Wimbledon

Die Stars am Center Court

Den großen Tennisstars jubeln beim Grand Slam in Wimbledon auch royale Häupter und Stars zu.

Als Schirmherrin des All England Club überreichte Wimbledon-Stammgast Herzogin Catherine dem Sieger des diesjährigen Herren-Turniers seine Trophäe. Der Serbe Novak Djoković gewann das längste Wimbledon-Finale aller Zeiten gegen Roger Federer nach 4:57 Stunden mit 13:12 im fünften Satz. 

Reuters

In den Rängen des finalen Spiels der Herren konnte man auch zwei Debütanten entdecken. Der reichste Mann der Welt und frisch geschiedene Amazon-Chef Jeff Bezos, kam gemeinsam mit seiner neuen Lebensgefährtin, der US-Nachrichtensprecherin Lauren Sanchez.

(c) REUTERS (POOL New)

Mit voller Freude bei der Sache: Schauspieler Jude Law und seine Frau Phillipa in Wimbledon.

(c) REUTERS (Toby Melville)

Vergleichsweise reserviert und in ein Gespräch vertieft waren Benedict Cumberbatch und Tom Hiddleston.

(c) Getty Images (Clive Brunskill)

Schauspieler Damian Lewis tauchte ebenfalls in der Royal Box auf.

(c) REUTERS (Toby Melville)

Am Vortag sah sich eine gelöste Theresa May das Match zwischen Serena Williams und Simona Halep an. Williams verlor ihr drittes Major-Finale in Folge.

(c) REUTERS (Hannah Mckay)

Hier war "The Crown"-Star Claire Foy am Weg zur Royal Box während des Halbfinalspiels zwischen der Tschechin Barbora Strycova und US-Tennis-Ass Serena Williams.

imago images / ZUMA Press

Und wer wollte sich beim selben Spiel hinter einer dicken Sonnenbrille verstecken: David Beckham.

REUTERS

In bester Stimmung zeigte sich auch Sir Richard Branson in Beckhams unmittelbarer Nähe.

Reuters (USA TODAY USPW)

Herzogin Catherine hatte einige Auftritte im All England Club.

(c) REUTERS (TONY O´BRIEN)

Schwägerin Meghan besuchte wenige Tage später Wimbledon, um ihre Freundin Serena Williams anzufeuern. Williams richtete für sie eine Babyparty in New York aus.

(c) REUTERS (ANDREW COULDRIDGE)

Die 37-Jährige trug Jeans zu einem weißen Blazer und Hut. Um den Hals trägt sie passenderweise eine Kette mit dem Buchstaben A. Söhnchen Archie Harrison Mountbatten-Windsor kam Anfang Mai zur Welt.

(c) REUTERS (ANDREW COULDRIDGE)

Auch Pippa und James Middleton, die Geschwister von Herzogin Catherine, ließen es sich nicht nehmen, ihren Tennisidolen zuzujubeln.

(c) imago images / i Images (via www.imago-images.de)

Pippa Middleton, die nach ihrer Hochzeit eigentlich Pippa Matthews heißt, erschien im rosa Outfit von Stella McCartney.

(c) imago images / i Images (via www.imago-images.de)

Vom Tennissport begeistert sind auch Herzogin Catherines Mutter Carole Middleton (ebenfalls ganz in Weiß) und Vater Michael.

 

 

(c) imago images / i Images (via www.imago-images.de)

Anna Wintour, Chefredakteurin der US-amerikanischen "Vogue", gilt als großer Tennisfan.

(c) imago images / i Images (via www.imago-images.de)

Schauspieler Will Poulter erschien im Anzug und an der Seite seiner Mutter.

(c) imago images / Matrix (via www.imago-images.de)

Mirka Federer jubelte ihrem Ehemann Roger Federer zu.

(c) REUTERS (CARL RECINE)

Für Boris Becker hält Wimbledon ganz besondere Erinnerungen parat. Im Alter von 17 Jahren gewann er 1985 als erster Deutscher und als jüngster Sieger das Finale.

 

 

(c) REUTERS (HANNAH MCKAY)

Exfrau Lily Becker erschien im blauen Blümchen-Overall.

(c) imago images / Matrix (via www.imago-images.de)

Alex Rodrígue, ehemaliger US-Basketballspieler und Verlobter von Jennifer Lopez, hatte den Wimbledon-Besuch auf seiner Bucket-List. 

Instagram/@arod

Sängerin Janelle Monae fieberte in Weiß, Blau und Rot mit.

Twitter/@JanelleMonae

Schauspielerin Rebel Wilson entglitten beim Zuschauen mitunter die Gesichtszüge.

(c) imago images / i Images (via www.imago-images.de)

In feinen Zwirn hüllten sich auch die drei Rugbyspieler Alun Wyn Jones, Dylan Hartley und Maro Itoje.

 

 

(c) Getty Images (Matthias Hangst)

Die ehemalige Tennisspielerin Billie Jean King lässt sich Wimbledon nicht entgehen.

(c) Getty Images (Matthias Hangst)

Die britische Schauspielerin Myleene Klass erschien mit Babybauch.

(c) imago images / i Images (via www.imago-images.de)

Schauspielerin Eleanor Tomlinson fieberte mit.

