Hillary Clinton unterbricht Rede für Anruf von Enkelkindern

Die ehemalige Präsidentschaftskandidatin nahm - ganz die stolze Oma - während einer Rede zum Thema "Vote Mama" einen Anruf ihrer Enkel entgegen.

(c) REUTERS (NTB SCANPIX)

Gutes Timing: Gerade, als Hillary Clinton eine Rede zum Thema "Vote Mama" hielt, in der es darum ging, Mütter mit jungen Kindern in politische Ämter zu wählen, bekam sie einen Facetime-Anruf von ihren Enkeln. Das Video davon verbreitete sich im Web viral.

Denn ganz die stolze Oma nimmt sie das Gespräch an und begrüßt ihre Enkelkinder Charlotte und Aiden mit den Worten: "Hi! Ich bin in einem Meeting mit all diesen Leuten!” Die Kinder verabschiedeten sich schnell, ließen aber die Menschenmenge noch grüßen. Das goutierte das versammelte Publikum mit Applaus.

(Red. )

Die Presse - Testabo

Testen Sie jetzt „Die Presse“ und „Die Presse am Sonntag“ sowie das „Presse“-ePaper und sämtliche digitale premium‑Inhalte 3 Wochen kostenlos und unverbindlich.

Jetzt 3 Wochen testen
Meistgekauft
    Meistgelesen
      Kommentar zu Artikel:

      Hillary Clinton unterbricht Rede für Anruf von Enkelkindern

      Sie sind zur Zeit nicht angemeldet.
      Um auf DiePresse.com kommentieren zu können, müssen Sie sich anmelden ›.