtliche digitale premium‑Inhalte 3 Wochen kostenlos und unverbindlich.

Jetzt 3 Wochen testen
Meistgekauft
    Meistgelesen
      Kommentar zu Artikel:

      Wes Anderson und seine Frau im KHM

      Sie sind zur Zeit nicht angemeldet.
      Um auf DiePresse.com kommentieren zu können, müssen Sie sich anmelden ›.