(c) imago images / i Images (via www.imago-images.de)
breadcrumbs-arrow-small
breadcrumbs-arrow-small

Als Schirmherrin des All England Club überreichte Wimbledon-Stammgast Herzogin Catherine dem Sieger des diesjährigen Herren-Turniers seine Trophäe. Der Serbe Novak Djoković gewann das längste Wimbledon-Finale aller Zeiten gegen Roger Federer nach 4:57 Stunden mit 13:12 im fünften Satz. 

Reuters

In den Rängen des finalen Spiels der Herren konnte man auch zwei Debütanten entdecken. Der reichste Mann der Welt und frisch geschiedene Amazon-Chef Jeff Bezos, kam gemeinsam mit seiner neuen Lebensgefährtin, der US-Nachrichtensprecherin Lauren Sanchez.

(c) REUTERS (POOL New)

Mit voller Freude bei der Sache: Schauspieler Jude Law und seine Frau Phillipa in Wimbledon.

(c) REUTERS (Toby Melville)

Vergleichsweise reserviert und in ein Gespräch vertieft waren Benedict Cumberbatch und Tom Hiddleston.

(c) Getty Images (Clive Brunskill)

Schauspieler Damian Lewis tauchte ebenfalls in der Royal Box auf.

(c) REUTERS (Toby Melville)

Am Vortag sah sich eine gelöste Theresa May das Match zwischen Serena Williams und Simona Halep an. Williams verlor ihr drittes Major-Finale in Folge.

(c) REUTERS (Hannah Mckay)

Hier war "The Crown"-Star Claire Foy am Weg zur Royal Box während des Halbfinalspiels zwischen der Tschechin Barbora Strycova und US-Tennis-Ass Serena Williams.

imago images / ZUMA Press

Und wer wollte sich beim selben Spiel hinter einer dicken Sonnenbrille verstecken: David Beckham.

REUTERS

In bester Stimmung zeigte sich auch Sir Richard Branson in Beckhams unmittelbarer Nähe.

Reuters (USA TODAY USPW)

Herzogin Catherine hatte einige Auftritte im All England Club.

(c) REUTERS (TONY O´BRIEN)

Schwägerin Meghan besuchte wenige Tage später Wimbledon, um ihre Freundin Serena Williams anzufeuern. Williams richtete für sie eine Babyparty in New York aus.

(c) REUTERS (ANDREW COULDRIDGE)

Die 37-Jährige trug Jeans zu einem weißen Blazer und Hut. Um den Hals trägt sie passenderweise eine Kette mit dem Buchstaben A. Söhnchen Archie Harrison Mountbatten-Windsor kam Anfang Mai zur Welt.

(c) REUTERS (ANDREW COULDRIDGE)

Auch Pippa und James Middleton, die Geschwister von Herzogin Catherine, ließen es sich nicht nehmen, ihren Tennisidolen zuzujubeln.

(c) imago images / i Images (via www.imago-images.de)

Pippa Middleton, die nach ihrer Hochzeit eigentlich Pippa Matthews heißt, erschien im rosa Outfit von Stella McCartney.

(c) imago images / i Images (via www.imago-images.de)

Vom Tennissport begeistert sind auch Herzogin Catherines Mutter Carole Middleton (ebenfalls ganz in Weiß) und Vater Michael.

 

 

(c) imago images / i Images (via www.imago-images.de)

Anna Wintour, Chefredakteurin der US-amerikanischen "Vogue", gilt als großer Tennisfan.

(c) imago images / i Images (via www.imago-images.de)

Schauspieler Will Poulter erschien im Anzug und an der Seite seiner Mutter.

(c) imago images / Matrix (via www.imago-images.de)

Mirka Federer jubelte ihrem Ehemann Roger Federer zu.

(c) REUTERS (CARL RECINE)

Für Boris Becker hält Wimbledon ganz besondere Erinnerungen parat. Im Alter von 17 Jahren gewann er 1985 als erster Deutscher und als jüngster Sieger das Finale.

 

 

(c) REUTERS (HANNAH MCKAY)

Exfrau Lily Becker erschien im blauen Blümchen-Overall.

(c) imago images / Matrix (via www.imago-images.de)

Alex Rodrígue, ehemaliger US-Basketballspieler und Verlobter von Jennifer Lopez, hatte den Wimbledon-Besuch auf seiner Bucket-List. 

Instagram/@arod

Sängerin Janelle Monae fieberte in Weiß, Blau und Rot mit.

Twitter/@JanelleMonae

Schauspielerin Rebel Wilson entglitten beim Zuschauen mitunter die Gesichtszüge.

(c) imago images / i Images (via www.imago-images.de)

In feinen Zwirn hüllten sich auch die drei Rugbyspieler Alun Wyn Jones, Dylan Hartley und Maro Itoje.

 

 

(c) Getty Images (Matthias Hangst)

Die ehemalige Tennisspielerin Billie Jean King lässt sich Wimbledon nicht entgehen.

(c) Getty Images (Matthias Hangst)

Die britische Schauspielerin Myleene Klass erschien mit Babybauch.

(c) imago images / i Images (via www.imago-images.de)

Schauspielerin Eleanor Tomlinson fieberte mit.

(c) imago images / i Images (via www.imago-images.de)
Kommentar zu Artikel:

Die Stars am Center Court

Sie sind zur Zeit nicht angemeldet.
Um auf DiePresse.com kommentieren zu können, müssen Sie sich anmelden ›.