Das Rätsel um Dakota Johnsons Zahnlücke

Von dem veränderten Lächeln zeigten sich die Fans der 29-jährigen Schauspielerin enttäuscht. Die Gründe legte sie jetzt in der Show von Jimmy Fallon offen.

AFP/Imago

Schauspielerin Dakota Johnson machte dieser Tage Schlagzeile. Der Grund: Ihre Zahnlücke ist verschwunden. Fans zeigten sich enttäuscht vom Entschluss der Schauspielerin, ihre Lücke zu schließen. "Ruhe in Frieden, Dakota Johnsons Zahnlücke. Du bist weg, wirst aber nie vergessen sein", schrieb etwa ein Twitter-User.

Johnson selbst schien mit ihrer charmanten Zahnlücke bisher keine Probleme gehabt zu haben. Für "Vanity Fair" zeigte sie etwa ihr geheimes Supertalent: wie viel Objekte zwischen ihre Zahnlücke passen. Neben einer Kreditkarte fanden auch Büroklammern darin Platz.

In Jimmy Fallons "The Tonight Show" löste sie nun das Rätsel. Die Lücke habe sich von selbst geschlossenen, nachdem sie eine feste Zahnspange, die seit ihrem 13. Lebensjahr hinter ihren Zähnen fixiert war, entfernte. Der Grund waren Nackenschmerzen.

"Ich bin auch traurig über meine Zahnlücke und würde deshalb ein bisschen Privatsphäre schätzen", scherzt die 29-Jährige. "Ich muss mich mit dieser ganzen neuen Welt an Problemen auseinandersetzen, etwa, dass mir das Essen zwischen den Zähnen steckenbleibt. Zuvor ist es einfach durchgerutscht."

(Red. )

Meistgekauft
    Meistgelesen
      Kommentar zu Artikel:

      Das Rätsel um Dakota Johnsons Zahnlücke

      Sie sind zur Zeit nicht angemeldet.
      Um auf DiePresse.com kommentieren zu können, müssen Sie sich anmelden ›.