Drohnen-Fotografie: Die Welt von oben

breadcrumbs-arrow-small
breadcrumbs-arrow-small

3. Platz, Kategorie "Urban"

Zum vierten Mal hat die Fotoplattform Dronestagram einen Wettbewerb für Drohnen-Fotografen ausgeschrieben.

Im Bild: Ansicht von Madrid, aufgenommen von Luis Saguar Domingo

luckydron
breadcrumbs-arrow-small
breadcrumbs-arrow-small

2. Platz, Kategorie "Urban"

Die Drohnenfotografie ist ein aufstrebender Bereich, immer mehr Menschen interessieren sich dafür.

Im Bild: "Mercury"-Turm in Moskau, aufgenommen von Alexey Goncharov

alexeygo
breadcrumbs-arrow-small
breadcrumbs-arrow-small

1. Platz, Kategorie "Urban"

Die Drohnen-Fotografen lassen ihre Fluggeräte aufsteigen und suchen nach idealen, oftmals ungewohnten Perspektiven.

Im Bild: Ansicht einer Nachbarschaft von Dubai, aufgenommen von Bachir Moukarzel

bachir_photo_factory
breadcrumbs-arrow-small
breadcrumbs-arrow-small

3. Platz, Kategorie "People"

Auf der Plattform Dronestagram teilen viele Drohnen-Fotografen ihre Aufnahmen.

Im Bild: Szene des Vijanera-Fests in Silió, Spanien, aufgenommen von Javier Bustamante

feelingmovie
breadcrumbs-arrow-small
breadcrumbs-arrow-small

2. Platz, Kategorie "People"

Der jährliche Wettbewerb wählt Fotos aus verschiedenen Kategorien aus; die Jury wird dabei auch vom bekannten Magazin "National Geographic" besetzt.

Im Bild: eine Person pflückt Wasserlilien in Vietnam

helios1412
breadcrumbs-arrow-small
breadcrumbs-arrow-small

1. Platz, Kategorie "People"

8000 Einreichungen gab es dieses Jahr beim Wettbewerb.

Im Bild: Tennisplatz an der Küste von New Jersey, aufgenommen von Martin Sanchez

Martin Sanchez
breadcrumbs-arrow-small
breadcrumbs-arrow-small

3. Platz, Kategorie "Nature"

Viele Amateur-Fotografen machen bei dem Wettbewerb mit, er steht nicht nur professionellen Fotografen offen.

Im Bild: Aufnahme von Eis in Grönland, aufgenommen von Florian Ledoux

Florian Ledoux
breadcrumbs-arrow-small
breadcrumbs-arrow-small

2. Platz, Kategorie "Nature"

Der Wettbewerb habe tatsächlich die besten Drohnen-Fotografien zutage gebracht, schrieb einer der "National Geographic"-Redakteure in der Jury.

Im Bild: Straße Cheia DN1A in Siebenbürgen, aufgenommen von Calin Stan

Calin-Andrei Stan
breadcrumbs-arrow-small
breadcrumbs-arrow-small

1. Platz, Kategorie "Nature"

Den Redakteuren fiel vor allem die Kreativität beim diesjährigen Kontest auf.

Im Bild: Lavendelernte in Valensole in der der Provence, aufgenommen von Jerome Courtial

jcourtial
breadcrumbs-arrow-small
breadcrumbs-arrow-small

Kategorie "Creativity"

Der kreative Aspekt gefiel der Jury offenbar so gut, dass sie eine eigene Kategorie dafür einführten.

Im Bild: Sandzeichnung, aufgenommen von Romain Gallard

rga
breadcrumbs-arrow-small
breadcrumbs-arrow-small

Kategorie "Creativity"

Die Beiträge in dieser Kategorie liefen ohne Ranking, sollen aber die vielen kreativ abwandelbaren Möglichkeiten der Drohnen-Fotografie vorführen.

Im Bild: Kühe an einem Damm in der Nähe von Stellenbosch, Südafrika, aufgenommen von Luke Bell

LukeMaximoBell
breadcrumbs-arrow-small
breadcrumbs-arrow-small

Kategorie "Creativity"

Die Drohnen-Kunst ist definiert durch die richtige Balance zwischen Technik und Perspektive.

Im Bild: Motiv für eine Geburtsanzeige, dargestellt an einem Strand in der Normandie, aufgenommen von Thibault Beguet

macareuxprod