Halbbruder von Herzogin Meghan wünscht sich Aussöhnung

Kontakt zur Ehefrau des britischen Prinzen Harry hat Thomas Markle junior nach eigenen Angaben nicht.

Herzogin Meghan
Herzogin Meghan
Herzogin Meghan – Reuters

Der Halbbruder von Herzogin Meghan, Thomas Markle junior, wünscht sich eine Aussöhnung seines Vaters und seiner jüngeren Halbschwester. "Wenn ich ihr etwas sagen könnte, dann, dass sie sich bei meinem Vater melden soll - für ihn ist es extrem wichtig, dass die Familie wieder zusammenkommt und wir alles hinter uns lassen", sagte der 52-Jährige dem Magazin "Bunte".

Kontakt zur Ehefrau des britischen Prinzen Harry hat Thomas Markle junior nach eigenen Angaben nicht. Er stammt aus der ersten Ehe seines Vaters und lebte demnach früher einige Jahre mit Meghan zusammen, als diese noch im Baby- und Kleinkindalter war. Schon damals habe ihr die Prinzessinnenrolle gefallen. Sie sei davon wie die meisten kleinen Mädchen ganz angetan gewesen, berichtete der Halbbruder.

(APA/AFP)

Die Presse - Testabo

Testen Sie jetzt „Die Presse“ und „Die Presse am Sonntag“ sowie das „Presse“-ePaper und sämtliche digitale premium‑Inhalte 3 Wochen kostenlos und unverbindlich.

Jetzt 3 Wochen testen
Meistgekauft
    Meistgelesen
      Kommentar zu Artikel:

      Halbbruder von Herzogin Meghan wünscht sich Aussöhnung

      Sie sind zur Zeit nicht angemeldet.
      Um auf DiePresse.com kommentieren zu können, müssen Sie sich anmelden ›.